Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Partnervermittlung im Web boomt

Wer sowas nötig hat ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Gute Nacht !! 20.02.08 - 08:43

    Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs Leben zu finden.
    Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind Singlebörsen heute einfach IN?

    Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil des potentiellen Partners wichtig, sondern das Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn das dann meist nur "Hallo, ich bin billig"-Charakter annimmt.

    Sodenn ... Gute Nacht Deutschland !!

  2. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Der Horst! 20.02.08 - 08:47

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend!

    Ich auch, deshalb suche ich mir meine Frauen im Katalog aus und lasse sie mir einfliegen. Für 1500€ bekommt man schon ganz gute Frauen. Und im Notfall mache ich von meinem Widerrufsrecht gebrauch.

  3. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.02.08 - 08:47

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?

    Ich finde gerade MMORPGs zeigen uns doch sehr schön, wie ganze Massen an Personen alleine sein können, ohne sich einsam zu fühlen.

    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.

    Es ist einfach viel bequemer. Und der Mensch an sich ist nunmal gerne bequem.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.02.08 - 08:48

    Der Horst! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich auch, deshalb suche ich mir meine Frauen im
    > Katalog aus und lasse sie mir einfliegen. Für
    > 1500€ bekommt man schon ganz gute Frauen. Und im
    > Notfall mache ich von meinem Widerrufsrecht
    > gebrauch.

    Die von Apple kosten 2500€, bringen allerdings ihre eigene Webcam mit.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: micha_der_erste 20.02.08 - 08:59

    Naja - während man früher mit 1-2 Verabredungen die Woche auskommen musste, kann man mit den ganzen Web2.0 Seiten locker 14 Tage jeden Tag mit ner neuen Flamme Spass haben :D
    Optimierte Ausnutzung körperlicher Ressourcen nennt man so - oder unkomplizierter Sex 2.0 :D

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?
    >
    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.
    >
    > Sodenn ... Gute Nacht Deutschland !!


  6. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Horschd 20.02.08 - 09:00

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?
    >
    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.
    >
    > Sodenn ... Gute Nacht Deutschland !!

    Full ack! Angeblich steigt die Zahl der Singles ständig. Neulich haben wir uns so unter Singles gefragt, wo die denn alle sind!?! Wenn die sich natürlich nur bei Kwick!, Lokalisten, neu.de und dem anderen Gerümpel rumtreiben, dann kann man die auch nicht treffen. In Kneipen, Schwimmbädern, auf Konzerten usw. trifft man irgendwie immer nur Pärchen! Ich hab mich nach anfänglicher Verblendung wieder aus all dem Mist abgemeldet, weil es zu nix führt und Geldmache ist.

  7. keine Frage der Notwendigkeit

    Autor: Dooke 20.02.08 - 09:27

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht.

    Ich hab meine Frau über ein Single-Portal kennengelernt. Damals war ich fast täglich mit der Clique unterwegs. Die Clique bestand hauptsächlich aus netten Singles, aber darüber hinaus war halt nichts passendes dabei. Nun war das halt ein eingeschworenes Rudel, daß sich hauptsächlich übern Freizeitsport kennengelernt hat und kaum Neuzugänge hatte.

    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.

    Ganz im Gegenteil, man kann auch Oberflächlichkeiten ausklammern und den potentiellen Kreis nurs übers Profil filtern. Im Gegensatz zu Cliquenbekanntschaften erkenn ich halt nicht erst nach dem Kino und am nächsten Morgen irgendwelche Leidenschaften für Diddlgeviech und abgeschriebene Gedichte. Man (oder Frau) hat natürlich auch die Möglichkeit, sich nur über Oberflächlichkeiten wie Profilbilder zu definieren.

    Letztendlich ist es nur eine Ausweitung des "Jagdterritoriums". Dumm gesellt sich nach wie vor zu dumm, Bildchenliebhaber zu Tussis und es gibt immer noch keine Garantie, daß es funkt.

  8. Früher war alles besser …

    Autor: Blork 20.02.08 - 09:33

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?
    >
    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.
    >
    > Sodenn ... Gute Nacht Deutschland !!


    Früher tummelten sich Menschen auf Flohmärkten rum.

    Früher stampfte man Stundenlang durch die City um Preise zu vergleichen.

    Früher ist man raus wenn man eine Pizza essen wollte.

    Früher ist man ins Stadion gegangen um Fussi zu schauen.

    Früher ist man zum Theater gegangen um Karten vorzubestellen.

    Früher ist man zum Flugplatz gefahren um einen Flug zu buchen …


    Ja, Früher war alles besser.

  9. Sehr viele haben das nötig

    Autor: Supido 20.02.08 - 09:35

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?

    Meist haben sie einfach keine Zeit. Gerade in der IT Branche sind Arbeitszeiten von 60-80 Stunden/Woche normal geworden. Seit dem wir von einem amerikanischen Finanzdienstleister übernommen wurden sind Überstunden und Wochenendarbeit zur Normalität geworden. Wann soll man den deiner Meinung nach auf Partnersuche gehen wenn man fast nur noch im Büro ist?

    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.

    Damit hast du allerdings recht. Die Frauen die ich kenne haben total überzogene Vorstellungen von einem Partner. Aber auch bei den Männern ist es nicht viel besser.
    Ist ja auch kein Wunder wenn Kollegen mit einer "normal hübschen" Frau schon gehänselt werden.

  10. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Rob 20.02.08 - 09:39

    Na toll.
    Geh doch mal raus... da ist doch nix dabei.
    Entweder man findet lauter Kinder,
    Man landet in einer lauten Disse, womöglich mit durchaus veritablen potentiellen Parntern, aber man sein eigenes Wort nicht mehr. Kontaktaufnahme somit vereitelt.
    Oder im Schwimmbad, Restaurand, irgendwo überall nur Päärchen.
    Bzw. wenn man doch mal eine sieht, hat sie entweder ne Fluppe drin oder hängt für ne Ewigkeit an ihrem Ohrvibrator.
    Der Rest ist, wie soll man sagen, nicht mein Niveau. Eben das, was sich noch auf der Straße trifft.
    Die eigentliche Zielgruppe verschanzt sich wohl zu Hause... vermutlich hinter Monnis und lokalisten / neu.de

    Alles Kacke.
    Wo habt ihr (gebildeteren "Freaks") eure Freundin kennengelernt.


    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?
    >
    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.
    >
    > Sodenn ... Gute Nacht Deutschland !!


  11. Funktioniert jedenfalls

    Autor: zonendoedel 20.02.08 - 09:41

    So eine Börse funktioniert jedenfalls besser, als wochenlang in irgendwelchen Kneipen herum zu hängen.

    Ab einem gewissen Alter sind alle Freunde / Bekannte gebunden oder verheiratet. In der Disco hängt das Jungvolk, das deine Kinder sein könnten. Wie will man da jemand geeignetes kennenlernen?

    Ich habe mit den Börsen gute Erfahrungen gemacht.

  12. Re: Sehr viele haben das nötig

    Autor: Ulrike T. 20.02.08 - 09:44

    Supido schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gute Nacht !! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass
    > die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern
    > kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus,
    > um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo
    > sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    >
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder
    > man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der
    > Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach
    > geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute
    > einfach IN?
    >
    > Meist haben sie einfach keine Zeit. Gerade in der
    > IT Branche sind Arbeitszeiten von 60-80
    > Stunden/Woche normal geworden. Seit dem wir von
    > einem amerikanischen Finanzdienstleister
    > übernommen wurden sind Überstunden und
    > Wochenendarbeit zur Normalität geworden. Wann soll
    > man den deiner Meinung nach auf Partnersuche gehen
    > wenn man fast nur noch im Büro ist?

    Vor allem Informatiker aber inzwischen auch viele andere Berufszweige haben das Zeitproblem. Über die theoretischen 42 Std. Wochenarbeitszeit können wir bei uns in der Firma nur lachen. Unbezahlte Überstunden und Wochenendarbeit sind in vielen Branchen völlig normal geworden. Wem das nicht passt der fliegt halt. Die Anforderungen in Job haben sich inden letzten 10 Jahren massiv gesteigert. Wer da nicht mitmacht landet schnell bei Hartz4.
    Kein Wunder das dabei die sozialen Kontakte leiden. Selbst wenn man (noch) eine Partner hat gibt es einfach schon wegen der wenigen gemeinsamen Zeit immer öfters Probleme. Die Konsequenz ist dann oftmals die Trennung. Und schon gibt es wieder zwei Singles mehr die wirderum kaum Zeit für eine neue Beziehung haben.

  13. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Quicksort 20.02.08 - 09:48

    Rob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na toll.
    > Geh doch mal raus... da ist doch nix dabei.
    > Entweder man findet lauter Kinder,
    > Man landet in einer lauten Disse, womöglich mit
    > durchaus veritablen potentiellen Parntern, aber
    > man sein eigenes Wort nicht mehr. Kontaktaufnahme
    > somit vereitelt.
    > Oder im Schwimmbad, Restaurand, irgendwo überall
    > nur Päärchen.
    > Bzw. wenn man doch mal eine sieht, hat sie
    > entweder ne Fluppe drin oder hängt für ne Ewigkeit
    > an ihrem Ohrvibrator.
    > Der Rest ist, wie soll man sagen, nicht mein
    > Niveau. Eben das, was sich noch auf der Straße
    > trifft.
    > Die eigentliche Zielgruppe verschanzt sich wohl zu
    > Hause... vermutlich hinter Monnis und lokalisten /
    > neu.de
    >
    > Alles Kacke.
    > Wo habt ihr (gebildeteren "Freaks") eure Freundin
    > kennengelernt.

    Meine Frau war ursprünglich mal Studentin bei mir. Ich kann dir nur empfehlen Vorlesungen an einer UNI, FH oder BA zu geben. Da gibt es massenhaft junge, gut aussehende und gebildete Damen. Ausserdem hat man da als dynamischer Prof. wesentlich bessere Chancen bei den Damen. ;)

  14. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: ddddddddd 20.02.08 - 10:02

    Gute Nacht !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es nach wie vor erschreckend, dass die
    > Menschen nicht mehr aus den Häusern kommen. Heute
    > muss man noch nicht mal raus, um den Partner fürs
    > Leben zu finden.
    > Wo sind denn die Zeiten hin, in denen man sich
    > über Bekannte und Freunde kennenlernt oder man
    > selbst "auf die Pirsch" geht. Ist der Mensch heute
    > dermaßen antriebsschwach geworden ?? Oder sind
    > Singlebörsen heute einfach IN?
    >
    > Meiner Meinung nach hat (auch dank Verblöd-TV und
    > Bling-Bling-Konsumwahn) die absolute
    > Oberflächlichkeit gesiegt. Es ist nicht das Profil
    > des potentiellen Partners wichtig, sondern das
    > Erscheinungsbild ... scheiss auf Charakter, meine
    > Freundin muss was repräsentieren können, auch wenn
    > das dann meist nur "Hallo, ich bin
    > billig"-Charakter annimmt.
    >
    > Sodenn ... Gute Nacht Deutschland !!

    Also ich habe mit den Lokalisten ausgezeichnete Erfahrungen gemacht. Egal ob es um ein Häschen für eine Nacht ging oder eine langfristigere Beziehung. Heute zutage sind die Menschen einfach viel zu sehr im Job eingespannt als das sie noch groß auf Brautschau gehen könnten. Ich z.B. bin jast jede Woche in einer anderen Stadt um Kunden von uns zu beraten. Da unser Service nicht gerade billig ist fordern die natürlich auch das ich dann rund im die Uhr ihnen zur Verfügung stehe. Folglich gibt es bei mit so etwas wie Freitzeit kaum noch.

  15. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: ja ja 20.02.08 - 10:11

    Quicksort schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Na toll.
    > Geh doch mal raus... da ist
    > doch nix dabei.
    > Entweder man findet lauter
    > Kinder,
    > Man landet in einer lauten Disse,
    > womöglich mit
    > durchaus veritablen
    > potentiellen Parntern, aber
    > man sein eigenes
    > Wort nicht mehr. Kontaktaufnahme
    > somit
    > vereitelt.
    > Oder im Schwimmbad, Restaurand,
    > irgendwo überall
    > nur Päärchen.
    > Bzw. wenn
    > man doch mal eine sieht, hat sie
    > entweder ne
    > Fluppe drin oder hängt für ne Ewigkeit
    > an
    > ihrem Ohrvibrator.
    > Der Rest ist, wie soll man
    > sagen, nicht mein
    > Niveau. Eben das, was sich
    > noch auf der Straße
    > trifft.
    > Die
    > eigentliche Zielgruppe verschanzt sich wohl
    > zu
    > Hause... vermutlich hinter Monnis und
    > lokalisten /
    > neu.de
    >
    > Alles
    > Kacke.
    > Wo habt ihr (gebildeteren "Freaks")
    > eure Freundin
    > kennengelernt.
    >
    > Meine Frau war ursprünglich mal Studentin bei mir.
    > Ich kann dir nur empfehlen Vorlesungen an einer
    > UNI, FH oder BA zu geben. Da gibt es massenhaft
    > junge, gut aussehende und gebildete Damen.
    > Ausserdem hat man da als dynamischer Prof.
    > wesentlich bessere Chancen bei den Damen. ;)

    Ah du bist also auch so ein Prof. Wie haben bei uns gleich mehrere "Sunnyboys" die ihren Erfolg bei den Studentinnen ausleben. Die Frage ist dabei nur warum sie so viel Erfolg haben. Ist man als Prof. wirklich so Sexy oder geht es mal wieder nur um die Noten? Gerade bei uns in der Medizin hat man manchmal den Eindruck dass einige Kommolitioninen sich ihre guten Noten im Schlaf verdienen.

  16. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: der normale weg 20.02.08 - 10:13

    Rob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na toll.
    > Geh doch mal raus... da ist doch nix dabei.
    > Entweder man findet lauter Kinder,
    > Man landet in einer lauten Disse, womöglich mit
    > durchaus veritablen potentiellen Parntern, aber
    > man sein eigenes Wort nicht mehr. Kontaktaufnahme
    > somit vereitelt.
    > Oder im Schwimmbad, Restaurand, irgendwo überall
    > nur Päärchen.
    > Bzw. wenn man doch mal eine sieht, hat sie
    > entweder ne Fluppe drin oder hängt für ne Ewigkeit
    > an ihrem Ohrvibrator.
    > Der Rest ist, wie soll man sagen, nicht mein
    > Niveau. Eben das, was sich noch auf der Straße
    > trifft.
    > Die eigentliche Zielgruppe verschanzt sich wohl zu
    > Hause... vermutlich hinter Monnis und lokalisten /
    > neu.de
    >
    > Alles Kacke.
    > Wo habt ihr (gebildeteren "Freaks") eure Freundin
    > kennengelernt.
    >

    War eine Freundin einer Freundin eines Freundes ...

  17. lol

    Autor: ahjanu 20.02.08 - 10:18

    Supido schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Meist haben sie einfach keine Zeit. Gerade in der
    > IT Branche sind Arbeitszeiten von 60-80
    > Stunden/Woche normal geworden. Seit dem wir von
    > einem amerikanischen Finanzdienstleister
    > übernommen wurden sind Überstunden und
    > Wochenendarbeit zur Normalität geworden. Wann soll
    > man den deiner Meinung nach auf Partnersuche gehen
    > wenn man fast nur noch im Büro ist?

    Was zur Hölle willst dann mit einer Frau?
    Kauf dir nen Goldfisch.


  18. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Silas 20.02.08 - 10:20

    Rob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na toll.
    > Geh doch mal raus... da ist doch nix dabei.
    > Entweder man findet lauter Kinder,
    > Man landet in einer lauten Disse, womöglich mit
    > durchaus veritablen potentiellen Parntern, aber
    > man sein eigenes Wort nicht mehr. Kontaktaufnahme
    > somit vereitelt.
    > Oder im Schwimmbad, Restaurand, irgendwo überall
    > nur Päärchen.
    > Bzw. wenn man doch mal eine sieht, hat sie
    > entweder ne Fluppe drin oder hängt für ne Ewigkeit
    > an ihrem Ohrvibrator.
    > Der Rest ist, wie soll man sagen, nicht mein
    > Niveau. Eben das, was sich noch auf der Straße
    > trifft.
    > Die eigentliche Zielgruppe verschanzt sich wohl zu
    > Hause... vermutlich hinter Monnis und lokalisten /
    > neu.de
    >
    > Alles Kacke.
    > Wo habt ihr (gebildeteren "Freaks") eure Freundin
    > kennengelernt.

    Ich habe meine Freundin auf einem dreitägigen Open-Air Musikfestival kennengelernt. Mit großem Camping-Gelände etc.
    Ich kenne immer noch eine Menge Gelegenheiten, Frauen kennenzulernen, ohne auf Online-Mist zurückgreifen zu müssen.
    Wenn man nicht mehr feiern geht, kein Szeneleben hat und man soziale Kontakte nur noch in kleinen eingeschworenen Grüppchen in seiner Wohnung pflegt, gibt es halt keine Möglichkeit andere Leute kennenzulernen.

  19. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Jamiro 20.02.08 - 10:23

    Rob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na toll.
    > Geh doch mal raus... da ist doch nix dabei.
    > Entweder man findet lauter Kinder,
    > Man landet in einer lauten Disse, womöglich mit
    > durchaus veritablen potentiellen Parntern, aber
    > man sein eigenes Wort nicht mehr. Kontaktaufnahme
    > somit vereitelt.
    > Oder im Schwimmbad, Restaurand, irgendwo überall
    > nur Päärchen.
    > Bzw. wenn man doch mal eine sieht, hat sie
    > entweder ne Fluppe drin oder hängt für ne Ewigkeit
    > an ihrem Ohrvibrator.
    > Der Rest ist, wie soll man sagen, nicht mein
    > Niveau. Eben das, was sich noch auf der Straße
    > trifft.
    > Die eigentliche Zielgruppe verschanzt sich wohl zu
    > Hause... vermutlich hinter Monnis und lokalisten /
    > neu.de

    Also laut meiner Frau bleiben viele ihere Kolleginen einfach zuhause. Viele verbringen den Abend mit Serien wie Sex and the City,... und träumen auch mal solchen Männern zu begegnen. Wobei es vielen schon klar ist das sie in der Realität kaum an solche Männer rankommen würden. Andererseits sind gerade Frauen über 30 in der Regel nicht mehr bereit für eine Partnerschaft Kompromisse einzugehen. Für viele heisst es deswegen entweder "Mr. Right" wie in den Serien oder lieber gar keinen Mann.

  20. Re: Wer sowas nötig hat ...

    Autor: Rob 20.02.08 - 10:52

    Jamiro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Also laut meiner Frau bleiben viele ihere
    > Kolleginen einfach zuhause. Viele verbringen den
    > Abend mit Serien wie Sex and the City,... und
    > träumen auch mal solchen Männern zu begegnen.
    > Wobei es vielen schon klar ist das sie in der
    > Realität kaum an solche Männer rankommen würden.
    > Andererseits sind gerade Frauen über 30 in der
    > Regel nicht mehr bereit für eine Partnerschaft
    > Kompromisse einzugehen. Für viele heisst es
    > deswegen entweder "Mr. Right" wie in den Serien
    > oder lieber gar keinen Mann.

    Na, dann lass doch mal verkünden, das die Mr. Sex and the City existieren und sich hinter diesem Pseudonym sojemand verbigt. Mal unverholen gesagt.


  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Hamburg
  2. Alte Hansestadt Lemgo, Lemgo
  3. GLOBALG.A.P. c/o FoodPLUS GmbH, Köln
  4. Wilhelm Bahmüller Maschinenbau Präzisionswerkzeuge GmbH, Plüderhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 325,00€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  2. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  3. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49