Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Partnervermittlung im Web boomt

6,3 Millionen wöchentlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 6,3 Millionen wöchentlich

    Autor: Zahlenfresser 20.02.08 - 10:03

    Ich möchte ja gar nicht wissen, wie diese Phantasiezahlen wieder zusammengerechnet wurden. Wahrscheinlich alle Börsen (auch nicht reine Partnervermittlungsbörsen) zusammengerechnet und keine Mehrfachanmeldungen bei verschiedenen Portalen berücksichtigt.

    Ich wohne in einer Stadt mit über 100000 Einwohnern und die Suche nach Frauen von 18-70 bei einer bekannten Börse (Google-Treffer #1) liefert gerade mal 440 Einträge im Stadtgebiet. Wenn wirklich fast jeder 10. Deutsche sowas nutzen würde, wären es wohl 10x so viele!

    Ich glaube, in der Ex-Sowjetunioin seid ihr besser aufgehoben bei der Partnervermittlung, vor allem, wenn ihr hübsche Naturwissenschaftlerinnen sucht :)

  2. Re: 6,3 Millionen wöchentlich

    Autor: Der Kaiser! 05.03.09 - 06:36

    > Ich glaube, in der Ex-Sowjetunion seid ihr besser aufgehoben bei der Partnervermittlung, vor allem, wenn ihr hübsche Naturwissenschaftlerinnen sucht. :)
    Und die sind sogar noch nett. :P


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. OSRAM GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  2. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05