1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richter legt Wikileaks lahm

Vielen Dank!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielen Dank!

    Autor: vinci 19.02.08 - 14:06

    Ohne diesen Entscheid hätte ich wohl erst viel später von Wikileaks erfahren. Finde ich gut, das das Schweizer GEricht kostenlose Werbung macht. :-)

  2. Re: Vielen Dank!

    Autor: Joooooooo 19.02.08 - 15:03

    vinci schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne diesen Entscheid hätte ich wohl erst viel
    > später von Wikileaks erfahren. Finde ich gut, das
    > das Schweizer GEricht kostenlose Werbung macht.
    > :-)

    Wirst du es auch noch gut finden, wenn eines Tages von dir Daten dort auftauchen?

  3. Re: Vielen Dank!

    Autor: Jay Äm 19.02.08 - 15:06

    Joooooooo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wirst du es auch noch gut finden, wenn eines Tages
    > von dir Daten dort auftauchen?

    Ich würde es gut finden - wenn die Daten "Dokumente, die unmoralisches oder gesetzeswidriges Verhalten von Regierungen, Behörden oder Unternehmen belegen". Aber ok, es muss wohl auch Fans von Unterdrückung und Folter geben.

  4. Re: Vielen Dank!

    Autor: Der braune Lurch 19.02.08 - 16:09

    vinci schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne diesen Entscheid hätte ich wohl erst viel
    > später von Wikileaks erfahren. Finde ich gut, das
    > das Schweizer GEricht kostenlose Werbung macht.
    > :-)

    War doch schon wegen Schäubles Skype- Plugin zumindest angesprochen.

  5. Re: Vielen Dank!

    Autor: slowatsch 19.02.08 - 16:27

    vinci schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne diesen Entscheid hätte ich wohl erst viel
    > später von Wikileaks erfahren. Finde ich gut, das
    > das Schweizer GEricht kostenlose Werbung macht.
    > :-)

    Und wer überprüft die Echtheit der Dokumente? Ich mein Kann ja jeder n Müll schreiben und dort hochladen?

  6. Hat die Bank denn behauptet, die Daten seien falsch?

    Autor: einfacher Anwender 19.02.08 - 17:48

    Anders gelangen die Daten ja nicht an diejenigen, die das kontrollieren können und evtl. sogar kontrollieren wollen. Wenn sich das ganze als Unsinn herausstellt, haben die Projektbetreiber bald ein noch größeres Problem an der Backe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München
  4. über duerenhoff GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. -36%) 31,99€
  3. (-71%) 5,75€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12