Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hitachi mit neuem SVGA-Heimkino…

Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

    Autor: th 13.03.05 - 10:19

    Wie schon ein Vorredner würde ich mir auch gern so ein Gerät zulegen, nur sind mir einfach die Preise für die Lampen zu hoch. Was ich mir wünschen würde, wäre einfach ein Einsteiger-SVGA-Beamer für normale 100 Watt Halogenlampen zu einem guten Preis. Wenn ich mir zuhause einen Film anschaue, würde ich den Raum sowieso abdunkeln, da macht eine geringere Leuchtkraft nichts aus.

  2. Re: Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

    Autor: Der Meister 14.03.05 - 08:53


    Weil eine normale Halogenlampe kein Licht in all den Wellenlängen abgibt die man für eine gute Farbprojektion braucht. Dafür brauchts eben die teuren Speziallampen damit nachher die Farbwiedergabe auch gut ist.


    th schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie schon ein Vorredner würde ich mir auch gern so
    > ein Gerät zulegen, nur sind mir einfach die Preise
    > für die Lampen zu hoch. Was ich mir wünschen
    > würde, wäre einfach ein Einsteiger-SVGA-Beamer für
    > normale 100 Watt Halogenlampen zu einem guten
    > Preis. Wenn ich mir zuhause einen Film anschaue,
    > würde ich den Raum sowieso abdunkeln, da macht
    > eine geringere Leuchtkraft nichts aus.


  3. Re: Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

    Autor: :-) 14.03.05 - 08:57

    Der Meister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weil eine normale Halogenlampe kein Licht in all
    > den Wellenlängen abgibt die man für eine gute
    > Farbprojektion braucht. Dafür brauchts eben die
    > teuren Speziallampen damit nachher die
    > Farbwiedergabe auch gut ist.
    >
    > th schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie schon ein Vorredner würde ich mir auch
    > gern so
    > ein Gerät zulegen, nur sind mir
    > einfach die Preise
    > für die Lampen zu hoch.
    > Was ich mir wünschen
    > würde, wäre einfach ein
    > Einsteiger-SVGA-Beamer für
    > normale 100 Watt
    > Halogenlampen zu einem guten
    > Preis. Wenn ich
    > mir zuhause einen Film anschaue,
    > würde ich
    > den Raum sowieso abdunkeln, da macht
    > eine
    > geringere Leuchtkraft nichts aus.
    >
    >


    ...welche Farbe fehlt denn da?

  4. Re: Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

    Autor: KB 14.03.05 - 09:01

    Der Meister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil eine normale Halogenlampe kein Licht in all
    > den Wellenlängen abgibt die man für eine gute
    > Farbprojektion braucht. Dafür brauchts eben die
    > teuren Speziallampen damit nachher die
    > Farbwiedergabe auch gut ist.

    Danke für den Hinweis. Ich nehme an, Du sprichst von Tageslicht-Lampen, oder? Gibt es die nicht auch schon in billiger? Dumm gefragt, wieviel Watt hat denn so ein Beamer?

    Laufen eigentlich schon Bemühungen, die Lampen zu standardisieren? Denn wenn nicht, dürfte es wohl noch ein paar Jahre dauern, bis sich ein Standard durchgesetzt hat. Die VESA wäre doch wie geschaffen für so etwas...

  5. Re: Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

    Autor: Kein Kostverächter 14.03.05 - 09:04

    Der Meister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weil eine normale Halogenlampe kein Licht in all
    > den Wellenlängen abgibt die man für eine gute
    > Farbprojektion braucht. Dafür brauchts eben die
    > teuren Speziallampen damit nachher die
    > Farbwiedergabe auch gut ist.

    Naja, auch diese Lampen sind in der Herstellung AFAIK nicht so teuer, dass sie die hohen Endverbraucherpreise rechtfertigen. Im Beamermarkt läuft das gleiche ab wie im Druckermarkt: Verbrauchselemente finanzieren den geringen Preis des Geräts. Wenn es einen offenen Markt für Beamerlampen geben würde, wofür es aber einen herstellerübergreifenden Standard geben müsste, der zur Zeit nicht existiert, würden die Preise ganz schnell fallen.
    Außerdem frage ich mich, wie dann stinknormale Diaprojektoren die Farbwiedergabe schaffen, und dass mit Lampen, die zwar auch nicht unbedingt billig, aber doch wesentlich preiswerter sind.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  6. Re: Warum gibt es keine Projektoren mit normalen Halogenlampen?

    Autor: Kein Kostverächter 14.03.05 - 09:06

    KB schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Laufen eigentlich schon Bemühungen, die Lampen zu
    > standardisieren? Denn wenn nicht, dürfte es wohl
    > noch ein paar Jahre dauern, bis sich ein Standard
    > durchgesetzt hat. Die VESA wäre doch wie
    > geschaffen für so etwas...

    Nein, kein Beamerhersteller hat Interesse an einem Lampenstandard, da doch erstmal die teuren Patentgebühren für die patentierten Lampensockel wieder eingefahren werden müssen. Das ist das gleiche wie im Druckerbereich, da hat auch kein Hersteller ein Interesse an einem Standard für Tintenpatronen oder Tonerkartuschen.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21