1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SP1 für Windows Vista: Wieso…

Fehlende Treiber==> Wieder eine miese Entscheidung von MS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlende Treiber==> Wieder eine miese Entscheidung von MS

    Autor: luaredirectfs 26.02.08 - 22:16

    Wie schade.

    In einer Firma ist natürlich eine Internetverbindung da, aber ich hätte gerne alle Treiber, die ich kriegen kann im Image drin. Das letzte, was unsere PCs machen sollen, ist Zeug automatisch aus dem Internet laden...

  2. Re: Fehlende Treiber==> Wieder eine miese Entscheidung von MS

    Autor: ydh 26.02.08 - 22:37

    > In einer Firma ist natürlich eine
    > Internetverbindung da, aber ich hätte gerne alle
    > Treiber, die ich kriegen kann im Image drin. Das
    > letzte, was unsere PCs machen sollen, ist Zeug
    > automatisch aus dem Internet laden...

    Automatisch ist natürlich nie gut.

    Aber der Allgemeine Trend geht doch in die Richtung, jede X beliebige Linux Distri läd auch alle möglichen Treiber bei bedarf aus dem Netz um Festplattenplatz zu sparen.

    Bei den heutigen Bandbreiten ist das doch wirklich kein ernst zu nehmendes Problem mehr.


    In der Firma kann man sich dann für Linux einen eigenen APT-Cache bzw Updateserver aufesetzen um die Internetleitung zu schonen.
    Würde mich wundern wenn es da für Windows nicht auch einen Update-Cahce gibt den man sich im lokalen Netzwerk anlegen kann.

  3. Re: Fehlende Treiber==> Wieder eine miese Entscheidung von MS

    Autor: ich :) 27.02.08 - 08:08

    Gibt es auch ;)

    ydh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > In einer Firma ist natürlich eine
    >
    > Internetverbindung da, aber ich hätte gerne
    > alle
    > Treiber, die ich kriegen kann im Image
    > drin. Das
    > letzte, was unsere PCs machen
    > sollen, ist Zeug
    > automatisch aus dem Internet
    > laden...
    >
    > Automatisch ist natürlich nie gut.
    >
    > Aber der Allgemeine Trend geht doch in die
    > Richtung, jede X beliebige Linux Distri läd auch
    > alle möglichen Treiber bei bedarf aus dem Netz um
    > Festplattenplatz zu sparen.
    >
    > Bei den heutigen Bandbreiten ist das doch wirklich
    > kein ernst zu nehmendes Problem mehr.
    >
    > In der Firma kann man sich dann für Linux einen
    > eigenen APT-Cache bzw Updateserver aufesetzen um
    > die Internetleitung zu schonen.
    > Würde mich wundern wenn es da für Windows nicht
    > auch einen Update-Cahce gibt den man sich im
    > lokalen Netzwerk anlegen kann.


  4. Re: Fehlende Treiber==> Wieder eine miese Entscheidung von MS

    Autor: Jay Äm 27.02.08 - 08:23

    ydh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In der Firma kann man sich dann für Linux einen
    > eigenen APT-Cache bzw Updateserver aufesetzen um
    > die Internetleitung zu schonen.
    > Würde mich wundern wenn es da für Windows nicht
    > auch einen Update-Cahce gibt den man sich im
    > lokalen Netzwerk anlegen kann.

    Ja, nennt sich Windows Server Update Service:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Server_Update_Services

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt, deutschlandweit
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. iComps GmbH, Erfurt, Bad Schwalbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de