1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richter legt Wikileaks lahm

Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 19.02.08 - 17:56

    ..... auch Blogger werden das noch lernen. :-D

    Mit freundlichen Grüßen


    Günter Frhr. v. Gravenreuth

  2. Re: Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....

    Autor: Günnis Mama 19.02.08 - 18:18

    Doch Günni, und zwar anonym über Tor. Dafür ist ist die Seite doch da (oder wird es bald wieder sein). Die internationalen Ablegern konnten sie nicht mal was anhaben, die springen in die Bresche bis die Seite wieder Online ist. Eines Tages werden die Geschäftsunterlagen vom echten Günni (du bist ja nur ein Fake) auch dort landen.



    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..... auch Blogger werden das noch lernen. :-D
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Günter Frhr. v. Gravenreuth
    >


  3. Re: Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....

    Autor: Lieber Herr Gravenreuth 19.02.08 - 21:14

    ... vielleicht werden Sie noch eines Tages lernen, was Zivilcourage ist.

    Zu wünschen wäre es Ihnen jedenfalls.

    Sehr viel Gutes haben sie ja - das scheint die landläufige Meinung zu sein - in Ihrem Leben bis jetzt nicht vollbracht.

  4. Re: Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....

    Autor: Der andere ist schuld 19.02.08 - 23:08

    Man, kapiert ihr es nie das er ein Troll ist, das ist nicht Günni.

    Lieber Herr Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Sehr viel Gutes haben sie ja - das scheint die
    > landläufige Meinung zu sein - in Ihrem Leben bis
    > jetzt nicht vollbracht.


  5. Re: Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....

    Autor: schläfer 20.02.08 - 10:22

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:

    > Günter Frhr. v. Gravenreuth

    was ist das denn für ein Name LOL


  6. Re: Nicht alles unterliegt dem Kapitalismus!

    Autor: Nameless 22.02.08 - 17:01

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht zu veröffentlichen ....
    > ..... auch Blogger werden das noch lernen. :-D

    Nicht alles unterliegt dem Kapitalismus!
    Es gibt sie noch, die ehrlichen, loyalen, netten Menschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 25,99€
  3. 20,49€
  4. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00