Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modu im Mäntelchen: Handy nach Maß

Warum hat das Basismodul

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum hat das Basismodul

    Autor: 32r32r 14.02.08 - 12:07

    nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies oder Internethändies.

    Ich (einer der jedermanns) will nur eines für SMS und Telefonieren. Soll aber schick und schlicht aussehen.

  2. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: Vollstrecker 14.02.08 - 12:13

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will
    > ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch
    > ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe
    > ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies
    > oder Internethändies.
    >
    > Ich (einer der jedermanns) will nur eines für SMS
    > und Telefonieren. Soll aber schick und schlicht
    > aussehen.
    >
    >


    Vllt. kommt für dich ja das passende jacket.

  3. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: Flow77 14.02.08 - 12:18

    nun überleg mal, wo gibt es denn noch sw-Displays? Und jetzt denk darüber nach wieviele potentielle Käufer von diesem Handy schon einmal abspringen würden, nur weil es kein Farbdisplay hat. Und nun weisst du warum es so etwas für dich einfach nicht geben wird.

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will
    > ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch
    > ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe
    > ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies
    > oder Internethändies.
    >
    > Ich (einer der jedermanns) will nur eines für SMS
    > und Telefonieren. Soll aber schick und schlicht
    > aussehen.
    >
    >


  4. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: fluppi 14.02.08 - 12:27

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will
    > ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch
    > ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe
    > ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies
    > oder Internethändies.
    >
    > Ich (einer der jedermanns) will nur eines für SMS
    > und Telefonieren. Soll aber schick und schlicht
    > aussehen.
    >
    >


    Der Ansatz ist gut aber nicht durchdacht. Die Frage müsste lauten warum ist überhaupt ein Display an dem Basismodul soll sich doch jeder seine Erweiterung mit seinem Display aussuchen (SW oder 16 millionen Farben) usw.

  5. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: matge 14.02.08 - 12:44

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will
    > ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch
    > ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe
    > ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies
    > oder Internethändies.
    >
    > Ich (einer der jedermanns) will nur eines für SMS
    > und Telefonieren. Soll aber schick und schlicht
    > aussehen.
    >
    >


    Für mich sieht ein Handy mit Farbdisplay definitiv nicht schick aus. Der einzige vorteil ist das es auch ohne beleuchtung lesbar ist. aber stell dir mal vor du siehst ein schönes handy aus zb gebürstetem aluminium und beleuchteten tasten und obendran ein SW-Display mit 128x96 pixel? eeeeww

  6. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: matge 14.02.08 - 12:51

    > Für mich sieht ein Handy mit Farbdisplay definitiv
    ^-Monochrom Display (hab mich vertippt sry
    > nicht schick aus. Der einzige vorteil ist das es
    > auch ohne beleuchtung lesbar ist. aber stell dir
    > mal vor du siehst ein schönes handy aus zb
    > gebürstetem aluminium und beleuchteten tasten und
    > obendran ein SW-Display mit 128x96 pixel? eeeeww


  7. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: 32r32r 14.02.08 - 12:57


    > Der Ansatz ist gut aber nicht durchdacht. Die
    > Frage müsste lauten warum ist überhaupt ein
    > Display an dem Basismodul soll sich doch jeder
    > seine Erweiterung mit seinem Display aussuchen (SW
    > oder 16 millionen Farben) usw.

    Stimmt.

  8. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: Understatement 14.02.08 - 13:01

    Wieso ich kann auch puristische Sportwagen in limitierter Auflage ohne Klimaanlage kaufen. Einen Toyota ohne Klimaanlage kauft keiner. Also müssten deiner Theorie nach auch die Sportwägen ohne Klima nicht weggehen.

    Wenn das MotoF3 nicht anderweitig beim Display versagen würde wäre es ein Renner. Das es schwarzweiß ist hindert potentielle Käufer nicht. Das wüden die genau wollen. Das ist ähnlich wie beim Eee-PC.

  9. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: einerderlesenkann 14.02.08 - 13:02

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Der Ansatz ist gut aber nicht durchdacht.
    > Die
    > Frage müsste lauten warum ist überhaupt
    > ein
    > Display an dem Basismodul soll sich doch
    > jeder
    > seine Erweiterung mit seinem Display
    > aussuchen (SW
    > oder 16 millionen Farben) usw.
    >
    > Stimmt.


    Stimmt nicht.

    Steht doch im Text warum: Das Basismodul soll auch alleine genutzt werden können, z.B. einfach um damit erreichbar zu sein.

  10. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: someoneinthevoid 14.02.08 - 13:03

    Understatement schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso ich kann auch puristische Sportwagen in
    > limitierter Auflage ohne Klimaanlage kaufen. Einen
    > Toyota ohne Klimaanlage kauft keiner. Also müssten
    > deiner Theorie nach auch die Sportwägen ohne Klima
    > nicht weggehen.
    >
    > Wenn das MotoF3 nicht anderweitig beim Display
    > versagen würde wäre es ein Renner. Das es
    > schwarzweiß ist hindert potentielle Käufer nicht.
    > Das wüden die genau wollen. Das ist ähnlich wie
    > beim Eee-PC.


    In welcher Hinsicht versagt es denn beim Display?

  11. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: MrTweek 14.02.08 - 13:17

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will
    > ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch
    > ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe
    > ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies
    > oder Internethändies.
    Was stört dich an der Farbe? Normalerweise spart man Features ein, um Geld, Gewicht oder Größe zu sparen. Farbdisplays brauchen von alledem nicht viel.

  12. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: HORSCHT 14.02.08 - 13:25

    mach dir ne SW-Skin druff. Fertig ist dein Monochromdisplay!

    32r32r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur eine Tastatur für Tic Tac Toe? Ausserdem will
    > ich ein SW-Display. Buntdisplay am Telefn brauch
    > ich nicht, das geht alles auch in monochrom. Farbe
    > ist was für Klingeltonspaggos oder Kamerahändies
    > oder Internethändies.
    >
    > Ich (einer der jedermanns) will nur eines für SMS
    > und Telefonieren. Soll aber schick und schlicht
    > aussehen.
    >
    >


  13. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: Understatement 14.02.08 - 13:25

    Es kann keine SMS darstellen, da es nur riesengroße Ziffern und ein paar andere Funktionen anzeigen kann. Leider.

  14. Empfehlung

    Autor: der Namenlose 14.02.08 - 13:29

    Ich hab mir erst vor kurzem über Amazon ein neues Handy gekauft, welches alle deiner Anforderungen erfüllt - bis auf das Display.

    Ist ein S68 von Benq-Siemens (wurde aber ursprünglich von Siemens entwickelt).
    Das Teil ist schlicht, schick (Aluminium-Oberschale), hat grademal grundlegende Funktionen (SMS, Adressbuch (sehr ausführlich) und Telefonieren). Dabei grademal etwas dicker als nen Zentimeter.

    Hab im Gegensatz zu vielen anderen noch absolut keine Probleme mit dem Gerät gehabt (habs aber auch erst kürzlich auf die neuste Firmware upgedatet). Und das tollste: das Ding kostet ohne Karte, ohne Vertrag, ohne Simlock und ohne Branding lediglich 50-60€ NEU. War für mich die richtige Entscheidung. Hat keine Kamera, keinen mp3-Player, keinen unnötigen Schnickschnack.

    Vielleicht hilfts ja hier dem ein oder anderen. :)


  15. Re: Empfehlung

    Autor: MrTweek 14.02.08 - 13:40

    Ich hab seit 2 Jahren das gleiche Handy, aus den gleichen Gründen. Leider ist die Firmware totaler Schrott. Reagiert langsam, manchmal Buggy (ich kann zb nicht mehrere SMS auf einmal löschen, ergo immer wenn der Speicher voll ist, darf ich ewig durch die einzelnen SMS navigieren um sie zu löschen). Die Akkulaufzeit ist sehr gering. Obwohl ichs relativ wenig benutze hält der Akku maximal 3-4 Tage.

  16. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: fluppi 14.02.08 - 13:49

    einerderlesenkann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 32r32r schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Der Ansatz ist gut aber nicht
    > durchdacht.
    > Die
    > Frage müsste lauten
    > warum ist überhaupt
    > ein
    > Display an dem
    > Basismodul soll sich doch
    > jeder
    > seine
    > Erweiterung mit seinem Display
    > aussuchen
    > (SW
    > oder 16 millionen Farben) usw.
    >
    > Stimmt.
    >
    > Stimmt nicht.
    >
    > Steht doch im Text warum: Das Basismodul soll auch
    > alleine genutzt werden können, z.B. einfach um
    > damit erreichbar zu sein.

    Ich meinte mit Ansatz nicht den Artikel sondern den Gedankenansatz von 32r32r.

    einerdermitdenkenkann

  17. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: einerderlesenkann 14.02.08 - 13:53

    fluppi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einerderlesenkann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 32r32r schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Der Ansatz ist gut
    > aber nicht
    > durchdacht.
    > Die
    > Frage
    > müsste lauten
    > warum ist überhaupt
    >
    > ein
    > Display an dem
    > Basismodul soll sich
    > doch
    > jeder
    > seine
    > Erweiterung mit
    > seinem Display
    > aussuchen
    > (SW
    > oder
    > 16 millionen Farben) usw.
    >
    > Stimmt.
    >
    > Stimmt nicht.
    >
    > Steht doch im Text warum: Das Basismodul soll
    > auch
    > alleine genutzt werden können, z.B.
    > einfach um
    > damit erreichbar zu sein.
    >
    > Ich meinte mit Ansatz nicht den Artikel sondern
    > den Gedankenansatz von 32r32r.
    >
    > einerdermitdenkenkann

    Ich meinte Deinen Beitrag. Das Display hat durchaus seinen Sinn.


  18. Re: Empfehlung

    Autor: der Namenlose 14.02.08 - 13:58

    MrTweek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab seit 2 Jahren das gleiche Handy, aus den
    > gleichen Gründen. Leider ist die Firmware totaler
    > Schrott. Reagiert langsam, manchmal Buggy (ich
    > kann zb nicht mehrere SMS auf einmal löschen, ergo
    > immer wenn der Speicher voll ist, darf ich ewig
    > durch die einzelnen SMS navigieren um sie zu
    > löschen). Die Akkulaufzeit ist sehr gering. Obwohl
    > ichs relativ wenig benutze hält der Akku maximal
    > 3-4 Tage.

    Ähm... also ich kann ja nur aus eigener Erfahrung sprechen, aber wenn du in nem SMS-Eingang/Ausgang/wo auch immer bis, kannst du mit dem mittleren Knopf einfach die markieren, die du löschen willst, dann auf Optionen -> Mark. löschen. Nach bestätigung werden alle ausgewählten SMS dann gelöscht. Falls das bei dir nicht klappt würd ich dir empfehlen, die neuste Firmware runterzuladen (gibts noch im Netz ein-zwei Seiten, die die haben) und aufspielen. Weil das wär sonst definitiv ein Bug...

    Das mit der Akkulaufzeit kann ich bestätigen. Ist nicht wirklich sooo lange. Aber was will man bei der größe schon erwarten?! Ich habs jedenfalls als Nachfolger meines S55 und bin hochzufrieden damit... endlich kann ich auch im Bahnhof bei einfahrenden Zügen telefonieren, ohne dafür die Freisprecheinrichtung zu aktivieren :)

  19. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: fluppi 14.02.08 - 14:02

    einerderlesenkann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fluppi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > einerderlesenkann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > 32r32r schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Der Ansatz
    > ist gut
    > aber nicht
    > durchdacht.
    >
    > Die
    > Frage
    > müsste lauten
    > warum ist
    > überhaupt
    >
    > ein
    > Display an dem
    >
    > Basismodul soll sich
    > doch
    > jeder
    >
    > seine
    > Erweiterung mit
    > seinem
    > Display
    > aussuchen
    > (SW
    > oder
    > 16
    > millionen Farben) usw.
    >
    > Stimmt.
    >
    > Stimmt nicht.
    >
    > Steht doch im Text warum: Das
    > Basismodul soll
    > auch
    > alleine genutzt
    > werden können, z.B.
    > einfach um
    > damit
    > erreichbar zu sein.
    >
    > Ich meinte mit
    > Ansatz nicht den Artikel sondern
    > den
    > Gedankenansatz von 32r32r.
    >
    > einerdermitdenkenkann
    >
    > Ich meinte Deinen Beitrag. Das Display hat
    > durchaus seinen Sinn.
    >
    >

    jetzt hab ich dich! Das bringt gar keinen sinn mehr zu deinen vorherigen ausführungen.
    Am besten nicht immer unbedingt was schreiben wollen.
    Gruß

  20. Re: Warum hat das Basismodul

    Autor: sppps 14.02.08 - 15:35

    Flow77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nun überleg mal, wo gibt es denn noch sw-Displays?
    > Und jetzt denk darüber nach wieviele potentielle
    > Käufer von diesem Handy schon einmal abspringen
    > würden, nur weil es kein Farbdisplay hat. Und nun
    > weisst du warum es so etwas für dich einfach nicht
    > geben wird.

    wieso hat man bei einem *modularen* telefon nicht die möglichkeit zu wählen :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41