Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu-Siemens-Chef erwartet…

Ich meide die FSC Computer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich meide die FSC Computer

    Autor: Urheberrecht = Genozid 22.02.08 - 08:52

    Zuviel Ärger damit gehabt. Ständig war etwas kaputt. Das ist die eine Seite. Die andere ist, dass der Service nahezu perfekt war. Ohne Probleme beim Kundendienst angerufen, Termin ausgemacht, Techniker kam und hat repariert. Vorbildlich. Trotzdem ist es für mich wichtiger, einen Computer zu kaufen und dann KEINE Probleme zu haben, bis es Zeit ist, die nächste Generation zu kaufen.

  2. Re: Ich meide die FSC Computer

    Autor: Jay16K 22.02.08 - 09:02

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuviel Ärger damit gehabt. Ständig war etwas
    > kaputt. Das ist die eine Seite. Die andere ist,
    > dass der Service nahezu perfekt war. Ohne Probleme
    > beim Kundendienst angerufen, Termin ausgemacht,
    > Techniker kam und hat repariert. Vorbildlich.
    > Trotzdem ist es für mich wichtiger, einen Computer
    > zu kaufen und dann KEINE Probleme zu haben, bis es
    > Zeit ist, die nächste Generation zu kaufen.
    >


    Dann kann es sein das du ein Montagsgerät erhalten hast ;)
    Haben hier einige hundert FSC-Rechner in der Arbeit, und bisher keine grossartig negativen Erfahrungen gemacht, die letzte Bestellung die vor einigen Wochen kam funktioniert auch tadellos ;)

  3. Re: Ich meide die FSC Computer

    Autor: Thomas_309823 22.02.08 - 09:04

    Meiner Meinung nach kann man soetwas nicht auf einzelne Hersteller beziehen - es gibt genug Kunden von anderen Herstellern die das gleiche sagen.

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuviel Ärger damit gehabt. Ständig war etwas
    > kaputt. Das ist die eine Seite. Die andere ist,
    > dass der Service nahezu perfekt war. Ohne Probleme
    > beim Kundendienst angerufen, Termin ausgemacht,
    > Techniker kam und hat repariert. Vorbildlich.
    > Trotzdem ist es für mich wichtiger, einen Computer
    > zu kaufen und dann KEINE Probleme zu haben, bis es
    > Zeit ist, die nächste Generation zu kaufen.
    >


  4. Re: Ich meide die FSC Computer

    Autor: Trantor 22.02.08 - 09:14

    Die FSC - zumindest die Business-Reihe wie die alten Scenic P's und die neuen Esprimo P's sind ausgezeichnete Geräte meiner Meinung nach.
    Wir Sie inzwischen nur noch im Einsatz und die Qualtität stimmt.
    Und bei den bisherigen Fehlern die Auftraten, war der Service ausgezeichnet und zuvorkommend.

    P.S.: Man kann über FSC sagen was man will - aber nirgendwo in der IT-Welt sind die PC und Notebookservice- und Garantiepakete günstiger.
    Da kann man sogar als Privatmann mal zugreifen ohne gleich das halbe Gerät nochmal zu bezahlen.

  5. Re: Ich meide die FSC Computer

    Autor: Maxxxu 22.02.08 - 10:04

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuviel Ärger damit gehabt. Ständig war etwas
    > kaputt.

    Dann kannst du eigentlich nur Pech und einen (und einzigen) Spiele-PC gehabt haben.

    Alle Server, Business-PCs und Notebooks von FSC laufen oder liefen ohne wirkliche Probleme. (toi-toi-toi)

  6. Re: Ich meide die FSC Computer

    Autor: Youssarian 22.02.08 - 12:45

    Urheberrecht = Genozid schrieb:

    > Zuviel Ärger damit gehabt. Ständig war etwas
    > kaputt. Das ist die eine Seite.

    Ich möchte mich einreihen: Keine negativen Er-
    fahrungen. Fast bedaure ich schon, das zusätz-
    liche Service-Paket gekauft zu haben, obwohl
    dies billig war. (Nein, ich will jetzt nichts
    von den Vodafone-Spots hören! ;-)

  7. andere Praxis mit FSC Business PC

    Autor: So Nie 22.02.08 - 13:43

    Jay16K schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Haben hier einige hundert FSC-Rechner in der
    > Arbeit, und bisher keine grossartig negativen
    > Erfahrungen gemacht, die letzte Bestellung die vor
    > einigen Wochen kam funktioniert auch tadellos ;)

    Scenic xB 1184
    berüchtigte HD-Serie, BIOS-Update-Orgie

    Scenic xB1219 LAN
    Funkenschlag mit Minibrand auf den Mainboards durch auslaufende Elko

    N600 865
    Ausfall der PS/2 Ports

    Esprimo E620
    Serienfehler bei den Mainboards, Kontaktprobleme im CPU-Sockel
    teilweise erfolgte 3 mal ein Mainboardtausch ... .

    Esprimo E5605
    Serienfehler Netzteil mit Ausfall/Defekt

    diverse Serien mit intel-Chipsätzen: Grafik-Probleme bei Nutzung der on-Board-Grafik
    keine echte Abstellung trotz BIOS-Update-Orgien

    Aber in Vergleich mit dem Schrott von DELL ist FSC noch immer ein ganzes Stück besser. Wir haben neulich wieder 1000 Stück Esprimo gekauft und wieder mit AMD-CPU. Und auch bei Notebooks kaufen wir seit ca. 5 Jahren nur noch FSC-Geräte der Business-Reihe. Unsere Kunden haben im Schnitt 6000 Client-PC und inszwischen auch jeweils mehr als 1500 Notebooks. Alles von Businesstechnik von FSC.

  8. Der Service ist klasse

    Autor: colla 22.02.08 - 14:49

    Der FSC Service ist mit der beste den ich bisher erlebt habe

    Als bei meinem Schleppi das Wlan kaputt war
    brauchte ich für die Garantie nichtmal die Rechnung
    nur die Seriennummer
    am nächsten Tag kam jemand von UPS
    hat das Ding mitgenommen
    alles wurde innerhalb weniger Tage Tip Top repariert
    sogar das Gehäuse rund um die Tastatur bei dem der Lack abgescheuert war von der Benutzung wurde ausgewechselt obwohl ich das gar nicht gemeldet hab


    Also ich kann jedem nur FSC empfehlen


    Davon können sich viele andere Hersteller mal ne Scheibe abschneiden

  9. Re: Ich meide die FSC Computer

    Autor: joebananas 22.02.08 - 14:52

    Hi, das kann ich nicht bestaetigen. Ich glaube es haengt davon ab, ob man ein Geraet der Consumer- oder Business-Geraete hat. wir haben hier das 2. Lifebook und sie funktionieren tadellos. Noch nie Probleme gehabt. Klar, die Anschaffung war ca. 500-700 teurer als ein Consumer Modell. Und ich glaube, das macht auf jeden Fall den Qualitaetsunterschied aus.
    Gruss, JB

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuviel Ärger damit gehabt. Ständig war etwas
    > kaputt. Das ist die eine Seite. Die andere ist,
    > dass der Service nahezu perfekt war. Ohne Probleme
    > beim Kundendienst angerufen, Termin ausgemacht,
    > Techniker kam und hat repariert. Vorbildlich.
    > Trotzdem ist es für mich wichtiger, einen Computer
    > zu kaufen und dann KEINE Probleme zu haben, bis es
    > Zeit ist, die nächste Generation zu kaufen.
    >


  10. Re: andere Praxis mit FSC Business PC

    Autor: Nameless 23.02.08 - 14:54

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Scenic xB1219 LAN
    > Funkenschlag mit Minibrand auf den Mainboards
    > durch auslaufende Elko

    Wie niedlich....
    Das ehemalige Netzteil meines PCs wollte mich auch mal blitzdingsen. Tja, hat es aber nicht geschafft, obwohl deren Kollaborateur "Sicherung" im Stromkasten erst nach ein paar Sekunden ausgelöst hat. War halt eine hochwertige Siemens Sicherung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€
  2. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57