Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google eröffnet das Rennen zum Mond

20 Millionen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 20 Millionen....

    Autor: CirCle 22.02.08 - 12:24

    ...reichen gerade mal für den Sprit da hoch bei den heutigen Preisen ;)

  2. Re: 20 Millionen....

    Autor: E.T. 22.02.08 - 12:33

    Hier geht es denke ich eher um Prestige.
    Das Land, was es schafft als erstes wieder da oben zu sein,
    wird dann sicherlich erstmal wieder in den Himmel gelobt.
    Das selbe gilt sicher auch für Organisationen.

    Glaube kaum das es Privatleute schaffen...

  3. Re: 20 Millionen....

    Autor: Nicht-Debian-Benutzer 22.02.08 - 12:36

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...reichen gerade mal für den Sprit da hoch bei
    > den heutigen Preisen ;)

    Viel wichtiger ist Google doch schon eher, dass sie dadurch ein Zukunfts-image bekommen.

  4. Re: 20 Millionen....

    Autor: smueller 22.02.08 - 12:40

    E.T. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier geht es denke ich eher um Prestige.
    > Das Land, was es schafft als erstes wieder da oben
    > zu sein,
    > wird dann sicherlich erstmal wieder in den Himmel
    > gelobt.
    > Das selbe gilt sicher auch für Organisationen.
    >
    > Glaube kaum das es Privatleute schaffen...
    >
    >

    sogut wie unmöglich..
    ich meine ja es gibt schon wenige privatpersonen die ein flugzeug entwickeln können.
    aber ding enwickeln das die erde verlässt, autonom in in die mondumlaufbahn eintritt und sich einen geeigneten landeplatz sucht dort (sanft) landet, sich dann 500m bewegt und daten zur erde funkt.. vergiss es!

  5. Re: 20 Millionen....

    Autor: echoOmega 22.02.08 - 12:49

    Nicht-Debian-Benutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...reichen gerade mal für den Sprit da hoch
    > bei
    > den heutigen Preisen ;)
    >
    > Viel wichtiger ist Google doch schon eher, dass
    > sie dadurch ein Zukunfts-image bekommen.
    >
    >


    Ich habe die Lösung: Ich schleudere mein iPhone da hoch und lass es so aufrollen, dass es unter der geringen Gravitation noch 500 Meter weiter ditscht. Vorher kurz noch auf Videoaufnahme klicken. Damit ist das Preisgeld schon so gut wie pfutsch! :D

  6. Re: 20 Millionen....

    Autor: blackmole85 22.02.08 - 12:58

    > Glaube kaum das es Privatleute schaffen...

    Wenn sie noch nen paar hundert Millionen auftreiben können, dann könnten sie das durchaus schaffen ;)

    Aber ich frage mich ernsthaft, wie die ihre Projekte finanzieren...

  7. Re: 20 Millionen....

    Autor: Nicht-Debian-Benutzer 22.02.08 - 13:09

    echoOmega schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe die Lösung: Ich schleudere mein iPhone da
    > hoch und lass es so aufrollen, dass es unter der
    > geringen Gravitation noch 500 Meter weiter
    > ditscht. Vorher kurz noch auf Videoaufnahme
    > klicken. Damit ist das Preisgeld schon so gut wie
    > pfutsch! :D

    Ich würde aber aufpassen nicht die Reste der Landung von den Amis zu erwischen, denn sonst sind die ganzen Verschwörungstheorien futsch.

  8. Re: 20 Millionen....

    Autor: sssssssssssssssssssssss 22.02.08 - 13:17

    ja
    das problem ist, dass eigentlich keine brauchbare technologie vorhanden ist.
    n flugzeug nach zu bauen is für n privat mensch kein problem, wenn er genug geld hat. aber dinge die es noch nicht gibt (der alte kram von damals is ja doch recht kostspielig) müssen halt erst erforscht werden, das brauch erstmal n paar jahre und n hauen ingenieure bis überhaupt was gebaut werden kann.

  9. Re: 20 Millionen....

    Autor: einen anderen Namen 22.02.08 - 15:32

    Nicht-Debian-Benutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich würde aber aufpassen nicht die Reste der
    > Landung von den Amis zu erwischen, denn sonst sind
    > die ganzen Verschwörungstheorien futsch.

    Keine Sorge, da besteht keine Gefahr. Ebenso wie bei Saddams Massenvernichtungswaffen hatten sie bisher keine Zeit welche da hin zu bringen.

    Wie sagte Putin noch: Also wenn ich die Amis wäre, ich würde welche finden.


  10. Re: 20 Millionen....

    Autor: sdfg 23.02.08 - 16:40

    smueller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > E.T. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier geht es denke ich eher um Prestige.
    >
    > Das Land, was es schafft als erstes wieder da
    > oben
    > zu sein,
    > wird dann sicherlich
    > erstmal wieder in den Himmel
    > gelobt.
    > Das
    > selbe gilt sicher auch für Organisationen.
    >
    > Glaube kaum das es Privatleute
    > schaffen...
    >
    > sogut wie unmöglich..
    > ich meine ja es gibt schon wenige privatpersonen
    > die ein flugzeug entwickeln können.
    > aber ding enwickeln das die erde verlässt, autonom
    > in in die mondumlaufbahn eintritt und sich einen
    > geeigneten landeplatz sucht dort (sanft) landet,
    > sich dann 500m bewegt und daten zur erde funkt..
    > vergiss es!
    ach den x-prize der amis hat auch nen millionär gewonnen, spaceship, erstes privat-gedöns im all

  11. @blackmole85

    Autor: Jan91 29.05.08 - 09:57

    blackmole85 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Glaube kaum das es Privatleute schaffen...
    >
    > Wenn sie noch nen paar hundert Millionen
    > auftreiben können, dann könnten sie das durchaus
    > schaffen ;)
    >
    > Aber ich frage mich ernsthaft, wie die ihre
    > Projekte finanzieren...


    Wir sind gerade dabei eine rakete zu bauen, und das kostspieligste dabei ist nur der Treibstoff aus salpetersäure....^^
    ansonsten kann man das mit ca. 3000€ bewältigen...

    MfG
    Jan

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 12,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22