1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Reaktionen auf Microsofts…

ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: NTZ 22.02.08 - 15:16

    Wie sieht's mit ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, freedesktop, NFS und DVB-IPTV aus?

  2. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: Snoxi 22.02.08 - 15:55

    NTZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sieht's mit ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG,
    > XForms, freedesktop, NFS und DVB-IPTV aus?

    - ODF in der jetztigen Version ist unausgereift und Microsoft müsste ODF um einiges aufbohren um überhaupt verlustfrei Speichern zu können.
    - XHTML, CSS, SVG, XForms wird momentan von Wem 100% unterstützt?
    - freedesktop ist nicht relevant, die Windows Plattform unterstützt schon all das was freedesktop für Linux erst erreichen will.
    - NFS braucht wohl keiner mehr, CIFS ist da um einiges besser

  3. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: Justus_220170 22.02.08 - 17:44

    Snoxi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NTZ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie sieht's mit ODF, XMPP, XHTML, CSS,
    > SVG,
    > XForms, freedesktop, NFS und DVB-IPTV
    > aus?
    >
    > - ODF in der jetztigen Version ist unausgereift

    ui...wo ist ODF denn unausgereift? Nicht einfach rausbollern, sondern Statements dann auch untermauern!

    > und Microsoft müsste ODF um einiges aufbohren um
    > überhaupt verlustfrei Speichern zu können.

    MS kann insgesamt nicht verlustfrei speichern. Demzufolge müsste ja MS insgesamt erst einmal an deren eigenen Wurzeln anfangen zu arbeiten. Aber da dieses ja schon seit Jahren nicht getan wird, werden es die Redmonder auch diesmal nicht für nötig erachten.

    > - XHTML, CSS, SVG, XForms wird momentan von Wem
    > 100% unterstützt?

    NFC

    > - freedesktop ist nicht relevant, die Windows
    > Plattform unterstützt schon all das was
    > freedesktop für Linux erst erreichen will.

    Das Freedesktop in dem Sinne gar keinen Standard neu entwickeln will oder ähnliches, ist Dir aber schon bewusst, oder!? Siehe:
    freedesktop.org is not a formal standards organization, though some see a need for one that covers some of the areas we are working on. For Linux operating system standards, look at the Linux Standard Base project. The X.Org Foundation and the IETF are other groups that do formal standards. The Free Standards Group is one group that publishes "de jure" standards for free software; freedesktop.org is loosely affiliated with the FSG.

    > - NFS braucht wohl keiner mehr, CIFS ist da um
    > einiges besser

    echt?
    siehe: NFS and CIFS are the primary file systems used in NAS. CIFS tends to be a bit more "chatty" in its communications.
    found @ http://searchstorage.techtarget.com/expert/KnowledgebaseAnswer/0,289625,sid5_gci1113518,00.html

    Gruß

  4. und die renten sind sicher.... (kt)

    Autor: föhn 22.02.08 - 18:18

    <°((((><


  5. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: Snoxi 22.02.08 - 22:26

    Justus_220170 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Snoxi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > NTZ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie sieht's mit ODF, XMPP,
    > XHTML, CSS,
    > SVG,
    > XForms, freedesktop,
    > NFS und DVB-IPTV
    > aus?
    >
    > - ODF in der
    > jetztigen Version ist unausgereift
    >
    > ui...wo ist ODF denn unausgereift? Nicht einfach
    > rausbollern, sondern Statements dann auch
    > untermauern!

    Schon solche simplen Dinge wie Tabellen in Präsentationen sind in ODF nicht definiert!
    Sorry aber ODF ist das EBCDIC der Dokumetformate
    >
    > > und Microsoft müsste ODF um einiges aufbohren
    > um
    > überhaupt verlustfrei Speichern zu
    > können.
    >
    > MS kann insgesamt nicht verlustfrei speichern.
    > Demzufolge müsste ja MS insgesamt erst einmal an
    > deren eigenen Wurzeln anfangen zu arbeiten. Aber
    > da dieses ja schon seit Jahren nicht getan wird,
    > werden es die Redmonder auch diesmal nicht für
    > nötig erachten.

    Kannst Du das belegen? Ich habe damit zummindest keine Probleme!
    >
    > > - XHTML, CSS, SVG, XForms wird momentan von
    > Wem
    > 100% unterstützt?
    >
    > NFC
    Also Firefox unterstützt es zummindest nicht vollständig, der Support ist zwar besser als beim IE, aber zummindest in der zweier Version nur befriedigend.
    >
    > > - freedesktop ist nicht relevant, die
    > Windows
    > Plattform unterstützt schon all das
    > was
    > freedesktop für Linux erst erreichen
    > will.
    >
    > Das Freedesktop in dem Sinne gar keinen Standard
    > neu entwickeln will oder ähnliches, ist Dir aber
    > schon bewusst, oder!? Siehe:
    > freedesktop.org is not a formal standards
    > organization, though some see a need for one that
    > covers some of the areas we are working on. For
    > Linux operating system standards, look at the
    > Linux Standard Base project. The X.Org Foundation
    > and the IETF are other groups that do formal
    > standards. The Free Standards Group is one group
    > that publishes "de jure" standards for free
    > software; freedesktop.org is loosely affiliated
    > with the FSG.
    >
    > > - NFS braucht wohl keiner mehr, CIFS ist da
    > um
    > einiges besser
    >
    > echt?
    > siehe: NFS and CIFS are the primary file systems
    > used in NAS. CIFS tends to be a bit more "chatty"
    > in its communications.
    > found @ searchstorage.techtarget.com
    Ja CIFS ist komplex, aber das SAMBA Projekt hat ja jetzt die Informationen ihrem Produkt den letzten Schliff zu geben. Über NFSv3 müssen wir gar nicht reden, dass ist einfach eine Sicherheitskatastrophe. NFSv4 existiert zwar ist aber auch sehr komplex und funktioniert momentan nicht wirklich Plattformnübergreifend. Übrigens gerade HP ist hier ein Problem.
    >
    > Gruß


  6. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: BSDDaemon 22.02.08 - 22:46

    Snoxi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon solche simplen Dinge wie Tabellen in
    > Präsentationen sind in ODF nicht definiert!

    Nicht definiert? Du kannst nach herzenslust Tabellen in Präsentationen verwenden.

    Wieder ein Vollpfosten der Freitags dem Troll-Trend folgen muss...

    > NFC
    > Also Firefox unterstützt es zummindest nicht
    > vollständig, der Support ist zwar besser als beim
    > IE, aber zummindest in der zweier Version nur
    > befriedigend.

    Wer redet von vollständig? MS unterstützt Industriestandards nicht einmal in Bruchteilen. Ganz im Gegenteil, sie nutzen für alles Derivate um Inkompatibilitäten zu schaffen. Das ist der springende Punkt.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: VerzEICHnisdienst 22.02.08 - 22:55

    Ich finde die Outlook 2GB Imap Lösung von M$ genial....

  8. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: Snoxi 22.02.08 - 23:56

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Snoxi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon solche simplen Dinge wie Tabellen
    > in
    > Präsentationen sind in ODF nicht
    > definiert!
    >
    > Nicht definiert? Du kannst nach herzenslust
    > Tabellen in Präsentationen verwenden.

    Dies ist aber nicht Teil des Standards, du kannst auch Makros in eine ODF Datei verpacken, ist aber auch nicht im Standard definiert.

    > Wieder ein Vollpfosten der Freitags dem
    > Troll-Trend folgen muss...

    Bevor du Vollpfosten hier so rumtönst mach dich erstmal schlau was ODF eigentlich umfasst und was nicht und merke OpenOffice != ODF

    > > NFC
    > Also Firefox unterstützt es
    > zummindest nicht
    > vollständig, der Support ist
    > zwar besser als beim
    > IE, aber zummindest in
    > der zweier Version nur
    > befriedigend.
    >
    > Wer redet von vollständig? MS unterstützt
    > Industriestandards nicht einmal in Bruchteilen.
    > Ganz im Gegenteil, sie nutzen für alles Derivate
    > um Inkompatibilitäten zu schaffen. Das ist der
    > springende Punkt.

    Dann sollte man Linux am besten auch gleich einstampfen, das ist auch nicht mit dem UNIX Standard kompatibel und weicht z.T. ganz bewusst davon ab.

    > ----------------------------------------
    > Suum cuique per me uti atque frui licet.
    > ----------------------------------------
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  9. Re: ODF, XMPP, XHTML, CSS, SVG, XForms, DVB-IPTV, freedesktop, NFS

    Autor: BSDDaemon 23.02.08 - 08:22

    Snoxi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bevor du Vollpfosten hier so rumtönst mach dich
    > erstmal schlau was ODF eigentlich umfasst und was
    > nicht und merke OpenOffice != ODF

    Warum auch sollte OOo ODF sein? Vielleicht solltest du dir den Dokumentaufbau ansehen, dann begreifst du warum es so ist wie es ist. Dann kannst du dir die OOXML Spezifikationen ansehen und wirst merken warum dieses Format scheitern wird. Ohne es zu merken hast du nämlich den springenden Punkt bereits genannt. OOXML ist gerade wegen seinem Umfang unausgereift und uneinsetzbar.

    Kleinster gemeinsamer Nenner und Kompatibilität sind dir scheinbar keine Begriffe oder?

    > Dann sollte man Linux am besten auch gleich
    > einstampfen, das ist auch nicht mit dem UNIX
    > Standard kompatibel und weicht z.T. ganz bewusst
    > davon ab.

    Linux ist nicht Unix und Windows ist nicht Linux. Da gibt es übergreifend keine Standards. Es gibt genug andere Standards die auch aktiv genutzt werden und von Firmen und Distributoren eingesetzt werden. Sowohl bei trivialen Techniken als auch Grundlagen für die Interoperabilität. Und bereits hier scheitert MS bewusst an allen Ecken und Enden.

    Das ist auch kein Geheimnis... das ist MS alles bekannt... das ist der Grundpfeiler des Geschäftsmodells von Microsoft. Siehe dazu einfach Bil Gates und die frühe Entstehungsgeschichte von BIOS und ACPI.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Salzburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18