1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EFF warnt vor DRM-Risiko für Flash…

DRM schadet der Industrie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DRM schadet der Industrie

    Autor: the linux user 21.02.08 - 17:49

    Also ich habe theoretisch nichts gegen DRM.

    Das Problem ist aber, dass es kein zuverlässiges DRM gibt und auch nicht in Zukunft geben wird.
    Der Grund ist ziemlich einfach: Die Struktur von Computern und Netzwerken basiert darauf, dass man möglichst effizient daten austauschen möchte.

    Das was heute versucht wird mit Kopierschutz und DRM hat leider keinen Sinn da sie nur gewisse Gruppen von der "legalen" Nutzung ausschließt.

    Die Trennung von legaler und illegaler Nutzung entzieht sich mir irgendwie auch, denn ist es überhaupt legal ein Musikvideo bei YouTube zu schauen?
    Ich denke rein Rechtlich müsste es illegal sein, es sei denn die Plattenfirma erlaubt es(was meiner Meinung sinnvoll für die Plattenfirma ist).
    Aber ich denke die Firmen werden vorher nicht gefragt...

    Mein Appell:
    Bitte lasst uns unsere Freiheit!!! und DRM ist absolut der falsche Weg.

  2. Re: DRM schadet der Industrie

    Autor: frau müller 21.02.08 - 20:15

    Erst mal abwarten, und nicht rum flehen.
    Wenn es erstmal ein freies Konkurenzformat gibt, kann Adobe einpacken.

    Des Weiteren geben ja die Plattenfirmen DRM auf soweit ich weiß, und das hatte bis jetzt für Käufer und für Verkäufer nur positve Folgen.

    Also: Wer DRM einbaut und auch noch benutzt, der bescheisst sich selber.


    the linux user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe theoretisch nichts gegen DRM.
    >
    > Das Problem ist aber, dass es kein zuverlässiges
    > DRM gibt und auch nicht in Zukunft geben wird.
    > Der Grund ist ziemlich einfach: Die Struktur von
    > Computern und Netzwerken basiert darauf, dass man
    > möglichst effizient daten austauschen möchte.
    >
    > Das was heute versucht wird mit Kopierschutz und
    > DRM hat leider keinen Sinn da sie nur gewisse
    > Gruppen von der "legalen" Nutzung ausschließt.
    >
    > Die Trennung von legaler und illegaler Nutzung
    > entzieht sich mir irgendwie auch, denn ist es
    > überhaupt legal ein Musikvideo bei YouTube zu
    > schauen?
    > Ich denke rein Rechtlich müsste es illegal sein,
    > es sei denn die Plattenfirma erlaubt es(was meiner
    > Meinung sinnvoll für die Plattenfirma ist).
    > Aber ich denke die Firmen werden vorher nicht
    > gefragt...
    >
    > Mein Appell:
    > Bitte lasst uns unsere Freiheit!!! und DRM ist
    > absolut der falsche Weg.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

  3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


  1. 18:19

  2. 16:34

  3. 15:53

  4. 15:29

  5. 14:38

  6. 14:06

  7. 13:39

  8. 12:14