Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modu im Mäntelchen: Handy nach Maß

Sinn ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn ?

    Autor: MetalDaniel 14.02.08 - 12:18

    Wäre es nicht einfache (und billiger) sämtliche Nutzerrelevanten Daten auf so eine Art Stick (inkl. notwendiger Vertragsdaten) zu schreiben und diesen dann einfach immer auszutauschen. Stick einstecken - fertig. Eine wohldefinierte Standardisierte Schnittstelle natürlich vorausgesetzt ist das wesentlich praktischer und Kostengünstiger als die Vorgeschlagene Lösung.

    Gruß
    Daniel

  2. Re: Sinn ?

    Autor: kepptn 14.02.08 - 12:23

    Dann geht aber die Kohle für zusätzliche Teile flöten. Wieso sollte man heutzutags dem Kunden helfen ohne mächtig abzusahnen?kepptn


    MetalDaniel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wäre es nicht einfache (und billiger) sämtliche
    > Nutzerrelevanten Daten auf so eine Art Stick
    > (inkl. notwendiger Vertragsdaten) zu schreiben und
    > diesen dann einfach immer auszutauschen. Stick
    > einstecken - fertig. Eine wohldefinierte
    > Standardisierte Schnittstelle natürlich
    > vorausgesetzt ist das wesentlich praktischer und
    > Kostengünstiger als die Vorgeschlagene Lösung.
    >
    > Gruß
    > Daniel


  3. Re: Sinn ?

    Autor: mwanaheri 14.02.08 - 12:27

    Ja, ich warte auch darauf, dass Handys endlich eine normale USB-Buchse kriegen. Mann, wär' das bequem! Aber natürlich das Ende für alle superspeziellen Anschlüsse für Auto, Headset etc.

  4. Re: Sinn ?

    Autor: <> 14.02.08 - 13:15

    mwanaheri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber natürlich das Ende für alle
    > superspeziellen Anschlüsse für Auto, Headset etc.


    Du meinst das ENDE!!!1eins

  5. Re: Sinn ?

    Autor: itsme 14.02.08 - 13:18

    mwanaheri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, ich warte auch darauf, dass Handys endlich
    > eine normale USB-Buchse kriegen. Mann, wär' das
    > bequem! Aber natürlich das Ende für alle
    > superspeziellen Anschlüsse für Auto, Headset etc.


    Da musst du nicht mehr warten. Das Nokia N95 8gb setzt komplett auf standards:
    - USB
    - Klinke (Audio und Video)

    Alles andere ist Mist - siehe iPhone.

  6. Re: Sinn ?

    Autor: ohnenamen 14.02.08 - 13:20

    Sowas nennt sich cash burn

    Die haben den VC Leuten was vom Pferd erzählt und nu verheizen die paar Jährchen lang die Kohle mit Unsinn. Wenn die genug ins Marketing stecken, springen vielleicht andere Firmen mit auf und machen diesen Quatsch dann salonfähig.

  7. Re: Sinn ?

    Autor: MrTweek 14.02.08 - 13:22

    > Ja, ich warte auch darauf, dass Handys endlich
    > eine normale USB-Buchse kriegen.
    Bei neueren Handys ist das inzwischen gar nicht mehr so selten.

  8. Re: Sinn ?

    Autor: DanielDuesentrieb 14.02.08 - 22:52

    Die Idee ist gut... ich würde sie SIM Karte nennen.
    Man könnte sie einfach austauschen wenn man ein anderes Mobile verwenden möchte. Vielleicht gäbe es auch die Möglichkeit mehrere SIM Karten zu einem Vertrag auszustellen, dann müsste man gar nichts mehr austauschen.

    MetalDaniel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wäre es nicht einfache (und billiger) sämtliche
    > Nutzerrelevanten Daten auf so eine Art Stick
    > (inkl. notwendiger Vertragsdaten) zu schreiben und
    > diesen dann einfach immer auszutauschen. Stick
    > einstecken - fertig. Eine wohldefinierte
    > Standardisierte Schnittstelle natürlich
    > vorausgesetzt ist das wesentlich praktischer und
    > Kostengünstiger als die Vorgeschlagene Lösung.
    >
    > Gruß
    > Daniel


  9. Re: Sinn ?

    Autor: kleines Helferlein 14.02.08 - 22:58

    DanielDuesentrieb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Idee ist gut... ich würde sie SIM Karte
    > nennen.
    > Man könnte sie einfach austauschen wenn man ein
    > anderes Mobile verwenden möchte. Vielleicht gäbe
    > es auch die Möglichkeit mehrere SIM Karten zu
    > einem Vertrag auszustellen, dann müsste man gar
    > nichts mehr austauschen.
    >
    > MetalDaniel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre es nicht einfache (und billiger)
    > sämtliche
    > Nutzerrelevanten Daten auf so eine
    > Art Stick
    > (inkl. notwendiger Vertragsdaten)
    > zu schreiben und
    > diesen dann einfach immer
    > auszutauschen. Stick
    > einstecken - fertig.
    > Eine wohldefinierte
    > Standardisierte
    > Schnittstelle natürlich
    > vorausgesetzt ist das
    > wesentlich praktischer und
    > Kostengünstiger
    > als die Vorgeschlagene Lösung.
    >
    > Gruß
    > Daniel
    >
    >

    Cool, ist ja 'ne riesen Idee. Da würd ich gleich 'ne Firma gründen. Die würd ich dann T-Mobil nennen oder nein, noch besser Vodafone, oder noch besser e-Plus, oder genau jetzt weiß ich o2, ja, das wär der Renner.

    gern geschehen

  10. Re: Sinn ?

    Autor: sinn 15.02.08 - 00:45

    MetalDaniel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wäre es nicht einfache (und billiger) sämtliche
    > Nutzerrelevanten Daten auf so eine Art Stick
    > (inkl. notwendiger Vertragsdaten) zu schreiben und
    > diesen dann einfach immer auszutauschen. Stick
    > einstecken - fertig. Eine wohldefinierte
    > Standardisierte Schnittstelle natürlich
    > vorausgesetzt ist das wesentlich praktischer und
    > Kostengünstiger als die Vorgeschlagene Lösung.
    >
    > Gruß
    > Daniel

    Weil deine Lösung sinnlos wäre.
    Das nennt sich wie ein Vorposter bereits schrieb SIM-Karte.
    Das gut am MODU-Grundmodul ist eben genau das es es schon einen GSM-Empfänger usf. drin hat.
    Deswegen kann man die Jackets so billig anbieten.
    Andernfalls müsste diese technik jedesmal wieder bereitgestellt werden, was nicht kostengünstiger sondern enorm viel teurer kommt.

    Einfach mal weiterdenken. ;)

  11. Re: Sinn ?

    Autor: fisherment 15.02.08 - 10:55

    DanielDuesentrieb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Idee ist gut... ich würde sie SIM Karte
    > nennen.
    > Man könnte sie einfach austauschen wenn man ein
    > anderes Mobile verwenden möchte. Vielleicht gäbe
    > es auch die Möglichkeit mehrere SIM Karten zu
    > einem Vertrag auszustellen, dann müsste man gar
    > nichts mehr austauschen.
    >

    Das gibt es schon: Twincard von T-Mobile und Vodafone und noch besser Multicard von o2.

    Genial wäre es allerdings, wenn man auf de SIM-Karte auch Fotos, MP3, und vernünftige Kontakteinträge speichern könnte.

    Aber die Jackets sind ja nur deshalb so billig, weil die Technik für die Empfangsteile nicht in jedem Gerät bereitgestellt werden müssen, sondern nur im Basis-Modul.

    PS: Unterschied zwischen Twincard und Mulitcard:
    Twincard: 2 Identische Simkarten mit identischen Seriennummern.
    Es kann immer nur mit einer von Beiden Telefoniert, gesimst oder gesurft werden. die andere sollte nach möglichkeit nicht aktiv sein, da es sonst zu verbindungsabbrüchen kommt.

    Multicard: mehrere SIM-Karten mit verschiedenen Seriennummern.
    können alle gleichzeitig aktiv sein und es kann bestimmt werden, auf welche KArte eingehende Anrufe, SMS, MMS usw gehen sollen. Hier kann auch für Telefonate eine andere KArte als für SMS gewählt werden. und es kann eine Reihenfolge festgelegt werden, wo anrufe und SMS ankommen sollen.
    Zudem kann man Telefonieren und mit einer anderen KArte gleichzeitig z.B: im Internet surfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30