1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SP1 für Windows Vista: Wieso…

Vista kriecht dahin!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vista kriecht dahin!

    Autor: Liter 27.02.08 - 09:12

    "Generell war ein "Performance-Gewinn bei SP1 kein Schwerpunkt" erklärte der Microsoft-Techniker."

    Ich lach mich schlapp! Vista ist sooo langsam, sogar auf Top-Maschinen.
    Hier kommen nur Kunden rein die kein Vista wollen, egal ob Business oder Privat. Können wir das Vista-Thema nicht als verkorkst abhaken und mit XP weiterarbeiten? Wenigstens so lange bis den Herren von MS wieder etwas O² ins Hirn geschwappt ist.

    Grüße!

  2. Re: Vista siecht dahin!

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 27.02.08 - 09:25

    Liter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Generell war ein "Performance-Gewinn bei SP1 kein
    > Schwerpunkt" erklärte der Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach mich schlapp! Vista ist sooo langsam,
    > sogar auf Top-Maschinen.
    > Hier kommen nur Kunden rein die kein Vista wollen,
    > egal ob Business oder Privat. Können wir das
    > Vista-Thema nicht als verkorkst abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten? Wenigstens so lange bis den Herren
    > von MS wieder etwas O² ins Hirn geschwappt ist.

    Manche würden sogar behaupten, Vista siecht geradezu dahin ^^

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Vista kriecht dahin!

    Autor: Entfrickler 27.02.08 - 17:16

    Liter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Generell war ein "Performance-Gewinn bei SP1 kein
    > Schwerpunkt" erklärte der Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach mich schlapp! Vista ist sooo langsam,
    > sogar auf Top-Maschinen.
    > Hier kommen nur Kunden rein die kein Vista wollen,
    > egal ob Business oder Privat. Können wir das
    > Vista-Thema nicht als verkorkst abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten? Wenigstens so lange bis den Herren
    > von MS wieder etwas O² ins Hirn geschwappt ist.
    >
    > Grüße!


    Ehrlich... heute hat mich ein Kunde geradezu bekniet, ich möge meine Software doch Vista-fähig machen. Er behauptete, ich würde ihn zwingen bei WindowsXP zu bleiben. Nachdem ich ihn einigermaßen vom Gegenteil, vom Nutzen von Vista und meinen Motiven überzeugen konnte, hat sich seine Aufregung aber doch gelegt und es kam sogar Verständnis auf. Ein schöneres Kompliment kann man für seine Entwicklungsarbeit eigentlich nicht bekommen.

  4. Re: stimmt nicht

    Autor: war10ck 27.02.08 - 17:26

    Liter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Generell war ein "Performance-Gewinn bei SP1 kein
    > Schwerpunkt" erklärte der Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach mich schlapp! Vista ist sooo langsam,
    > sogar auf Top-Maschinen.
    > Hier kommen nur Kunden rein die kein Vista wollen,
    > egal ob Business oder Privat. Können wir das
    > Vista-Thema nicht als verkorkst abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten? Wenigstens so lange bis den Herren
    > von MS wieder etwas O² ins Hirn geschwappt ist.
    >
    > Grüße!

    Sorry, aber das ist schlichtweg falsch, bzw ich weiß ja nicht was du als Top-Maschine bezeichnest...
    Ich hab hier einen Core2Quad@3GHz mit 2GB RAM stehen. Vista läuft absolut perfekt, absolut keine wahrnehmbaren Verzögerungen und Programme starten schneller als unter XP.

  5. Re: stimmt nicht

    Autor: Linux 4 future 27.02.08 - 18:15

    > Sorry, aber das ist schlichtweg falsch, bzw ich
    > weiß ja nicht was du als Top-Maschine
    > bezeichnest...
    > Ich hab hier einen Core2Quad@3GHz mit 2GB RAM
    > stehen. Vista läuft absolut perfekt, absolut keine
    > wahrnehmbaren Verzögerungen und Programme starten
    > schneller als unter XP.

    LoL das ist doch lachhaft !

    Ich hab hier nen Pentium III 900 MhZ 32MB Garfikkarte und 256 MB Ram auf dem Ubuntu Linux mit 3D Desktop und allen Effekten super flüssig läuft.
    Auch alle Programme funktionieren auf dieser uralt Maschiene wunderbar schnell und zuverlässig, zumindest solange wie man kein Video rendern will oder hochauflösende Bildbearbeitung betreibt.

    Da spar ich mir mein Geld lieber für Wichtige Dinge anstatt das ich mir einen 600 Euro PC kaufen muss nur damit das 150 Euro teure Vista läuft.....

  6. Re: stimmt nicht

    Autor: war10ck@gmx.de 27.02.08 - 18:28


    > LoL das ist doch lachhaft !
    >
    > Ich hab hier nen Pentium III 900 MhZ 32MB
    > Garfikkarte und 256 MB Ram auf dem Ubuntu Linux
    > mit 3D Desktop und allen Effekten super flüssig
    > läuft.
    > Auch alle Programme funktionieren auf dieser uralt
    > Maschiene wunderbar schnell und zuverlässig,
    > zumindest solange wie man kein Video rendern will
    > oder hochauflösende Bildbearbeitung betreibt.
    >
    > Da spar ich mir mein Geld lieber für Wichtige
    > Dinge anstatt das ich mir einen 600 Euro PC kaufen
    > muss nur damit das 150 Euro teure Vista läuft.....

    Niemand, nichtmal Microsoft selbst, sagt man solle Vista auf so einem Museumsstück installieren. Das einzige was absolut lächerlich ist, ist dass du die Qualität eines aktuellen OS an der Performance auf einem Rechnen misst, den jeder andere längst in die Tonne geschmissen hätte, weil er selbst bei Ebay keine 5 Euro mehr bringen würde.
    Wenn du Freunde an Nostalgie hast, ist das deine Sache aber bedeutungslos für den Rest der Welt.

  7. Re: stimmt nicht

    Autor: pups 27.02.08 - 19:14

    wenn er aber doch alles kann was er soll... wieso dann wegwerfen? jedenfalls hat mich bisher noch nichts und niemand von dem merhwert den mir windows vista bietet überzeugen können... und wenigstens das sollte ja im sinne microsofts sein ;) irgendwann werden sie wohl denn support für älteres einstellen... was momentan wohl für viele das einize kaufargument für vista sein dürfte.


    war10ck@gmx.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > LoL das ist doch lachhaft !
    >
    > Ich
    > hab hier nen Pentium III 900 MhZ 32MB
    >
    > Garfikkarte und 256 MB Ram auf dem Ubuntu
    > Linux
    > mit 3D Desktop und allen Effekten super
    > flüssig
    > läuft.
    > Auch alle Programme
    > funktionieren auf dieser uralt
    > Maschiene
    > wunderbar schnell und zuverlässig,
    > zumindest
    > solange wie man kein Video rendern will
    > oder
    > hochauflösende Bildbearbeitung betreibt.
    >
    > Da spar ich mir mein Geld lieber für
    > Wichtige
    > Dinge anstatt das ich mir einen 600
    > Euro PC kaufen
    > muss nur damit das 150 Euro
    > teure Vista läuft.....
    >
    > Niemand, nichtmal Microsoft selbst, sagt man solle
    > Vista auf so einem Museumsstück installieren. Das
    > einzige was absolut lächerlich ist, ist dass du
    > die Qualität eines aktuellen OS an der Performance
    > auf einem Rechnen misst, den jeder andere längst
    > in die Tonne geschmissen hätte, weil er selbst bei
    > Ebay keine 5 Euro mehr bringen würde.
    > Wenn du Freunde an Nostalgie hast, ist das deine
    > Sache aber bedeutungslos für den Rest der Welt.


  8. Re: stimmt nicht

    Autor: Linux 4 future 27.02.08 - 19:43

    Ich kann mit diesen Rechner alles machen was man mit einer teuren High End maschiene mit Vista auch machen kann (Außer Zocken).

    Also wozu soll ich viel Geld ausgeben damit ich was bekomme was nicht besser ist als das was ich jetzt habe ?


    Ih Windows Fanboys seit es halt gewohnt alle 1-2 Jahre 600-800 Euro für einen neuen PC auszugeben um aktuelle Software benutzen zu können.
    Mit Linux reicht jedoch eine 5 Jahre alte Kiste voll aus um die neusten Programme ans Laufen zu bekommen.

    Linux schluckt halt nicht soviel Resourcen wie die anderen OSe was auch damit zusammenhängen könnte das M$ mit den Hardwareherstellern gemeinsame Sache macht.

  9. Re: stimmt nicht

    Autor: war10ck 27.02.08 - 20:02

    pups schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn er aber doch alles kann was er soll... wieso
    > dann wegwerfen? jedenfalls hat mich bisher noch
    > nichts und niemand von dem merhwert den mir
    > windows vista bietet überzeugen können... und
    > wenigstens das sollte ja im sinne microsofts sein
    > ;) irgendwann werden sie wohl denn support für
    > älteres einstellen... was momentan wohl für viele
    > das einize kaufargument für vista sein dürfte.
    >

    äh nein!? Der Support für XP läuft noch ewig weiter. Ich weiß jetzt gerade nicht mehr wie lange, hab's letztens noch irgendwo gelesen. Bis es soweit ist, hab ich vermutlich schon dreimal den Rechner ausgetauscht :-)
    Vielleicht ist der Mehrwert für dich persönlich auch nicht so groß, dass es die Anschaffung neuer Hardware rechtfertigen würde. Andere brauchen aktuelle Hardware unabhängig vom OS für ihre Anwendungen (Spiele, Bild- u. Videobearbeitung ect).

  10. Re: stimmt nicht

    Autor: war10ck 27.02.08 - 20:12

    Linux 4 future schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann mit diesen Rechner alles machen was man
    > mit einer teuren High End maschiene mit Vista auch
    > machen kann (Außer Zocken).

    Nein, kannst du nicht. Ich glaube dir aber gerne, dass du damit alles machen kannst, was dein Horizont zulässt.
    Stell ich mir super vor auf der alten gurke irgendwie über Wine Photoshop lauffähig zu frickeln und dann die 8 Gigapixel-Bilder von der Digicam damit nachzubearbeiten. Linux kann nicht zaubern, Hardware setzt immer Grenzen.


    > Also wozu soll ich viel Geld ausgeben damit ich
    > was bekomme was nicht besser ist als das was ich
    > jetzt habe ?
    >
    > Ih Windows Fanboys seit es halt gewohnt alle 1-2
    > Jahre 600-800 Euro für einen neuen PC auszugeben
    > um aktuelle Software benutzen zu können.
    > Mit Linux reicht jedoch eine 5 Jahre alte Kiste
    > voll aus um die neusten Programme ans Laufen zu
    > bekommen.

    Vista lief bestens auf meinem vorherigen Rechner, einem Athlon 2800+ mit 1GB RAM. Der war mindestens 5 Jahre alt.
    XP läuft bei meiner Freundin auf einem PII mit 600 MHz und 192MB RAM besser als Ubuntu auf meinem Notebook mit 1,8GHz und 512MB)

  11. Re: Vista kriecht dahin!

    Autor: GeeXtaH 27.02.08 - 21:55

    Entfrickler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Liter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Generell war ein "Performance-Gewinn bei SP1
    > kein
    > Schwerpunkt" erklärte der
    > Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach mich
    > schlapp! Vista ist sooo langsam,
    > sogar auf
    > Top-Maschinen.
    > Hier kommen nur Kunden rein
    > die kein Vista wollen,
    > egal ob Business oder
    > Privat. Können wir das
    > Vista-Thema nicht als
    > verkorkst abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten?
    > Wenigstens so lange bis den Herren
    > von MS
    > wieder etwas O² ins Hirn geschwappt ist.
    >
    > Grüße!
    >
    > Ehrlich... heute hat mich ein Kunde geradezu
    > bekniet, ich möge meine Software doch Vista-fähig
    > machen. Er behauptete, ich würde ihn zwingen bei
    > WindowsXP zu bleiben. Nachdem ich ihn einigermaßen
    > vom Gegenteil, vom Nutzen von Vista und meinen
    > Motiven überzeugen konnte, hat sich seine
    > Aufregung aber doch gelegt und es kam sogar
    > Verständnis auf. Ein schöneres Kompliment kann man
    > für seine Entwicklungsarbeit eigentlich nicht
    > bekommen.

    Wenn ich so einen Scheiss immer lese, könnt ich kotzen. Warum müßt ihr immer versuchen anderen Leuten eure Meinung aufzuzwingen und alles was ihr für Überflüssig haltet, schlecht zu reden? Ich würde so einen Entwickler wie dich auf jedenfall meiden, der sich weigert seine Software neueren OS Versionen anzupassen. HALLO ... die Zeit bleibt nicht stehen und es wird immer etwas neues geben - wie kann man nur so verbohrt sein *KOPFSCHÜTTEL*

  12. Re: stimmt nicht

    Autor: vista sucks 27.02.08 - 22:32

    Mit Vista und einen Highend Rechner kannst Du auch nicht vernüftig zocken! Deshalb habe ich bei mir auch wieder XP installiert.


    Linux 4 future schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann mit diesen Rechner alles machen was man
    > mit einer teuren High End maschiene mit Vista auch
    > machen kann (Außer Zocken).
    >
    > Also wozu soll ich viel Geld ausgeben damit ich
    > was bekomme was nicht besser ist als das was ich
    > jetzt habe ?
    >
    > Ih Windows Fanboys seit es halt gewohnt alle 1-2
    > Jahre 600-800 Euro für einen neuen PC auszugeben
    > um aktuelle Software benutzen zu können.
    > Mit Linux reicht jedoch eine 5 Jahre alte Kiste
    > voll aus um die neusten Programme ans Laufen zu
    > bekommen.
    >
    > Linux schluckt halt nicht soviel Resourcen wie die
    > anderen OSe was auch damit zusammenhängen könnte
    > das M$ mit den Hardwareherstellern gemeinsame
    > Sache macht.


  13. Re: stimmt nicht

    Autor: XHess 27.02.08 - 22:37

    Linux 4 future schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann mit diesen Rechner alles machen was man
    > mit einer teuren High End maschiene mit Vista auch
    > machen kann (Außer Zocken).

    Cubase 4.0, Wavelab 6.0, diverse Standalone Soundmaschienen, Premiere CS3, Photoshop CS3, Maxon Cinema 4d 9.0 ...

    All diese Dinge laufen nicht auf Linux. Würden Sie es tun dann würde Linux 129 Euro kosten und wäre nicht mehr offen für alle.

    Also, jeder hat seine Anwendungsgebiete die er nutzt. Und dazu brauchen manche eben Windows. Mir bringt Vista ne menge Schub. Gerade bei den Soundprogrammen da die API´s an das neue DX angepass worden. Im Bereich der Erkennung von Hardware und auch Midicontrollern ist Vista bei weitem besser als XP. Der prefetch des Speichers ist wie auch bei MacOSX sehr gut. Ich kann bei weitem keine Performanceverschlechterungen merken. Und auf 3 FPS kann ich verzichten.

    Also, ziehe nicht über etwas her was nicht im geringsten Deinen Bedürfnissen entspricht!

    Nun ein init3 und schaue Dir Dein top an und erfreue Dich an Deinem wenigen Speicherauslastungen.

    ---

    Im übrigen, in meinem grub wartet nen Fedora 8 (Werewolf) auf seinen Start, wenn ich mal nen bissken fummeln will und dennoch verfluche ich nicht alles wo kein Pinguin drauf ist (bei vga=795 dann auch 2). Jeder zieht sich das BS an Land was er zum richtigen arbeiten brauch. ich habe alle 3 grossen! Vista mag ich dennoch!

    LG

    --
    Always look on the bright side of life!

  14. Re: stimmt nicht

    Autor: hamtitamti 27.02.08 - 22:38

    @war10ck wenn man keine Ahnung hat, F***** halten!
    Linux ist bekannt das es Resourcenschoned arbeitet, deswegen wird es auf vielen embedded Systemen eingesetzt. Siehe EEE-PC, XP läuft dort viel langsamer als Linux.

    Und wenn Ubuntu bei Dir langsamer läuft als XP, bist Du für mich einfach nur ein wenig gestört im Kopf.


    war10ck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux 4 future schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann mit diesen Rechner alles machen was
    > man
    > mit einer teuren High End maschiene mit
    > Vista auch
    > machen kann (Außer Zocken).
    >
    > Nein, kannst du nicht. Ich glaube dir aber gerne,
    > dass du damit alles machen kannst, was dein
    > Horizont zulässt.
    > Stell ich mir super vor auf der alten gurke
    > irgendwie über Wine Photoshop lauffähig zu
    > frickeln und dann die 8 Gigapixel-Bilder von der
    > Digicam damit nachzubearbeiten. Linux kann nicht
    > zaubern, Hardware setzt immer Grenzen.
    >
    > > Also wozu soll ich viel Geld ausgeben damit
    > ich
    > was bekomme was nicht besser ist als das
    > was ich
    > jetzt habe ?
    >
    > Ih Windows
    > Fanboys seit es halt gewohnt alle 1-2
    > Jahre
    > 600-800 Euro für einen neuen PC auszugeben
    > um
    > aktuelle Software benutzen zu können.
    > Mit
    > Linux reicht jedoch eine 5 Jahre alte Kiste
    >
    > voll aus um die neusten Programme ans Laufen
    > zu
    > bekommen.
    >
    > Vista lief bestens auf meinem vorherigen Rechner,
    > einem Athlon 2800+ mit 1GB RAM. Der war mindestens
    > 5 Jahre alt.
    > XP läuft bei meiner Freundin auf einem PII mit 600
    > MHz und 192MB RAM besser als Ubuntu auf meinem
    > Notebook mit 1,8GHz und 512MB)
    >
    >


  15. Re: stimmt nicht

    Autor: Linux 4 future 27.02.08 - 22:40

    > Nein, kannst du nicht. Ich glaube dir aber gerne,
    > dass du damit alles machen kannst, was dein
    > Horizont zulässt.
    > Stell ich mir super vor auf der alten gurke
    > irgendwie über Wine Photoshop lauffähig zu
    > frickeln und dann die 8 Gigapixel-Bilder von der
    > Digicam damit nachzubearbeiten. Linux kann nicht
    > zaubern, Hardware setzt immer Grenzen.

    Gimp läuft dadrauf super, dauert bei den 12 Mpixel bildern zwar manchmal etwas aber das stört mich nicht großartig, schließlich bin ich ja nicht beruflich drauf angewiesen.



    > > Also wozu soll ich viel Geld ausgeben damit
    > ich
    > was bekomme was nicht besser ist als das
    > was ich
    > jetzt habe ?
    >
    > Ih Windows
    > Fanboys seit es halt gewohnt alle 1-2
    > Jahre
    > 600-800 Euro für einen neuen PC auszugeben
    > um
    > aktuelle Software benutzen zu können.
    > Mit
    > Linux reicht jedoch eine 5 Jahre alte Kiste
    >
    > voll aus um die neusten Programme ans Laufen
    > zu
    > bekommen.
    >
    > Vista lief bestens auf meinem vorherigen Rechner,
    > einem Athlon 2800+ mit 1GB RAM. Der war mindestens
    > 5 Jahre alt.#

    Mhh auf dem intel Dualcore (1.86GHZ) verbraucht Vista im schnitt 10-20% CPU Auslastung auf beiden Kernen.
    Kein Wunder das er sich über niedrigste Akkulaufzeiten beschert hat, deshalb läuft jetzt wieder XP auf dem notebokk und der Akku hält wieder 3 Stunden anstatt nur 50 Minuten wie mit Vista.

    > XP läuft bei meiner Freundin auf einem PII mit 600
    > MHz und 192MB RAM besser als Ubuntu auf meinem
    > Notebook mit 1,8GHz und 512MB)

    Xp kann man nicht mit Ubuntu vergleichen den XP ist mehr als 6 jahre alt und somit weniger aktuell.
    Wenn du dir eine 6-7 jahre alte Linux Distribution auf dem Rechner installieren würdest dann würde es auch erheblich viel schneller laufen.
    Also versuchs am besten mal mit Suse 7 oder einer uralten Debian version.


    Im vergleich zu Windows ist der Hardwarehunger der meisten Linux Distris über die Jahre hinweg nicht so stark angestiegen.
    Wobei ich Ubuntu noch als eine der langsamen hardwarehungrigen Distris einstufe.

  16. Re: stimmt nicht

    Autor: dhdh 27.02.08 - 22:43

    > Und wenn Ubuntu bei Dir langsamer läuft als XP,
    > bist Du für mich einfach nur ein wenig gestört im
    > Kopf.

    Möglicherweise hat er sogar teilweise recht, zumindest der Bootvorgang läuft auf notebooks in der regel langsamer da bei Linux einfach viel größere Datenmengen von der Festplatte eingelesen werden müssen (KDE/Gnome starten da oft recht langsam mit XFCE geht das in Sekundenbruchteilen).

    Dafür laufen dann die Applikationen in der Regel um einiges schneller und rescourcenschonend

  17. Re: stimmt nicht

    Autor: XHess 27.02.08 - 22:46

    vista sucks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Vista und einen Highend Rechner kannst Du auch
    > nicht vernüftig zocken! Deshalb habe ich bei mir
    > auch wieder XP installiert.

    Stimmt allerdings. Ist Solitaire bei Dir auch so schwammig beim neusortieren der Karten?

    LG

    --
    Always look on the bright side of life!

  18. Re: Vista kriecht dahin!

    Autor: XHess 27.02.08 - 22:47

    GeeXtaH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entfrickler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Liter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > "Generell war ein
    > "Performance-Gewinn bei SP1
    > kein
    >
    > Schwerpunkt" erklärte der
    >
    > Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach
    > mich
    > schlapp! Vista ist sooo langsam,
    >
    > sogar auf
    > Top-Maschinen.
    > Hier kommen
    > nur Kunden rein
    > die kein Vista wollen,
    >
    > egal ob Business oder
    > Privat. Können wir
    > das
    > Vista-Thema nicht als
    > verkorkst
    > abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten?
    >
    > Wenigstens so lange bis den Herren
    > von
    > MS
    > wieder etwas O² ins Hirn geschwappt
    > ist.
    >
    > Grüße!
    >
    > Ehrlich... heute hat mich ein Kunde geradezu
    >
    > bekniet, ich möge meine Software doch
    > Vista-fähig
    > machen. Er behauptete, ich würde
    > ihn zwingen bei
    > WindowsXP zu bleiben. Nachdem
    > ich ihn einigermaßen
    > vom Gegenteil, vom
    > Nutzen von Vista und meinen
    > Motiven
    > überzeugen konnte, hat sich seine
    > Aufregung
    > aber doch gelegt und es kam sogar
    > Verständnis
    > auf. Ein schöneres Kompliment kann man
    > für
    > seine Entwicklungsarbeit eigentlich nicht
    >
    > bekommen.
    >
    > Wenn ich so einen Scheiss immer lese, könnt ich
    > kotzen. Warum müßt ihr immer versuchen anderen
    > Leuten eure Meinung aufzuzwingen und alles was ihr
    > für Überflüssig haltet, schlecht zu reden? Ich
    > würde so einen Entwickler wie dich auf jedenfall
    > meiden, der sich weigert seine Software neueren OS
    > Versionen anzupassen. HALLO ... die Zeit bleibt
    > nicht stehen und es wird immer etwas neues geben -
    > wie kann man nur so verbohrt sein
    > *KOPFSCHÜTTEL*
    >



    Ganz Deiner Meinung!

    LG

    --
    Always look on the bright side of life!

  19. Re: stimmt nicht

    Autor: Linux 4 future 27.02.08 - 22:52

    > Cubase 4.0, Wavelab 6.0, diverse Standalone
    > Soundmaschienen, Premiere CS3, Photoshop CS3,
    > Maxon Cinema 4d 9.0 ...

    Tja wenn man Beruflich oder sonstwie auf diese Programme angewiesen ist gibt es halt keine Wahlfreiheit mehr.
    Denn im Grafik/Design Bereich ist mal abgesehen von Gimp bei Linux tote Hose, vorallem fehlt ein wirklich gutes Vektorgrafikprogramm.

    Für mich persönlich reichen Gimp und XaraLX völlig aus, kann aber verstehen wenn es für den Proffesionellen Einsatz nicht ausreicht.



    PS: Für Videobearbeitung ist Linux wiederum sehr gut geignet Filmgimp und Cinepaint werden mitlerweile sogar von den meisten großen Hollywood Studios eingesetzt.

    http://de.youtube.com/watch?v=636VZ_R-NVs


    Für Soundbearbeitung gibts auch für Linux gute tools leider ist dabei das Problem das es keine gescheiten Treiber für Proffesionelle Audio Hardware gibt.

  20. Re: stimmt nicht

    Autor: fabsn 27.02.08 - 23:01

    war10ck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Liter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Generell war ein "Performance-Gewinn bei SP1
    > kein
    > Schwerpunkt" erklärte der
    > Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach mich
    > schlapp! Vista ist sooo langsam,
    > sogar auf
    > Top-Maschinen.
    > Hier kommen nur Kunden rein
    > die kein Vista wollen,
    > egal ob Business oder
    > Privat. Können wir das
    > Vista-Thema nicht als
    > verkorkst abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten?
    > Wenigstens so lange bis den Herren
    > von MS
    > wieder etwas O² ins Hirn geschwappt ist.
    >
    > Grüße!
    >
    > Sorry, aber das ist schlichtweg falsch, bzw ich
    > weiß ja nicht was du als Top-Maschine
    > bezeichnest...
    > Ich hab hier einen Core2Quad@3GHz mit 2GB RAM
    > stehen. Vista läuft absolut perfekt, absolut keine
    > wahrnehmbaren Verzögerungen und Programme starten
    > schneller als unter XP.
    >
    >


    Schon mal dateien kopiert?
    Mein Vista negativ Rekord liegt -kein Witz!- bei einer Übertragungsgeschwindigkeit (auf einene USB2.0 HighSpeed Stick) von 65kb/s.
    Ist natürlich ein extrembeispiel, kA worans lag.
    Aber generell ist dateien kopieren einfach lame. Schon das "berechnen" dauert minuten. Musste eben 60gig kopieren....Trauerspiel. XP ist da geschätzte 60% schneller.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co.KG, Frankfurt
  2. Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens, Dresden
  3. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 999€ (mit Rabattcode "POWERSPRING21" - Bestpreis)
  3. (u. a. be quiet! Pure Power 11 400W CM PC-Netzteil für 52,90€, be quiet! Silent Wings 3 120mm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
    Perseverance
    Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

    Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
    2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?