1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um Gesetz zur…

Neutralität steht zwischen Recht und Unrecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neutralität steht zwischen Recht und Unrecht

    Autor: Schopenhauer 17.02.08 - 12:15

    Neutralität steht zwischen Plus und Minus, zwischen sauer und basisch, zwischen Recht und Unrecht. Also kann ein Neutralitätsgesetz nicht festlegen, daß nur rechtmäßige Inhalte zugänglich sein sollen, wenn die Rechtmäßigkeit im Nachhinein beliebig definiert werden kann!

  2. Re: Neutralität steht zwischen Recht und Unrecht

    Autor: Schweizer Lügner 17.02.08 - 13:38

    Schopenhauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neutralität steht zwischen Plus und Minus,
    > zwischen sauer und basisch, zwischen Recht und
    > Unrecht. Also kann ein Neutralitätsgesetz nicht
    > festlegen, daß nur rechtmäßige Inhalte zugänglich
    > sein sollen, wenn die Rechtmäßigkeit im Nachhinein
    > beliebig definiert werden kann!


    Neutralität existiert nicht.

  3. doch. sogar in rauhen mengen.

    Autor: alterntive 18.02.08 - 07:22

    http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Search?ns0=1&search=neutralit%C3%A4t&fulltext=Suche

  4. Re: Neutralität steht zwischen Recht und Unrecht

    Autor: Jay Äm 18.02.08 - 11:10

    Schopenhauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neutralität steht zwischen Plus und Minus,
    > zwischen sauer und basisch, zwischen Recht und
    > Unrecht. Also kann ein Neutralitätsgesetz nicht
    > festlegen, daß nur rechtmäßige Inhalte zugänglich
    > sein sollen, wenn die Rechtmäßigkeit im Nachhinein
    > beliebig definiert werden kann!

    Tut es ja auch nicht. Es soll lediglich festlegen, das jeder zu den selben Bedingungen ins Netz kann.

  5. Re: Neutralität steht zwischen Recht und Unrecht

    Autor: Der feine Unterschied 18.02.08 - 16:34

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schopenhauer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Neutralität steht zwischen Plus und
    > Minus,
    > zwischen sauer und basisch, zwischen
    > Recht und
    > Unrecht. Also kann ein
    > Neutralitätsgesetz nicht
    > festlegen, daß nur
    > rechtmäßige Inhalte zugänglich
    > sein sollen,
    > wenn die Rechtmäßigkeit im Nachhinein
    >
    > beliebig definiert werden kann!
    >
    > Tut es ja auch nicht. Es soll lediglich festlegen,
    > das jeder zu den selben Bedingungen ins Netz kann.


    Bedingungen sind nur dann neutral, wenn sie jeder ausnahmslos erfüllen kann. Das Andere nennt man "Voraussetzung". Die Voraussetzung kann erfüllt sein, aber die Bedingung nicht. Ist aber die Voraussetzung nicht erfüllt, stellt sich Frage nach den Bedingungen nicht.


  6. Re: Neutralität steht zwischen Recht und Unrecht

    Autor: grüntee 19.02.08 - 00:54

    Der feine Unterschied schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bedingungen sind nur dann neutral, wenn sie jeder
    > ausnahmslos erfüllen kann.

    Nope! "Neutral" bedeutet, das keine Partei einen Vorteil (gegenüber den/der anderen) genießt.

    > Das Andere nennt man
    > "Voraussetzung".

    Eine "Voraussetzung" ist eine Eigenschaft, die erfüllt sein muß, um an dem weiteren Prozess teilnehmen zu können.




  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  4. Polizeipräsidium Unterfranken, Aschaffenburg, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45