1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tages-Flatrate: Vodafone senkt Preise…

Peinlich teuer!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich teuer!

    Autor: Wapper 26.02.08 - 12:27

    8 € ist ja unglaublich teuer für einen Tag! Die spinnen wohl! Bei o2 kosten 200 MB 10€ und 5000 GB 25€! Wer nutzt denn da diesen schweineteuren Tageskram???

  2. Re: Peinlich teuer!

    Autor: Vaderfone 26.02.08 - 12:41

    Wapper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 8 € ist ja unglaublich teuer für einen Tag!
    > Die spinnen wohl! Bei o2 kosten 200 MB 10€
    > und 5000 GB 25€! Wer nutzt denn da diesen
    > schweineteuren Tageskram???


    Ich gebe Dir Recht, und dann machen sie alles auch noch so kompliziert statt einfach! Die Mehrheit der Kunden weiß ja nicht einmal, zu welchen Konditionen sie telefonieren, und jetzt sollen sie sich mit WebSessions herumschlagen?

    @Vodafone, @alleProvider:
    Ein Tarif, ein Preis für alle!

    ... und wenn schon mehrere Tarife, dann nie mehr als Zwei, ein Tarif für Intensivnutzer, der andere Tarif für den Rest.

  3. Re: Peinlich teuer!

    Autor: websessions-nutzer 26.02.08 - 12:51

    Wapper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nutzt denn da diesen
    > schweineteuren Tageskram???

    Grundsätzlich gebe ich dir/euch recht. Der Mist ist sauteuer. Dennoch gibt es Leute wie z.B. mich, die Websessions gelegentlich in Hotels, auf Messen, etc. nutzt.

    Das O2 Angebot gilt aber auch nur für Vertragskunden. Und nur weil man gelegentlich surft, wechselt man nicht seinen Provider oder schließt einen zweiten, dritten Vrtrag ab.

    Heute ist der günstig. Morgen der.

  4. Re: Peinlich teuer!

    Autor: Mettlog 26.02.08 - 13:18

    Das ist wohl richtig, aber diesen Betrag zahlt man dann jeden Monat für zwei Jahre, da kommen dann zwischen 240€ und 600€ zusammen, was ja nicht gerade ein Pappenstiel ist.

    Für echte Gelegenheitsnutzer (z.B. Innendienstmitarbeiter, die vielleicht an 5 Tagen im Jahr auf einer Messe mal mobilen Internetzugang brauchen) sind die WebSessions eine ganz gute Alternative.

    Ich selbst nutze die International WebSessions trotz Mobiler Quasiflatrate übrigens ganz gerne aus dem Ausland, weil man da weiss, was auf einen zukommt: Daten-Roaming ist nämlich unter Umständen pervers teuer und DIESE Tarife sind erst recht ein Dschungel. Ich habe mal aus Ungarn für UMTS-Nutzung per PC 2,29€ pro Minute zuzüglich 1,69€ pro angefangene 10 kB (!) bezahlt und damit ein paar dringende Mails mit dicken Anhängen runtergeladen. Die Rechnung dafür lag deutlich über dem Preis für meinen Linienflug, und das will ich garantiert nicht nochmal haben.

    Im Übrigen ist im E-Netz an so nette Dinge wie HSDPA/HSUPA zur Zeit ja gar nicht zu denken, während man im D-Netz mittlerweile fast netzweit richtig ordentlich schnelle Verbindungen hat. Über Vodafone und T-Mobile kann ich an vielen Orten mit Citrix vollwertig arbeiten, das geht mit E-Plus und O2 praktisch gar nicht, weil es so lahm ist. Zeit ist auch Geld.

    Ich finde das Angebot eine passabele Option. Klar, das dürfte ruhig auch noch deutlich billiger sein, aber sooo preiswert sind Internet-Cafe's ja nun auch wieder nicht. Und wenn man dann noch per VPN auf sensible Firmendaten zugreift, sollte (und meist auch: kann) man das sowieso nur von Clients aus tun, die einem selbst gehören.

    Wem das nicht passt, muss es ja nicht benutzen.

    Wapper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 8 € ist ja unglaublich teuer für einen Tag!
    > Die spinnen wohl! Bei o2 kosten 200 MB 10€
    > und 5000 GB 25€! Wer nutzt denn da diesen
    > schweineteuren Tageskram???


  5. Re: Peinlich teuer! - aber Bandbreite!

    Autor: o2-Kündiger 26.02.08 - 13:28

    Wapper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 8 € ist ja unglaublich teuer für einen Tag!
    > Die spinnen wohl! Bei o2 kosten 200 MB 10€
    > und 5000 GB 25€! Wer nutzt denn da diesen
    > schweineteuren Tageskram???

    Was bei o2 auf der Seite aber nur nach langem Suchen gefunden werden kann, ist, dass o2 nur eine Bandbreite von max. 1,8 Mbits/s pro Sekunde abieten.

    Wer also neben dem reinen Onlinesein auch ein bisschen Spaß beim surfen haben will, der sollte sich zumindest mal die theoretisch möglichen 7,2 Mbits bei Vodafone oder T-Mobile anschauen...

  6. Re: Peinlich teuer!

    Autor: iphoneuser 26.02.08 - 13:34

    Einfach per (unlocktem) iPhone offene WLANs suchen, verbinden, Emails runterladen und dann mit dem PC/Laptop synchronisieren bzw. direkt beantworten. Ergebnis: Schnell und v.a. kostenlos!

  7. Re: Peinlich teuer!

    Autor: xxNxx 26.02.08 - 13:36

    Mettlog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist wohl richtig, aber diesen Betrag zahlt man
    > dann jeden Monat für zwei Jahre, da kommen dann
    > zwischen 240€ und 600€ zusammen, was ja nicht
    > gerade ein Pappenstiel ist.
    >
    > Für echte Gelegenheitsnutzer (z.B.
    > Innendienstmitarbeiter, die vielleicht an 5 Tagen
    > im Jahr auf einer Messe mal mobilen Internetzugang
    > brauchen) sind die WebSessions eine ganz gute
    > Alternative.
    >
    > Ich selbst nutze die International WebSessions
    > trotz Mobiler Quasiflatrate übrigens ganz gerne
    > aus dem Ausland, weil man da weiss, was auf einen
    > zukommt: Daten-Roaming ist nämlich unter Umständen
    > pervers teuer und DIESE Tarife sind erst recht ein
    > Dschungel. Ich habe mal aus Ungarn für
    > UMTS-Nutzung per PC 2,29€ pro Minute zuzüglich
    > 1,69€ pro angefangene 10 kB (!) bezahlt und damit
    > ein paar dringende Mails mit dicken Anhängen
    > runtergeladen. Die Rechnung dafür lag deutlich
    > über dem Preis für meinen Linienflug, und das will
    > ich garantiert nicht nochmal haben.
    >
    > Im Übrigen ist im E-Netz an so nette Dinge wie
    > HSDPA/HSUPA zur Zeit ja gar nicht zu denken,
    > während man im D-Netz mittlerweile fast netzweit
    > richtig ordentlich schnelle Verbindungen hat. Über
    > Vodafone und T-Mobile kann ich an vielen Orten mit
    > Citrix vollwertig arbeiten, das geht mit E-Plus
    > und O2 praktisch gar nicht, weil es so lahm ist.
    > Zeit ist auch Geld.
    >
    > Ich finde das Angebot eine passabele Option. Klar,
    > das dürfte ruhig auch noch deutlich billiger sein,
    > aber sooo preiswert sind Internet-Cafe's ja nun
    > auch wieder nicht. Und wenn man dann noch per VPN
    > auf sensible Firmendaten zugreift, sollte (und
    > meist auch: kann) man das sowieso nur von Clients
    > aus tun, die einem selbst gehören.
    >
    > Wem das nicht passt, muss es ja nicht benutzen.
    >
    > Wapper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 8 € ist ja unglaublich teuer für einen
    > Tag!
    > Die spinnen wohl! Bei o2 kosten 200 MB
    > 10€
    > und 5000 GB 25€! Wer nutzt denn da
    > diesen
    > schweineteuren Tageskram???
    >
    >


    und GENAU das ist ja der grund, warum kaum firmen das e-netz nutzen..
    und deshalb macht es für die e-netzbetreiber halt auch keinen sinn da groß was auszubauen..
    deren jugend- und freizeitkundschaft BRAUCHT (wollen evtl, aber das wollen sie dann ja wiederum nicht bezahlen) keine solchen leistungen wie im d-netz zu haben sind..
    ich finde die d-netz tarife auch zum großteil eher sinnvoll, vor allem was eben die grenzüberschreitende verfügbarkeit betrifft..
    denn da trennt sich sowohl bei den benutzern und deren nutzverhalten/bedarf, als auch bei den gebotenen leistungen die spreu vom weizen..

  8. Re: Peinlich teuer!

    Autor: M_H 26.02.08 - 13:44

    Wapper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 8 € ist ja unglaublich teuer für einen Tag!
    > Die spinnen wohl! Bei o2 kosten 200 MB 10€
    > und 5000 GB 25€! Wer nutzt denn da diesen
    > schweineteuren Tageskram???

    Wo bekomme ich denn einen Tag UMTS Datentransfer (afaik unbegrenzt) günstiger?
    Die Websessions sind eine hervorragende Möglichkeit für Anwender die ab und an mal unterwegs sind per UMTS bzw. GPRS ins Netz zu kommen. Keine Grundgebühr und nur dann Zahlen wenn ich es wirklich brauche. Finde ich hervorragend.

    M_H




  9. Es geht noch schlimmer ...

    Autor: magicalfruit83 26.02.08 - 13:49

    Bei meinem Handy war nicht WebSessions vorangestellt, sondern Abrechnung per Datenvolumen. Damals wie das Handy konfiguriert wurde, gab es auch noch gar kein WebSessions.

    Da surfte ich nun und im Hintergrund zog Adobe ein rießen Update runter, was normalerweise mit DSL kein Problem ist. Am Ende sollte ich für mein Surfvergnügen (ca. 2 Stunden) 140 Euro bezahlen, Vodafone hat mir immerhin 60 Euro erlassen - auf (freundliche) Anfrage. Aber WebSessions ist der richtige Weg - wenn es noch eine UMTS-Verbindung wäre, fände ich den Preis sogar gar nicht so übel.

    Für Zuhause ist DSL ohnehin die bessere Wahl, bei Alice inkl. allen Flatrates inwzischen für 29,90 Euro OHNE 2 Jahresvertrag ist doch echt krass. Ich hoffe sie sind dann auch zuverlässig.

    Für Unterwegs, z.B. Messen, wie ein Vorposter schrieb, finde ich WebSessions völlig in Ordnung und man weiss auch VORHER welche Kosten entstehen. Bei der Einwahl muss man nämlich seine Zeit vorher lösen und kann sich die Tarifdetails in Ruhe ansehen. Es ist der richtige Weg, perfekt ist es noch nicht. Und die Preise werden schon noch fallen, früher war mit dem Modem surfen auch teuer...


  10. Re: Peinlich teuer!

    Autor: /dev/null 26.02.08 - 14:02

    iphoneuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach per (unlocktem) iPhone offene WLANs
    > suchen, verbinden, Emails runterladen und dann mit
    > dem PC/Laptop synchronisieren bzw. direkt
    > beantworten. Ergebnis: Schnell und v.a. kostenlos!

    Nur kann man nicht erkennen ob der "zufällig" offene Access-Point auch integer ist. Er könnte genau so deine Passwörter und Emails sniffen.

  11. Re: Peinlich teuer! - aber Bandbreite!

    Autor: Mettlog 26.02.08 - 14:04

    o2-Kündiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was bei o2 auf der Seite aber nur nach langem
    > Suchen gefunden werden kann, ist, dass o2 nur eine
    > Bandbreite von max. 1,8 Mbits/s pro Sekunde
    > abieten.
    >

    o2 ist E-Netz, und zur Zeit fangen die gerade mal an, die ersten Sendeanlagen auf 1,8 Mbit auszubauen. Ich habe mich aber noch nie in einer so schnellen Zelle aufgehalten: UMTS über E-Netz heisst de Facto: 384 KILO-bit/s. Und im Ballungsraum auch gerne mal sehr viel weniger, weil da viele Leute mit dem billigen E-Netz Flattarif gleichzeitig in der gleichen Zelle rumlaufen und die Datenrate pro Benutzer weiter senken.

  12. Re: Es geht noch schlimmer ...

    Autor: Mettlog 26.02.08 - 14:16

    magicalfruit83 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei meinem Handy war nicht WebSessions
    > vorangestellt, sondern Abrechnung per
    > Datenvolumen. Damals wie das Handy konfiguriert
    > wurde, gab es auch noch gar kein WebSessions.
    >
    > Da surfte ich nun und im Hintergrund zog Adobe ein
    > rießen Update runter, was normalerweise mit DSL
    > kein Problem ist. Am Ende sollte ich für mein
    > Surfvergnügen (ca. 2 Stunden) 140 Euro bezahlen,
    > Vodafone hat mir immerhin 60 Euro erlassen - auf
    > (freundliche) Anfrage. Aber WebSessions ist der
    > richtige Weg - wenn es noch eine UMTS-Verbindung
    > wäre, fände ich den Preis sogar gar nicht so übel.
    >
    > Für Zuhause ist DSL ohnehin die bessere Wahl, bei
    > Alice inkl. allen Flatrates inwzischen für 29,90
    > Euro OHNE 2 Jahresvertrag ist doch echt krass. Ich
    > hoffe sie sind dann auch zuverlässig.
    >
    > Für Unterwegs, z.B. Messen, wie ein Vorposter
    > schrieb, finde ich WebSessions völlig in Ordnung
    > und man weiss auch VORHER welche Kosten entstehen.
    > Bei der Einwahl muss man nämlich seine Zeit vorher
    > lösen und kann sich die Tarifdetails in Ruhe
    > ansehen. Es ist der richtige Weg, perfekt ist es
    > noch nicht. Und die Preise werden schon noch
    > fallen, früher war mit dem Modem surfen auch
    > teuer...
    >
    >

    WebSessions kann man ganz einfach mit der Vodafone-Dashboard-Software am PC einstellen und buchen, egal ob man eine Datenkarte oder ein Handy per Kabel/Bluetooth benutzt. Wenn das Handy UMTS kann, bekommt man natürlich auch UMTS-Geschindigkeit. Der Buchungsvorgang selbst ist sogar erst mal kostenlos, weil man sich zwar bereits per Mobilfunknetz ins Internet einwählt, aber nur auf die WebSessions-Seite kommt.

    Ob man diesen Tarif auch ohne PC, also nur mit dem Handy alleine, für den Internetzugang nutzen kann, habe ich aber auch noch nicht versucht.

    Vielleicht reicht es ja, als AP "event.vodafone.de" einzutragen - dann müsste man eigentlich analog zum PC mit dem Browser auf der WebSessions-Startseite landen, egal welche URL man aufruft. So in der Art funktioniert es auch, wenn man z.B. Linux am PC verwendet und deshalb keine Dashboard-Software verfügbar ist.

  13. Re: Peinlich teuer! DOLL!

    Autor: Klabusterbärchen 26.02.08 - 14:35

    xxNxx schrieb:
    > ich finde die d-netz tarife auch zum großteil eher
    > sinnvoll, vor allem was eben die
    > grenzüberschreitende verfügbarkeit betrifft..
    > denn da trennt sich sowohl bei den benutzern und
    > deren nutzverhalten/bedarf, als auch bei den
    > gebotenen leistungen die spreu vom weizen..



    na xxNxx, wer/was bist du denn, spreu oder weizen?
    ganz schön arrogant für wahrscheinlich aussendienstler
    für hygieneartikel in restaurants ...

  14. Re: Peinlich teuer!

    Autor: Mettlog 26.02.08 - 15:06

    Ja, das finde ich auch einen "tollen" Vorschlag. Das empfehle ich meinem Geschäftsführer auch nächstes Mal, er hat ja sicher massig Zeit, irgendwo in einem spanischen Gewerbegebiet rumzulaufen und ein offenes WLAN zu suchen. Ein Stück Kreide geb' ich ihm gleich auch noch mit - dann kann er auch noch "warchalken" wenn er schon mal dabei ist.

    Noch jemand so brauchbare Ideen?

    /dev/null schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > iphoneuser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach per (unlocktem) iPhone offene
    > WLANs
    > suchen, verbinden, Emails runterladen
    > und dann mit
    > dem PC/Laptop synchronisieren
    > bzw. direkt
    > beantworten. Ergebnis: Schnell
    > und v.a. kostenlos!
    >
    > Nur kann man nicht erkennen ob der "zufällig"
    > offene Access-Point auch integer ist. Er könnte
    > genau so deine Passwörter und Emails sniffen.


  15. Re: Es geht noch schlimmer ...

    Autor: magnitutdelarger 26.02.08 - 15:25

    Mettlog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ob man diesen Tarif auch ohne PC, also nur mit dem
    > Handy alleine, für den Internetzugang nutzen kann,
    > habe ich aber auch noch nicht versucht.

    Versucht habe ich es auch nicht, aber letztes Jahr mal bei der Hotline deswegen nachgefragt. Antwort: geht nicht, das ist nur für PCs / Laptops, die mit dem Handy verbunden sind, bzw. direkt via Datenkarte. Die Person hatte sogar extra bei einem Kollegen nachgefragt.

  16. Re: Peinlich teuer!

    Autor: Ja 26.02.08 - 16:02

    Ein lustiges Posting bei dem nicht überlegt wurde.
    Das was Du angibst hat einen faden Beigeschmack. Zusätzliche monatliche Kosten. Ob man es nutzt oder nicht. Hinzu kommt noch dass man nur ein begrenstes Datenvolumen hat.
    Das Web Session Angebot ist hier im Vorteil. Einen Tag lang ohne Limit Online sein hat mehr Vorteile. Besonders dann, wenn man es nicht täglich benötigt.

    Wer ist so dumm und nutzt das O2 Angebot? Zumal ich hier fast nur UMTS habe. Nur begrenzt gibt es HSDPA. Dessen Ausbau nur zögerlich weiter geht. So ist es bei Geiz ist geil.

  17. Re: Peinlich teuer!

    Autor: captnrexx 26.02.08 - 17:11

    Doch, hab ich gemacht. o2 bietet nämlich auch einen vertrag ohne Grundgebühr und ohne Mindestumsatz (also einen 0-euro-vertrag, solange man nicht telefoniert). und auf den hab ich den 25iger datenvertrag gelegt. damit hab ich einen datenvertrag, der meinen bedürfnissen entgegenkommt, und wenn ich mal wieder absehbar längere Zeit den Nicht brauche, wird der datenvertrag halt gekündigt und erst wieder bei bedarf draufgeschaltet.

    websessions-nutzer schrieb:

    > Das O2 Angebot gilt aber auch nur für
    > Vertragskunden. Und nur weil man gelegentlich
    > surft, wechselt man nicht seinen Provider oder
    > schließt einen zweiten, dritten Vrtrag ab.
    >
    > Heute ist der günstig. Morgen der.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  2. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  3. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
  4. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test