Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EndWar: Total-War-Macher zieht in den…

widerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. widerlich

    Autor: annalüse 20.02.08 - 13:33

    Leute die sowas herstellen/"spielen"
    sollte man samt geliebter Verwandschaft
    in einen echten Krieg schicken.

    Mal sehen wie cool sie dann noch sind ,
    wenn Mutti, Papi oder Schatzi ihre Eingeweide
    im Hausflur verteilt haben. :)))

  2. Re: widerlich

    Autor: DER GORF 20.02.08 - 13:47

    annalüse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute die sowas herstellen/"spielen"
    > sollte man samt geliebter Verwandschaft
    > in einen echten Krieg schicken.
    >
    > Mal sehen wie cool sie dann noch sind ,
    > wenn Mutti, Papi oder Schatzi ihre Eingeweide
    > im Hausflur verteilt haben. :)))
    >

    http://clients.arranschlosberg.com/chuck/

    Eingeweide sind übrigens verdammt cool. Und blutende Riesenpenise die alles zu Klump schiessen.

    ---

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.08 13:48 durch DER GORF.

  3. Re: widerlich

    Autor: Silas 20.02.08 - 15:55

    annalüse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute die sowas herstellen/"spielen"
    > sollte man samt geliebter Verwandschaft
    > in einen echten Krieg schicken.
    >
    > Mal sehen wie cool sie dann noch sind ,
    > wenn Mutti, Papi oder Schatzi ihre Eingeweide
    > im Hausflur verteilt haben. :)))

    Also schlimmer finde ich ja Leute, die ganze Familien im Krieg sterben lassen wollen, nur weil der Sohn ein Videospiel spielt, das mit Krieg zu tun hat. ô.O (Das würde sehr viele Familien betreffen, also gehe ich davon aus, dass du ein Massensterben wünscht... sei mir nicht böse, wenn ich dich als Gefahr für die Gesellschaft empfinde, okay?)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.08 15:57 durch Silas.

  4. Re: widerlich

    Autor: growler 20.02.08 - 16:07

    Silas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > annalüse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leute die sowas herstellen/"spielen"
    >
    > sollte man samt geliebter Verwandschaft
    > in
    > einen echten Krieg schicken.
    >
    > Mal sehen
    > wie cool sie dann noch sind ,
    > wenn Mutti,
    > Papi oder Schatzi ihre Eingeweide
    > im Hausflur
    > verteilt haben. :)))
    >
    > Also schlimmer finde ich ja Leute, die ganze
    > Familien im Krieg sterben lassen wollen, nur weil
    > der Sohn ein Videospiel spielt, das mit Krieg zu
    > tun hat. ô.O (Das würde sehr viele Familien
    > betreffen, also gehe ich davon aus, dass du ein
    > Massensterben wünscht... sei mir nicht böse, wenn
    > ich dich als Gefahr für die Gesellschaft empfinde,
    > okay?)
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.02.08 15:57.


    Heh. Sehr schöner Beitrag. Immer wieder interessant, wie sich Leute ihre eigenen Mord-Fantasien noch aufklärerisch zu legitimieren versuchen :)

  5. Re: widerlich

    Autor: Noel 20.02.08 - 16:57

    Mir ist eine legitimierte und virtuell ausgelebte Gewaltfantasie (wie sie jeder Mensch hat - nicht meine Meinung sondern leidvolle Erfahrung der Menschheit) immer noch lieber als deren reale Umsetzung.

    Schonmal Asimov gelesen? In einer seiner Kurzgeschichten wird der Krieg virtuell ausgefochten, dabei stirbt niemand und es entstehen keine materiellen Schäden. Das kostenintensive Aufrüsten und trainieren bleibt den Herren Militärs dabei erhalten.

  6. Re: widerlich

    Autor: Buba 20.02.08 - 17:13

    annalüse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute die sowas herstellen/"spielen"
    > sollte man samt geliebter Verwandschaft
    > in einen echten Krieg schicken.
    >
    > Mal sehen wie cool sie dann noch sind ,
    > wenn Mutti, Papi oder Schatzi ihre Eingeweide
    > im Hausflur verteilt haben. :)))
    >


    Ja, da schickst du dann alle Familienmitglieder die auf Familienfeiern Risiko und Cluedo spielen am besten gleich mit. Alles Mörder und Schlächter. Wird Zeit, dass hier mal der IQ Filter kommt...

  7. Re: widerlich

    Autor: Abel 20.02.08 - 17:19

    Buba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, da schickst du dann alle Familienmitglieder
    > die auf Familienfeiern Risiko und Cluedo spielen
    > am besten gleich mit. Alles Mörder und Schlächter.
    > Wird Zeit, dass hier mal der IQ Filter kommt...

    Und dann würde wenn es hochkommt noch ca 0,001% aller Beiträge durchkommen.
    Aber hast recht was die Leute hier für einen Müll schreiben, und bei den meisten müsste dann doch mal ein Psychater zu besuch kommen.

    @annalüse

    Allein deine Gedanken machen mir Angst, ich glaube das der größte Teil, der die von die verhassten Spiele spielt, niemals auf so einen Gedanken kommen würde.

  8. Re: widerlich

    Autor: Silas 21.02.08 - 08:47

    Noel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist eine legitimierte und virtuell ausgelebte
    > Gewaltfantasie (wie sie jeder Mensch hat - nicht
    > meine Meinung sondern leidvolle Erfahrung der
    > Menschheit) immer noch lieber als deren reale
    > Umsetzung.
    >
    > Schonmal Asimov gelesen? In einer seiner
    > Kurzgeschichten wird der Krieg virtuell
    > ausgefochten, dabei stirbt niemand und es
    > entstehen keine materiellen Schäden. Das
    > kostenintensive Aufrüsten und trainieren bleibt
    > den Herren Militärs dabei erhalten.

    Aasimov ist ein Gott...
    warum kam bis vor kurzem eigentlich die einzig brauchbare Science Fiction nur aus Osteuropa?!
    Stanislaw Lem, Strugatzki, Aasimov, etc.
    In Amerika gibt's brauchbare Sci-Fi erst seit recht kurzer Zeit (Stephen Baxter und ganz aktuell Richard Morgan)

  9. Re: widerlich

    Autor: Miefmuschel 21.02.08 - 09:19

    Einfach nicht spielen, dann verkauft es sich nicht

    und nicht herumerzählen wer wen ermordet oder schuld an was auch immer ist.

    MM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  2. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  3. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.


  1. 16:37

  2. 15:10

  3. 14:45

  4. 14:25

  5. 14:04

  6. 13:09

  7. 12:02

  8. 12:01