Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hitachi mit neuem SVGA-Heimkino…

Ersatzlampenpreis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ersatzlampenpreis

    Autor: Johnny Cache 12.03.05 - 15:54

    Natürlich geben sie diesen Preis noch nicht an, schließlich wollen sie die Kunden nicht vor Verkaufsbeginn vergraulen.
    Müßte man für eine Ersatz(sch)lampe nicht mal eben locker 30% des Gerätepreises hinblättern, hätte ich mir schon lange so ein Ding gekauft, aber bei den Wucherpreisen spiele zumindest ich nicht mit.

    Solange die Lampen nicht genormt sind, und die Preise dann in vernünftige Preisregionen fallen, werden sie selbst mit solch billigen beamern kaum einen Massenmarkt schaffen können.

  2. Re: Ersatzlampenpreis

    Autor: tramp 12.03.05 - 18:26

    würde der preis angegeben, hieße das auch nicht unbedingt, dass er bis in zirka 2 jahren stabil bleiben würde... :-) theoretisch müsste man sich die birne gleich mitkaufen, denn fallen werden die ersatzbirnenpreise mit sicherheit nach abkündigung und launch eines nachfolgeproduktes.

    schöne grüße

    tramp

  3. Re: Ersatzlampenpreis

    Autor: Lumen 12.03.05 - 18:29

    tramp schrieb:
    theoretisch müsste man sich
    > die birne gleich mitkaufen, denn fallen werden die
    > ersatzbirnenpreise mit sicherheit nach abkündigung
    > und launch eines nachfolgeproduktes.

    Wohl eher weniger. Die Lampenpreise steigen eher wenn ein Modell erst einmal abgekündigt ist oder bleiben konstant.

    Gruß,
    Lumen


  4. Re: Ersatzlampenpreis

    Autor: Peter Profi 14.03.05 - 09:34

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Müßte man für eine Ersatz(sch)lampe nicht mal eben
    > locker 30% des Gerätepreises hinblättern, hätte
    > ich mir schon lange so ein Ding gekauft, aber bei


    2000 Stunden Lebensdauer entspricht bei normaler Nutzung einem Zeitraum von etwa 2-3 Jahren (gute Kühlung vorausgesetzt und kein Ersatz als TV). Während dieser Zeit kommen x neue Gerätegenerationen auf den Markt. Schlaue Leute schmeissen ihren Beamer daher nach 1,5 Jahren in die eBucht und nehmen das Geld als Anzahlung für ein neues Gerät. Kaum jemand will sich in 2 Jahren noch SVGA antun, wenn er Beamer-Fan geworden ist.

    Was ich damit ausdrücken will, ist, dass das der Lampenpreis zwar hoch ist, aber die wenigsten diesen Preis jemals zahlen werden, da die Geräte längst überholt sind wenn es denn so weit kommt.

    Nebenbei bemerkt würde ich jedem zu einem DLP-Beamer raten, z.B. Infocus X1 für 666 beim Blödmarkt. 4000 Stunden Lebensdauer. Vorher probegucken um festzustellen, ob man mit dem RBE zurechtkommt. Habe das gerät seit 1 Jahr und bin sehr zufrieden. 1100 Stunden schon verbraucht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth
  2. diconium digital solutions GmbH, Berlin
  3. Scheer GmbH, deutschlandweit
  4. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. (-53%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

  2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


  1. 18:55

  2. 18:16

  3. 16:52

  4. 16:15

  5. 15:58

  6. 15:44

  7. 15:34

  8. 15:25