1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CeBIT: Intel optimiert Software…

Was sind die schnell...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sind die schnell...

    Autor: Johnny Cache 11.03.05 - 20:07

    Ich "gurke" jetzt schon seit über 6 Jahren ausschließlich mit Dual-CPUs rum und jetzt fällt den Helden schon ein daß man eventuell den code für SMP optimieren kann!?
    Unglaublich daß man sich mit einer solch schnellen Auffassungsgabe so lange am Markt behaupten konnte. Wahrscheinlich kaufen die meisten nur aus purem Mitleid.

  2. Re: Was sind die schnell...

    Autor: HannoverNet.tk 11.03.05 - 21:57

    Um Gewinne zu erzielen geht es nicht darum was Technisch machbar bzw. am sinnvollsten ist, sondern was der Kunde will...bzw. womit man die Kunden am besten bescheissen kann ohne das er etwas merkt und gleich zeitig die Produktionskosten / Entwicklungskosten nicht aus den Augen lässt.

    Da der GHz Hype nun in einigen Jahren so langsam sein Ende finden wird müsen sich neue Slogans ausgedacht werden...
    Einer wird auf jedenfall Dual oder Quad-CPU-System Sein^^....


    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich "gurke" jetzt schon seit über 6 Jahren
    > ausschließlich mit Dual-CPUs rum und jetzt fällt
    > den Helden schon ein daß man eventuell den code
    > für SMP optimieren kann!?
    > Unglaublich daß man sich mit einer solch schnellen
    > Auffassungsgabe so lange am Markt behaupten
    > konnte. Wahrscheinlich kaufen die meisten nur aus
    > purem Mitleid.


  3. Re: Was sind die schnell...

    Autor: Troll 12.03.05 - 10:16

    Aber für die Intel-Entwicklungsabteilung bist du < 0

  4. Re: Was sind die schnell...

    Autor: Johnny Cache 12.03.05 - 10:39

    Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber für die Intel-Entwicklungsabteilung bist du
    > < 0

    ... und genau deswegen macht der Saftladen auch seit Jahren keinen Umsatz mehr mit mir.
    Es ist schon sehr seltsam daß sich Hard- und Softwareentwicklung immer weiter von einander entfernen. Seit Jahren gibt es günstige SMP-Lösungen ohne entsprechende Unterstützung, jetzt 64Bit-Prozessoren ohne vernünftige Betriebssysteme und wie es weiter geht möchte ich am liebsten gar nicht wissen...

  5. Re: Was sind die schnell...

    Autor: :-) 12.03.05 - 11:30

    Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber für die Intel-Entwicklungsabteilung bist du
    > < 0


    Gespräch mit einem genialen Verkausingenieur von Intel
    Kunde:
    Warum sollte ich mir eine Dual-CPU kaufen?

    VI:
    Sie können sich doch bestimmt noch an die alten Filme erinnern. Ein Pferd zieht den Wagen, das andere läuft hinterher. Wenn das erste müde ist, tauschen sie einfach aus...

    Kunde:
    Genial, da muß man erst drauf kommen.

    VI:
    Sehn Sie, so ist Intel und vor allem, Sie bekommen zwei zum Preis von einem, weil ja immer nur eins arbeitet.

  6. Re: Was sind die schnell...

    Autor: Julian 12.03.05 - 13:37

    Bisher waren nur in bestimmten Anwendungsbereichen Dual-CPU-Maschinen üblich und in diesen Bereichen war die Software auch entsprechend angepasst. Auf normalen Desktop-PCs war es bisher noch nicht üblich und genau um die geht es hier auch. Also hör bitte auf zu trollen.

  7. Re: Was sind die schnell...

    Autor: :-) 12.03.05 - 14:00

    Julian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bisher waren nur in bestimmten Anwendungsbereichen
    > Dual-CPU-Maschinen üblich und in diesen Bereichen
    > war die Software auch entsprechend angepasst. Auf
    > normalen Desktop-PCs war es bisher noch nicht
    > üblich und genau um die geht es hier auch. Also
    > hör bitte auf zu trollen.


    Rechner für den Hausgebrauch mit zwei CPUs, entsprechender Betriebssoftware und passenden Softwareprogrammen gibt es schon seit vielen Jahren.

  8. Re: Was sind die schnell...

    Autor: Johnny Cache 12.03.05 - 15:43

    Julian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bisher waren nur in bestimmten Anwendungsbereichen
    > Dual-CPU-Maschinen üblich und in diesen Bereichen
    > war die Software auch entsprechend angepasst. Auf
    > normalen Desktop-PCs war es bisher noch nicht
    > üblich und genau um die geht es hier auch. Also
    > hör bitte auf zu trollen.

    Sorry, aber was die da so hochtrabend Ankündigen habe ich vor fast zehn Jahren schon im ersten Semester Informatik gehört. Multithreads sind alles andere als neu und in nicht wenigen Fällen auch wirklich die sauberere Lösung.
    Man kann es vielleicht bei anderen Firmen durchgehen lassen, da diese wirklich nur auf den Massenmarkt schießen, aber von einer Firma wie Intel die seit dem PPro selbst entsprechende Maschinen auf den Markt scheißt sollte man eigentlich etwas mehr Weitsicht erwarten können.

    Es ist wirklich ein Trauerspiel seit Jahren Programme, welche wirklich Leistung ohne Ende brauchen, zu sehen die dann nur auf einer einzigen CPU vor sich hin glühen und wenn man Pech hat das komplette System ausbremsen obwohl sich andere CPUs ziemlich langweilen. Ich weiß noch wie uns vor sechs Jahren solche Programme auf den Terminalservern fast in den Wahnsinn getrieben haben. JEDES Programm muß auf solchen Maschinen laufen können, ohne alles andere auszubremsen.

  9. Re: Was sind die schnell...

    Autor: meyerm 12.03.05 - 23:07

    Johnny Cache schrieb:
    > Seit Jahren gibt es günstige
    > SMP-Lösungen ohne entsprechende Unterstützung,
    > jetzt 64Bit-Prozessoren ohne vernünftige
    > Betriebssysteme und wie es weiter geht möchte ich
    > am liebsten gar nicht wissen...

    Da kann ich Dich beruhigen. Viele grosse freie Betriebssysteme (allen voran Linux) und grafischen Oberflaechen gehen hervorragend mit Mehrprozessorsystemen um und auch die 64 Bit Prozessoren sind schon seit einiger Zeit nativ einwandfrei unterstuetzt (nicht freie Binaertreiber mal aussen vor gelassen).

    :-)




    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.05 23:08 durch meyerm.

  10. Re: Was sind die schnell...

    Autor: Johnny Cache 13.03.05 - 10:04

    meyerm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da kann ich Dich beruhigen. Viele grosse freie
    > Betriebssysteme (allen voran Linux) und grafischen
    > Oberflaechen gehen hervorragend mit
    > Mehrprozessorsystemen um und auch die 64 Bit
    > Prozessoren sind schon seit einiger Zeit nativ
    > einwandfrei unterstuetzt (nicht freie
    > Binaertreiber mal aussen vor gelassen).

    Stimmt, aber leider habe ich _vernünftige_ Betriebssysteme gesagt wozu ich Linux beim besten Willen nicht zählen kann. Solange man es nicht anständig installieren und auch bedienen kann ist es mehr oder weniger wertlos, auch wenn es eigentlich lauffähig ist.
    Nicht jeder hat beispielsweise Bock zwei Tage rumzufrickeln um eine DVB-C Karte zum laufen zu bekommen, wenn es unter Windows in 2min geht.

    Naja, womöglich wird das in Zukunft ja auch noch was...

  11. Re: Was sind die schnell...

    Autor: :-) 13.03.05 - 16:12

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > meyerm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da kann ich Dich beruhigen. Viele grosse
    > freie
    > Betriebssysteme (allen voran Linux) und
    > grafischen
    > Oberflaechen gehen hervorragend
    > mit
    > Mehrprozessorsystemen um und auch die 64
    > Bit
    > Prozessoren sind schon seit einiger Zeit
    > nativ
    > einwandfrei unterstuetzt (nicht
    > freie
    > Binaertreiber mal aussen vor
    > gelassen).
    >
    > Stimmt, aber leider habe ich _vernünftige_
    > Betriebssysteme gesagt wozu ich Linux beim besten
    > Willen nicht zählen kann. Solange man es nicht
    > anständig installieren und auch bedienen kann ist
    > es mehr oder weniger wertlos, auch wenn es
    > eigentlich lauffähig ist.
    > Nicht jeder hat beispielsweise Bock zwei Tage
    > rumzufrickeln um eine DVB-C Karte zum laufen zu
    > bekommen, wenn es unter Windows in 2min geht.
    >
    > Naja, womöglich wird das in Zukunft ja auch noch
    > was...


    Das ändert aber an dem Dilemma nichts: Die kleinen können es, die großen nicht. Offenbar war die "Trendwende" bei Intel zu heftig und traf viele völlig unvorbereitet.

  12. Re: Was sind die schnell...

    Autor: :-) 13.03.05 - 16:17

    ...besonders schlimm wird es für die Spiele-Softwareschreiber, müssen die doch jetzt ihr Spiel für PC´s auslegen, die

    1. nur eine CPU haben
    2. nur eine CPU plus Grafik-Karten-Unterstutzung
    3. mehr als eine CPU haben, aber keine Graka-Unterstützung
    4. mehr als eine CPU plus Graka...

    Und das in jedem verkauften Spiel...

  13. Re: Was sind die schnell...

    Autor: ernie 14.03.05 - 02:11

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...besonders schlimm wird es für die
    > Spiele-Softwareschreiber, müssen die doch jetzt
    > ihr Spiel für PC´s auslegen, die
    >
    > 1. nur eine CPU haben
    > 2. nur eine CPU plus Grafik-Karten-Unterstutzung
    > 3. mehr als eine CPU haben, aber keine
    > Graka-Unterstützung
    > 4. mehr als eine CPU plus Graka...
    >
    > Und das in jedem verkauften Spiel...


    Spiele sind schon seit langem auf CPU + (3D)Grafik ausgelegt..
    Manche innovative Spieleentwickler bzw. engine können
    SMP auch schon lange (Aquanox)

  14. Re: Was sind die schnell...

    Autor: schmid0r 15.03.05 - 13:10

    Muß für eine Dual-Core Unterstützung das ganze Programm/Spiel umgeschrieben werden, oder bekommt man das auch mit mehr oder weniger kleinen Patches hin?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  2. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.

  3. Berlin: Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt
    Berlin
    Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt

    An einem geheimen Standort im Süden Berlins hat Telefónica Deutschland alles auf einen neuen technischen Stand gebracht: Energieversorgung, Klimatechnik, Sicherheits- und Brandschutz. Der zentrale Standort gehört zum Kernnetz des Konzerns.


  1. 18:45

  2. 18:07

  3. 17:40

  4. 16:51

  5. 16:15

  6. 16:01

  7. 15:33

  8. 14:40