1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 8: Beta…

Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Mal anders 25.02.08 - 10:38

    ... das er die Standards einhalten soll, sondern nur dann, wenn er die Seite als IE6 interpretieren soll.

    Ansonsten führt es das ganze absurdum.

  2. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Turrican101 25.02.08 - 10:43

    Leute die immer noch den IE6 benutzen gehören eh geschlagen!

  3. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Mark 25.02.08 - 10:45

    Turrican101 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute die immer noch den IE6 benutzen gehören eh
    > geschlagen!

    Dann müsste ich einen Großteil meiner Kunden verprügeln (was ich manchmal, wenn ich die Darstellungsbugs "beheben" muss innerlich auch gerne tun würde)...


  4. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Mal anders 25.02.08 - 10:48

    Mark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Turrican101 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leute die immer noch den IE6 benutzen gehören
    > eh
    > geschlagen!
    >
    > Dann müsste ich einen Großteil meiner Kunden
    > verprügeln (was ich manchmal, wenn ich die
    > Darstellungsbugs "beheben" muss innerlich auch
    > gerne tun würde)...

    Geht mir momentan bei einem Projekt genauso. Der IE6 und IE7 kosten mich in der Korrektur locker 1/5 der eigentlichen Entwicklungszeit. Ich könnte manchmal in den Monitor schlagen :)

    Opera, FF, Safari, Konqueror usw. auf anhieb 99% Übereinstimmung ... der IE macht mich wahnsinnig ...

  5. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Humax88 25.02.08 - 10:51

    Wer immer noch den IE selbst benutzt gehört geschlagen. :p

  6. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Honkidonki 25.02.08 - 10:54

    Benutz einfach php script und gut ist. Noch nie probleme damit gehabt.
    Sieht überall gleich aus. html ist veraltet und ein guter nachfolger läßt auf sich warten.

    Mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mark schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Turrican101 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Leute die immer noch den IE6
    > benutzen gehören
    > eh
    > geschlagen!
    >
    > Dann müsste ich einen Großteil meiner
    > Kunden
    > verprügeln (was ich manchmal, wenn ich
    > die
    > Darstellungsbugs "beheben" muss innerlich
    > auch
    > gerne tun würde)...
    >
    > Geht mir momentan bei einem Projekt genauso. Der
    > IE6 und IE7 kosten mich in der Korrektur locker
    > 1/5 der eigentlichen Entwicklungszeit. Ich könnte
    > manchmal in den Monitor schlagen :)
    >
    > Opera, FF, Safari, Konqueror usw. auf anhieb 99%
    > Übereinstimmung ... der IE macht mich wahnsinnig
    > ...
    >
    >


  7. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Mal anders 25.02.08 - 10:56

    Honkidonki schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Benutz einfach php script und gut ist. Noch nie
    > probleme damit gehabt.
    > Sieht überall gleich aus. html ist veraltet und
    > ein guter nachfolger läßt auf sich warten.
    >

    Hmm ? Was hat PHP mit HTML zu tun. Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.


  8. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Mal anders 25.02.08 - 10:57

    Humax88 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer immer noch den IE selbst benutzt gehört
    > geschlagen. :p

    Ne is klar, ich glaube das mich meine Kunden "erschiessen" würden, wenn ich eine Seite nicht für den Deppen-Browser anpasse.

  9. Da haben die Redmonder nun den Salat ...

    Autor: Fliegenpeter 25.02.08 - 10:58

    Ist es nicht eine Ironie des Schicksals, dass MS nun einen Internetbrowser herstellt, der sich dem Internet und nicht umgekehrt anpasst - und dabei eine Funktion aufgebuckelt bekommt, damit man den IE-Mist der Version 6 versteht?

    MS wollte ja mit dem IE 6 das Web neu erfinden und so das Monopol auf das Internet ausweiten. Wäre diese Rechnung aufgegangen, gäbe es heute vermutlich nur noch den IE von MS, den man dann womöglich auch noch hätte bezahlen müssen.

    Doch die Geschichte lief anders, Firefox und Opera, Safari und Co. haben - obgleich als anfängliche Minderheiten gestartet - den Standard offen gehalten. Heute kann sich noch immer jeder, der es will, seinen eigenen Webbrowser programmieren, ohne Lizensen an MS abtreten zu müssen. Und MS muss seine Altlasten auch noch selbst entsorgen.

    Ich denke, MS hat seinen Zenit überschritten. Und wer weiß: vielleicht gibt es in einigen Jahren auch bei Aldi und Dell Computer zu kaufen, die ohne MS-Software ausgeliefert werden.

    Eine schöne neue Welt ohne MS - vielleicht lässt sich sogar die Klimaerwärmung damit stoppen ...

  10. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Turrican101 25.02.08 - 11:01

    Mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Der
    > IE6 und IE7 kosten mich in der Korrektur locker
    > 1/5 der eigentlichen Entwicklungszeit.


    Eher 4/5... Letztens wieder ne Seite erstellt, in FF, Opera und IE7 sah er aus wie gewünscht, IE6 angeschmissen, alles durcheinander und kaputt!

  11. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Rene Meissner 25.02.08 - 11:19

    Mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... das er die Standards einhalten soll, sondern
    > nur dann, wenn er die Seite als IE6 interpretieren
    > soll.
    >
    > Ansonsten führt es das ganze absurdum.

    Da es um ältere Seien geht, die keiner mehr pflegt, die aber dennoch zu Hauf in irgendwelchen Intranets laufen ist sehr stark davon auszugehen, dass der IE8 im Normalfall sagt, 'ich mache das jetzt mal so wie mein älterer Bruder'. Erst eine separate Anweisung wird ihn in den Standardmodus schalten.


  12. Re: Da haben die Redmonder nun den Salat ...

    Autor: benchfrooser 25.02.08 - 11:22

    Fliegenpeter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist es nicht eine Ironie des Schicksals, dass MS
    > nun einen Internetbrowser herstellt, der sich dem
    > Internet und nicht umgekehrt anpasst - und dabei
    > eine Funktion aufgebuckelt bekommt, damit man den
    > IE-Mist der Version 6 versteht?
    >
    > MS wollte ja mit dem IE 6 das Web neu erfinden und
    > so das Monopol auf das Internet ausweiten. Wäre
    > diese Rechnung aufgegangen, gäbe es heute
    > vermutlich nur noch den IE von MS, den man dann
    > womöglich auch noch hätte bezahlen müssen.
    >
    > Doch die Geschichte lief anders, Firefox und
    > Opera, Safari und Co. haben - obgleich als
    > anfängliche Minderheiten gestartet - den Standard
    > offen gehalten. Heute kann sich noch immer jeder,
    > der es will, seinen eigenen Webbrowser
    > programmieren, ohne Lizensen an MS abtreten zu
    > müssen. Und MS muss seine Altlasten auch noch
    > selbst entsorgen.
    >
    > Ich denke, MS hat seinen Zenit überschritten. Und
    > wer weiß: vielleicht gibt es in einigen Jahren
    > auch bei Aldi und Dell Computer zu kaufen, die
    > ohne MS-Software ausgeliefert werden.
    >
    > Eine schöne neue Welt ohne MS - vielleicht lässt
    > sich sogar die Klimaerwärmung damit stoppen ...

    sehr schön formuliert
    Danke!

  13. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Antorkh 25.02.08 - 11:23

    Honkidonki schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Benutz einfach php script und gut ist. Noch nie
    > probleme damit gehabt.
    > Sieht überall gleich aus. html ist veraltet und
    > ein guter nachfolger läßt auf sich warten.
    >

    das war ein Witz gel? :)

  14. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Löffelmeister 25.02.08 - 11:53

    Rene Meissner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da es um ältere Seien geht, die keiner mehr
    > pflegt, die aber dennoch zu Hauf in irgendwelchen
    > Intranets laufen ist sehr stark davon auszugehen,
    > dass der IE8 im Normalfall sagt, 'ich mache das
    > jetzt mal so wie mein älterer Bruder'. Erst eine
    > separate Anweisung wird ihn in den Standardmodus
    > schalten.

    Da ich den IE 6 wahrscheinlich noch einige Jahre lang beachten muss, werde ich einen Scheißdreck tun und für den IE 8 einen extra Tag in meinen Code schreiben. Es ist nicht mein Problem, wenn der Browser eine valide Seite nicht nach dem Standard interpretiert.

  15. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Napper 25.02.08 - 12:09

    Rene Meissner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal anders schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... das er die Standards einhalten soll,
    > sondern
    > nur dann, wenn er die Seite als IE6
    > interpretieren
    > soll.
    >
    > Ansonsten
    > führt es das ganze absurdum.
    >
    > Da es um ältere Seien geht, die keiner mehr
    > pflegt, die aber dennoch zu Hauf in irgendwelchen
    > Intranets laufen ist sehr stark davon auszugehen,
    > dass der IE8 im Normalfall sagt, 'ich mache das
    > jetzt mal so wie mein älterer Bruder'. Erst eine
    > separate Anweisung wird ihn in den Standardmodus
    > schalten.
    >
    >

    aber wenn er erst in den standardmodus schalten muss, ist es doch garnich der standardmodus ... oder seh ich das falsch?

    heisst das, das der IE8=IE6 ist und man der IE8-modus erst einschalten muss, was doch eigentlich die falsche lösung ist ...

  16. Re: Da haben die Redmonder nun den Salat ...

    Autor: King Euro 25.02.08 - 12:26

    Fliegenpeter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist es nicht eine Ironie des Schicksals, dass MS
    > nun einen Internetbrowser herstellt, der sich dem
    > Internet und nicht umgekehrt anpasst - und dabei
    > eine Funktion aufgebuckelt bekommt, damit man den
    > IE-Mist der Version 6 versteht?
    >
    > MS wollte ja mit dem IE 6 das Web neu erfinden und
    > so das Monopol auf das Internet ausweiten. Wäre
    > diese Rechnung aufgegangen, gäbe es heute
    > vermutlich nur noch den IE von MS, den man dann
    > womöglich auch noch hätte bezahlen müssen.
    >
    > Doch die Geschichte lief anders, Firefox und
    > Opera, Safari und Co. haben - obgleich als
    > anfängliche Minderheiten gestartet - den Standard
    > offen gehalten. Heute kann sich noch immer jeder,
    > der es will, seinen eigenen Webbrowser
    > programmieren, ohne Lizensen an MS abtreten zu
    > müssen. Und MS muss seine Altlasten auch noch
    > selbst entsorgen.
    >
    > Ich denke, MS hat seinen Zenit überschritten. Und
    > wer weiß: vielleicht gibt es in einigen Jahren
    > auch bei Aldi und Dell Computer zu kaufen, die
    > ohne MS-Software ausgeliefert werden.
    >
    > Eine schöne neue Welt ohne MS - vielleicht lässt
    > sich sogar die Klimaerwärmung damit stoppen ...


    Bei Dell gibts doch schon wahlweise ohne MS, kannst sogar Ubuntu nehmen! ;)

  17. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: phunkydizco 25.02.08 - 12:43

    Der einzig richtige Weg wäre, wenn sich der IE8 nur noch an den Web-Standard halten würde. Was meint ihr wie schnell diese alten IE6 Seiten überarbeitet werden würden? Aber so wird noch der IE10 diesen idiotischen IE6-Modus haben. Ich frage mich allerdings was für Seiten das sein sollen? Ich nutze schon seit Jahren Firefox und ich kann mich an keine Seite erinnern die total falsch dargestellt wurde. Vielleicht die MS-Intranet-Seiten?

  18. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Youssarian 25.02.08 - 12:57

    phunkydizco schrieb:

    > Der einzig richtige Weg wäre, wenn sich der IE8
    > nur noch an den Web-Standard halten würde.

    Wer seine Kunden "verraten" will, wird dies tun.

    > Was meint ihr wie schnell diese alten IE6 Seiten
    > überarbeitet werden würden? Aber so wird noch der
    > IE10 diesen idiotischen IE6-Modus haben. Ich frage
    > mich allerdings was für Seiten das sein sollen?

    Vorwiegend welche in Intranets, das sind dann aber
    keine Webseiten sondern eher "IE-Applikationen".

  19. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: phunkydizco 25.02.08 - 13:06

    > Vorwiegend welche in Intranets, das sind dann
    > aber
    > keine Webseiten sondern eher "IE-Applikationen".

    Dann sollen die halt den IE8 nicht verwenden. Es gibt ja noch genug Firmen die mit uralten Systemen arbeiten. Bei denen läuft der IE8 sowieso nicht.


  20. Re: Hoffentlich muss man ihm nicht sagen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.08 - 13:09

    Honkidonki schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Benutz einfach php script und gut ist. Noch nie
    > probleme damit gehabt.
    > Sieht überall gleich aus. html ist veraltet und
    > ein guter nachfolger läßt auf sich warten.
    >

    Haha, geil :-D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  3. Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland, Duisburg
  4. Cerdia Services GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme