1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter für den Operationssaal…

Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

    Autor: Holo-Dok 27.02.08 - 18:48

    Denen würde ich mehr vertrauen als den Halbgöttern in weiß!

    Komischerweise ist es bei den meisten Leuten eher andersrum. Die wollen unbedingt einen Menschen, der auch mal grobe Fehler macht, nicht auf dem neuesten Stand ist, einen schlechten Tag hat, anfällig ist für unwissenschaftlichen Hokuspokus (z.B. Homöopathie), möglichst viel Kohle rausholen will (z.B. Zahnarzt) oder besser auswendiglernen kann als schnipseln und meistens überarbeitet ist...

  2. Re: Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

    Autor: mAsTeR oF dEsAsTeR 27.02.08 - 19:27

    Holo-Dok schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denen würde ich mehr vertrauen als den Halbgöttern
    > in weiß!
    >
    > Komischerweise ist es bei den meisten Leuten eher
    > andersrum. Die wollen unbedingt einen Menschen,
    > der auch mal grobe Fehler macht, nicht auf dem
    > neuesten Stand ist, einen schlechten Tag hat,
    > anfällig ist für unwissenschaftlichen Hokuspokus
    > (z.B. Homöopathie), möglichst viel Kohle rausholen
    > will (z.B. Zahnarzt) oder besser auswendiglernen
    > kann als schnipseln und meistens überarbeitet
    > ist...


    Du hast den Schlafmangel vergessen der iss meinermeinung des größte Problem. Würden die Ärzte ordentlich bezahlt werden gäbs vll keinen Ärztemangel und somit bessere Operationen. Die Profitgier von Krankenhäusern, Krankenkassen usw iss und schädlich.

    Man müsste mal unser ganzes Gesundheitssystem reformieren.

    ---
    Wissen ist macht, nicht's wissen macht auch nicht's.

  3. Re: Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

    Autor: Dolin 27.02.08 - 19:56

    mAsTeR oF dEsAsTeR schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du hast den Schlafmangel vergessen der iss
    > meinermeinung des größte Problem. Würden die Ärzte
    > ordentlich bezahlt werden gäbs vll keinen
    > Ärztemangel und somit bessere Operationen. Die
    > Profitgier von Krankenhäusern, Krankenkassen usw
    > iss und schädlich.

    Es gibt in Deutschland keinen Ärzte Mangel (es gibt sogar mehr Ärzte als in vielen anderen Ländern mit deutlich besserer Gesundheitslage).
    Es gibt nur zuwenige Ärzte die in Krankenhäusern arbeiten.
    Das liegt wirklich unter anderem daran das man im Krankenhaus trotz mehr Stress weniger verdient. Das gesamte deutsche Gesundheitssystem ist Reformbedürftig. Es ist mehr als genug Geld da. Es versickert nur in den Aperturen eines Systemes das unter völlig anderen Voraussetzungen geschaffen wurde. Allerdings wird sich kein Politiker wirklich daran Trauen dieses System entsprechend zu überarbeiten.

    Stattdessen werden völlig sinnlose Vorschläge wie der Gesundheitsfond vorgestellt. Das schlimme die Idee eines zentralen Fond könnte dem System sogar helfen. Aber der abgegebene Vorschlag wie schon wie bei ALG 2 ein Bürokratisches Monster das am nur mehr Aufwand und Kosten verursacht und sonst eigentlich keine vorteile bringt (naja scheint ja doch nichts zu werden).




  4. Re: Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

    Autor: The Raven 27.02.08 - 19:56

    mAsTeR oF dEsAsTeR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Holo-Dok schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Denen würde ich mehr vertrauen als den
    > Halbgöttern
    > in weiß!
    >
    > Komischerweise ist es bei den meisten Leuten
    > eher
    > andersrum. Die wollen unbedingt einen
    > Menschen,
    > der auch mal grobe Fehler macht,
    > nicht auf dem
    > neuesten Stand ist, einen
    > schlechten Tag hat,
    > anfällig ist für
    > unwissenschaftlichen Hokuspokus
    > (z.B.
    > Homöopathie), möglichst viel Kohle rausholen
    >
    > will (z.B. Zahnarzt) oder besser
    > auswendiglernen
    > kann als schnipseln und
    > meistens überarbeitet
    > ist...
    >
    > Du hast den Schlafmangel vergessen der iss
    > meinermeinung des größte Problem. Würden die Ärzte
    > ordentlich bezahlt werden gäbs vll keinen
    > Ärztemangel und somit bessere Operationen. Die
    > Profitgier von Krankenhäusern, Krankenkassen usw
    > iss und schädlich.
    >
    > Man müsste mal unser ganzes Gesundheitssystem
    > reformieren.
    >
    > ---
    > Wissen ist macht, nicht's wissen macht auch
    > nicht's.

    Sorry für das viele Quoting, aber einzig der letzte Satz, ich meine den mit der Reform, ist sinnig.

    Der ganze andere Rest ist nur ohne Verstand nachgeplapperter Bockmist.

    Raven

  5. Re: Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

    Autor: sssssssssssssssssssssssssss 27.02.08 - 20:17

    The Raven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mAsTeR oF dEsAsTeR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Holo-Dok schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Denen würde ich mehr
    > vertrauen als den
    > Halbgöttern
    > in
    > weiß!
    >
    > Komischerweise ist es bei
    > den meisten Leuten
    > eher
    > andersrum. Die
    > wollen unbedingt einen
    > Menschen,
    > der
    > auch mal grobe Fehler macht,
    > nicht auf
    > dem
    > neuesten Stand ist, einen
    > schlechten
    > Tag hat,
    > anfällig ist für
    >
    > unwissenschaftlichen Hokuspokus
    > (z.B.
    >
    > Homöopathie), möglichst viel Kohle
    > rausholen
    >
    > will (z.B. Zahnarzt) oder
    > besser
    > auswendiglernen
    > kann als
    > schnipseln und
    > meistens überarbeitet
    >
    > ist...
    >
    > Du hast den Schlafmangel
    > vergessen der iss
    > meinermeinung des größte
    > Problem. Würden die Ärzte
    > ordentlich bezahlt
    > werden gäbs vll keinen
    > Ärztemangel und somit
    > bessere Operationen. Die
    > Profitgier von
    > Krankenhäusern, Krankenkassen usw
    > iss und
    > schädlich.
    >
    > Man müsste mal unser ganzes
    > Gesundheitssystem
    > reformieren.
    >
    > ---
    > Wissen ist macht, nicht's wissen macht
    > auch
    > nicht's.
    >
    > Sorry für das viele Quoting, aber einzig der
    > letzte Satz, ich meine den mit der Reform, ist
    > sinnig.
    >
    > Der ganze andere Rest ist nur ohne Verstand
    > nachgeplapperter Bockmist.
    >
    > Raven
    >

    Sorry für das viele Quoting, aber einzig der
    letzte Satz, ich meine den mit dem Raven, ist
    sinnig.

    Der ganze andere Rest ist nur ohne Verstand
    nachgeplapperter Bockmist.

  6. Also irgendwie hast du den Artikel nicht begriffen.

    Autor: SagINet 27.02.08 - 22:25

    Also irgendwie hast du den Artikel nicht begriffen.
    Es handelt sich nicht um einen intelligenten Roboter mit KI der selbständig Operiert.
    Das Ding wird immer noch von einem Arzt bedient, er kann also immernoch vorm Bildschirm einschalfen, Pillen schlucken, Saufen oder was auch immer.



    Holo-Dok schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denen würde ich mehr vertrauen als den Halbgöttern
    > in weiß!
    >
    > Komischerweise ist es bei den meisten Leuten eher
    > andersrum. Die wollen unbedingt einen Menschen,
    > der auch mal grobe Fehler macht, nicht auf dem
    > neuesten Stand ist, einen schlechten Tag hat,
    > anfällig ist für unwissenschaftlichen Hokuspokus
    > (z.B. Homöopathie), möglichst viel Kohle rausholen
    > will (z.B. Zahnarzt) oder besser auswendiglernen
    > kann als schnipseln und meistens überarbeitet
    > ist...


  7. Re: Jaaa, ich will endlich Roboterärzte!

    Autor: LPB 27.02.08 - 23:28

    Holo-Dok schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denen würde ich mehr vertrauen als den Halbgöttern
    > in weiß!

    Viel Spass, das gabs schon mal.

    http://www.stern.de/wissenschaft/gesund_leben/:H%FCftoperationen-Neue-H%FCfte-Onkel-Roboter/514165.html

  8. Beitragsbezug?

    Autor: Monday 27.02.08 - 23:48

    Wie der aufmerksame Leser bemerkt haben dürfe geht es nicht um einen Robo-Doc, der dann selbst operiert, sondern lediglich um ein Verfahren, welches es dem Chirurg ermöglicht Das Innere des Pazienten mit einem Roboter zu bearbeiten ohne einen großen Schnitt zu setzen.
    Zu deiner Einstellung zu Ärzten kann man stehen wie man will.
    Ich persönlich kenne 2-3 Ärzte persönlich und kenne keinen sonst, der so hart arbeitet, wie die.
    NICHT immer auf Berufsgruppen losschimpfen, mit Halbwahrheiten um sich werfen und noch ein paar Vorurteile drüberstreuen.



    Holo-Dok schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denen würde ich mehr vertrauen als den Halbgöttern
    > in weiß!
    >
    > Komischerweise ist es bei den meisten Leuten eher
    > andersrum. Die wollen unbedingt einen Menschen,
    > der auch mal grobe Fehler macht, nicht auf dem
    > neuesten Stand ist, einen schlechten Tag hat,
    > anfällig ist für unwissenschaftlichen Hokuspokus
    > (z.B. Homöopathie), möglichst viel Kohle rausholen
    > will (z.B. Zahnarzt) oder besser auswendiglernen
    > kann als schnipseln und meistens überarbeitet
    > ist...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Scheve Kommunikations-Service GmbH, Berlin
  4. ABB AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de