1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SP1 für Windows Vista: Wieso…
  6. Them…

Vista kriecht dahin!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: stimmt nicht

    Autor: # 28.02.08 - 00:15

    In diesem Fall waren es sehr viel schneller mit Linux da vor allem viele Kleine Dateien kopiert wurden.

    Da spielt vieleicht auch das Dateisystem eine Rolle, mit wirklich fetten dateien würde es vieleicht anders ausehen.

    Denoch, meist werden im netzwerk ja kleinere Dateien bewegt.

  2. Re: Vista kriecht dahin!

    Autor: Pommelunder 28.02.08 - 12:06

    GeeXtaH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entfrickler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Liter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > "Generell war ein
    > "Performance-Gewinn bei SP1
    > kein
    >
    > Schwerpunkt" erklärte der
    >
    > Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach
    > mich
    > schlapp! Vista ist sooo langsam,
    >
    > sogar auf
    > Top-Maschinen.
    > Hier kommen
    > nur Kunden rein
    > die kein Vista wollen,
    >
    > egal ob Business oder
    > Privat. Können wir
    > das
    > Vista-Thema nicht als
    > verkorkst
    > abhaken und mit XP
    > weiterarbeiten?
    >
    > Wenigstens so lange bis den Herren
    > von
    > MS
    > wieder etwas O² ins Hirn geschwappt
    > ist.
    >
    > Grüße!
    >
    > Ehrlich... heute hat mich ein Kunde geradezu
    >
    > bekniet, ich möge meine Software doch
    > Vista-fähig
    > machen. Er behauptete, ich würde
    > ihn zwingen bei
    > WindowsXP zu bleiben. Nachdem
    > ich ihn einigermaßen
    > vom Gegenteil, vom
    > Nutzen von Vista und meinen
    > Motiven
    > überzeugen konnte, hat sich seine
    > Aufregung
    > aber doch gelegt und es kam sogar
    > Verständnis
    > auf. Ein schöneres Kompliment kann man
    > für
    > seine Entwicklungsarbeit eigentlich nicht
    >
    > bekommen.
    >
    > Wenn ich so einen Scheiss immer lese, könnt ich
    > kotzen. Warum müßt ihr immer versuchen anderen
    > Leuten eure Meinung aufzuzwingen und alles was ihr
    > für Überflüssig haltet, schlecht zu reden? Ich
    > würde so einen Entwickler wie dich auf jedenfall
    > meiden, der sich weigert seine Software neueren OS
    > Versionen anzupassen. HALLO ... die Zeit bleibt
    > nicht stehen und es wird immer etwas neues geben -
    > wie kann man nur so verbohrt sein
    > *KOPFSCHÜTTEL*
    >

    Ein OS wird nicht automatisch dadurch besser nur weil es eine neue Versionsnummer erhält oder einen anderen Namen bekommt. Wenn Technologien verbaut werden, die für den Nutzer oder sogar Entwickler unzumutbar sind, kann man die Entscheidung schon verstehen. Vielleicht fehlts Manchen nur an Informationen:

    http://software.magnus.de/tools/artikel/drm-killt-vista.html

  3. Re: Vista kriecht dahin!

    Autor: GeeXtaH 28.02.08 - 19:19

    Pommelunder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GeeXtaH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Entfrickler schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Liter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > "Generell war ein
    >
    > "Performance-Gewinn bei SP1
    > kein
    >
    > Schwerpunkt" erklärte der
    >
    > Microsoft-Techniker."
    >
    > Ich lach
    >
    > mich
    > schlapp! Vista ist sooo
    > langsam,
    >
    > sogar auf
    > Top-Maschinen.
    >
    > Hier kommen
    > nur Kunden rein
    > die
    > kein Vista wollen,
    >
    > egal ob Business
    > oder
    > Privat. Können wir
    > das
    >
    > Vista-Thema nicht als
    > verkorkst
    > abhaken
    > und mit XP
    > weiterarbeiten?
    >
    > Wenigstens so lange bis den Herren
    > von
    >
    > MS
    > wieder etwas O² ins Hirn geschwappt
    >
    > ist.
    >
    > Grüße!
    >
    > Ehrlich... heute hat mich ein Kunde
    > geradezu
    >
    > bekniet, ich möge meine
    > Software doch
    > Vista-fähig
    > machen. Er
    > behauptete, ich würde
    > ihn zwingen bei
    >
    > WindowsXP zu bleiben. Nachdem
    > ich ihn
    > einigermaßen
    > vom Gegenteil, vom
    > Nutzen
    > von Vista und meinen
    > Motiven
    > überzeugen
    > konnte, hat sich seine
    > Aufregung
    > aber
    > doch gelegt und es kam sogar
    > Verständnis
    >
    > auf. Ein schöneres Kompliment kann man
    >
    > für
    > seine Entwicklungsarbeit eigentlich
    > nicht
    >
    > bekommen.
    >
    > Wenn ich so
    > einen Scheiss immer lese, könnt ich
    > kotzen.
    > Warum müßt ihr immer versuchen anderen
    > Leuten
    > eure Meinung aufzuzwingen und alles was ihr
    >
    > für Überflüssig haltet, schlecht zu reden?
    > Ich
    > würde so einen Entwickler wie dich auf
    > jedenfall
    > meiden, der sich weigert seine
    > Software neueren OS
    > Versionen anzupassen.
    > HALLO ... die Zeit bleibt
    > nicht stehen und es
    > wird immer etwas neues geben -
    > wie kann man
    > nur so verbohrt sein
    > *KOPFSCHÜTTEL*
    >
    > Ein OS wird nicht automatisch dadurch besser nur
    > weil es eine neue Versionsnummer erhält oder einen
    > anderen Namen bekommt. Wenn Technologien verbaut
    > werden, die für den Nutzer oder sogar Entwickler
    > unzumutbar sind, kann man die Entscheidung schon
    > verstehen. Vielleicht fehlts Manchen nur an
    > Informationen:
    >
    > software.magnus.de
    >
    >

    Super Infoquelle - Herzlichen Glückwunsch. Der ganze Artikel besteh nur aus schwarzmalerei, nicht mehr und nicht weniger (typischer Vista Gegner)

    > " ... Wenn Technologien verbaut
    > werden, die für den Nutzer oder sogar Entwickler
    > unzumutbar sind, kann man die Entscheidung schon
    > verstehen ..."

    und das entscheidet ihr wenigen für die vielen oder was?

  4. Re: Vista kriecht dahin!

    Autor: dago 01.03.08 - 21:25

    Hallo, ich würde gerne zwei drei Aspekte beitragen, diemeiner Meinung nach bei derartigen Diskussionsrunden zu kurz kommen:
    dies ist ein Netzwerk für IT-Profis (Professional=ich verdiene mein Geld damit, gell), und als solcher am Wirtschaftsgeschehen Teilnehmender hat man doch so zwei drei Erfahrungen mit Ökonomie gemacht.
    Was ist denn bitte das Ding mit Vista? Nachdem ich es nun fast ein Jahr nutze, habe ich als durchschnittlicher Anwender damit gute Erfahrungen gemacht: es läuft stabil, mein System ist schnell - bis auf das beschriebene Kopieren - und ich mag die neue Optik.
    So, ich bin also zufrieden mit meiner Entscheidung, die Kohle für das Ding hingelegt zu haben, XP hat mich auch langsam angeödet, und es hat als GUI nicht einmal mehr ansatzweise die neu hinzugekommenen technischen Möglichkeiten ausgeschöpft.
    Da steckt viel Arbeit drin, das merkt man, und dafür bin ich bereit, 180 € auszugeben. Wenn ich es ebensolang wie XP nutze, 6 Jahre, dann kostet mich das noch nicht einmal 30 € im Jahr, für ein Programm, das ich jeden Tag stundenlang nutze! Wahr ist doch eines: Geld wird nur verdient, wenn es ausgegeben wird, oder?
    Und mal strategisch gesehen: Vista ist die neue Positionierung von MS: näher am Apple Kundensegment.Die Apple Nutzer die ich kenne, und die nicht in einer Werbeagentur arbeiten, haben ehrlich gesagt auch keine Ahnung, wie die ihr Ding da richtig bedienen sollen. Und das ist die Mehrheit der Leute da draussen.
    Wenn für die ein Programm geschrieben wird, welches offensichtlich stärker auf Komfort- und Designempfinden des Facharbeiter-Papis abzielt, der seiner Tochter ein neues Notebook schenken möchte, denn auf lean&fast Anwender, dann verstehe ich diesen Vista-Hass nicht. Offensichtlich vermuten alle Beteiligten - und die Linux-allein Fraktion hier ist nicht wirklich eine Interessentengruppe - dahinter eine neue Version der Intel Pentium IV Verarsche, obwohl es für die Mehrheit der Kunden einen value-added erbringt.
    Und wenn es eben kein excellentes Produkt ist, dann ist es halt so - wer bitte hat denn als ständiger-Besserwisser-und-nie-Zahler Anspruch auf Perfektion?

    Es ist ja hier nicht wie in der UDSSR, dass es keine Alternative gäbe.
    Linux, Mac, whatever, es kommt doch jeder klar, oder nicht?

    Und falls jetzt jemand sagt, dass ihm als Entwickler/IT Profi durch Vista Steine in den Weg geworfen werden, dann möchte ich vorher lesen welche. Denn bisher kritteln hier nur Privatleute daran herum.
    Und mit sechs Jahre alten Maschinen muss man sich meiner Meinung nach erst einmal als professioneller Anwender erklären, bei einer Rate der technischen Erneuerung von 30% pa.

    PS: ganz im Ernst- wenn ich durch Resignation vor zu teuren Lizenzen für meine volkswirtschaftliche Leistungsklasse zu so einem nölend-polemischen Typen werden würde wie sich Mr "meine Frau ist DozentDesignerin" hier dargestellt hat, dann würde ich Raubkopien ernsthaft erwägen. Ich glaube, das Leben wäre entspannter.



  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Max Grundig Klinik GmbH, Bühl (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?