Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD-DVD - Toshiba gibt angeblich auf
  6. Th…

Und was kommt NACH Blu-Ray?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und was kommt dem Komma????

    Autor: Jaja! 17.02.08 - 19:01

    > Hier ein beispiel, wie das wort aussehen könnte:

    kommafehler bei 2 sätzen! auch nicht besser, oder?

  2. Und was kommt NACH Blu-Ray? --> DAS INTERNET WIRD STANDARD

    Autor: IT-Entscheider für mehrere Firmen 17.02.08 - 20:24

    Und was kommt NACH Blu-Ray? --> DAS INTERNET WIRD STANDARD

  3. Tesafilm war zu genial, deshalb...

    Autor: Frahjsu 18.02.08 - 03:03

    ...und deshalb kommt der nicht.

    Genau so wie das Geschirr mit Lotuseffekt:

    Da hat die Chemie-Industrie alle Patente aufgekauft und damit sie weiter ihre Spülmittel verkaufen darf. Damit lässt sich eben mehr kohle machen.

  4. Re: Und was kommt NACH Blu-Ray?

    Autor: oogliboogli 18.02.08 - 06:33

    newschool-fröbel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > LOL, von einer CD erstellte MP3s mit
    > Bitrate
    > 256kbit/s haben eine bessere Qualität
    > als das
    > Original, ist klar geworden...
    >
    > iTunes-Plus: 256 KB AACs direkt von Masterbändern
    > gezogen ...
    > Ich kauf schon lange keine CDs mehr. Das ist
    > langweilig und unweltschädlich.

    jaaa, ganz toll, beeindruckend, allerdings:

    9 megabyte wav ( von CD ) = 1 minute musik.

    1 megabyte mp3 = 1 minute musik.

    9000kbyte / 60 sec = ca 150 kilobyte

    150kbyte * 1024 ( wir wollen die bytes ) * 8 ( 1 byte = 8 bit )
    = ca 1200000 bit.
    oder auch 1,2 megabit


    1000kbyte / 60 sec = ca 16,6

    16,6kbyte * 1024 ( bytes holen ) * 8 ( bits holen ) = ca 135000 bit
    oder auch 135kbit ( was der mp3player anzeigt...zb 128 kiloBITperSecond)



    256kilobit sind wesentlich weniger als 1,2 mbit

    dreh es, wie du willst, solange zb AAC nicht mit wenigstens 1 megabit pro sekunde codiert wird, ist es verlustbehaftet und eine CD besser

    ob da direkt von masterbändern ( eher: masterspuren vom harddiskrecorder...wav-files zb...) encodiert wurde oder nicht, ist unerheblich, es fehlt bei 256 kilobit an etwa 3/4 der daten. ob die nun wichtig ( hörbar ) sind oder nicht, ist dabei unwichtig.

    deswegen zb wird "telefonqualität" mit 64 kb ( kilobit ) gleichgesetzt.
    und wieviel hat ISDN? 64 kbps.

    128kbit gilt als CD-qualität, vom höreindruck her stimmt es sogar, allerdings fehlen daten und damit kam es beim encodieren zu einem verlust ( von mehr oder weniger unhörbaren frequenzen ).

    finde ich persönlich nicht schlimm, aber AAC bringt verluste mit.

    eine SACD zb hat eine noch höhere bitrate als eine normale cd. DVD-Audio erst recht. teilweise wegen mehrkanalton, aber die eigentliche streamrate ist ebenfalls höher als bei einer normalen cd.




  5. Re: Und was kommt NACH Blu-Ray?

    Autor: Lemmy 18.02.08 - 13:56

    bubidubi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yeah! Ich wusste es immer! Heavy Metal is the Law
    > ;-)
    >
    > > Nein, Green-Ray liegt im EM-Spektrum zwischen
    > blau
    > und rot, das wäre also eher ein
    > Rückschritt. Ein
    > Fortschritt wäre X-Ray..
    > oder Gamma-Ray! Was kommt
    > eigentlich
    > danach?
    >
    >

    FULL ACK!!!

    ha ha :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. Consors Finanz BNP Paribas, München
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-80%) 6,99€
  3. (-40%) 29,99€
  4. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51