Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musicload denkt über Peer-to-Peer…

Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

    Autor: Moppelhase 14.03.05 - 11:48

    Was meint die Frau denn mit illegalen Tauschbörsen ???
    P2P-Netzwerke sind doch nicht illegal ... und Tauschen meines wissens auch nicht.

  2. Re: Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

    Autor: Hannes_Blank 14.03.05 - 12:26

    Illegale Tauschbörsen sind das gleiche wie Raubkopierer und Piraten.
    Die einen fertigen ihre Kopien mit Hilfe von Gewalt und/oder Androhung von Gewalt an, daher die Vorsilbe "Raub".
    Die anderen Heizen mit Schiffen volgepackt mit Hochleistungsservern und CD-Brennern durchs Meer, um andere Schiffe zu kapern, deren Besetzung umzubringen, zu verschleppen, zu versklaven, zu vergewaltigen...

    Piraten sowie Raubkopierer nutzes illegale Tauschbörsen...
    Jetzt weisst du bescheid ;)


    MfG

  3. Re: Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

    Autor: c1u66y 14.03.05 - 13:14

    Hannes_Blank schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Illegale Tauschbörsen sind das gleiche wie
    > Raubkopierer und Piraten.
    > Die einen fertigen ihre Kopien mit Hilfe von
    > Gewalt und/oder Androhung von Gewalt an, daher die
    > Vorsilbe "Raub".
    > Die anderen Heizen mit Schiffen volgepackt mit
    > Hochleistungsservern und CD-Brennern durchs Meer,
    > um andere Schiffe zu kapern, deren Besetzung
    > umzubringen, zu verschleppen, zu versklaven, zu
    > vergewaltigen...
    >
    > Piraten sowie Raubkopierer nutzes illegale
    > Tauschbörsen...
    > Jetzt weisst du bescheid ;)
    >
    > MfG

    *rofl* Schöne Umschreibung :).


  4. Re: Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

    Autor: Dariusz 14.03.05 - 13:17

    Illegale Tauschbörsen sind alle Tauschbörsen, bei denen die Musikindustrie nicht die Finger im Spiel (und den Zapfhahn im Geldbeutel) hat. So einfach ist das.

    Der Tausch von urheberrechtlich geschützten Inhalten ist allerdings illegal.

    Moppelhase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was meint die Frau denn mit illegalen Tauschbörsen
    > ???
    > P2P-Netzwerke sind doch nicht illegal ... und
    > Tauschen meines wissens auch nicht.


  5. Re: Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

    Autor: Krille 14.03.05 - 14:36

    Hannes_Blank schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Illegale Tauschbörsen sind das gleiche wie
    > Raubkopierer und Piraten.
    > Die einen fertigen ihre Kopien mit Hilfe von
    > Gewalt und/oder Androhung von Gewalt an, daher die
    > Vorsilbe "Raub".
    > Die anderen Heizen mit Schiffen volgepackt mit
    > Hochleistungsservern und CD-Brennern durchs Meer,
    > um andere Schiffe zu kapern, deren Besetzung
    > umzubringen, zu verschleppen, zu versklaven, zu
    > vergewaltigen...


    Achsooo ..... - jetzt hab ichs kapiert!!!!

    Mensch, und ich hab mich immer vor den Warnungen auf den DVDs gewundert, die vor dem Haupptmenü kommen, und so allerhand wirres Zeug propagieren.

    Wenn mir jemand eine VCD borgt kommt das nicht, und das gefällt mir viel besser!




    Krille

  6. Re: Was sind denn illegale Tauschbörsen ...?

    Autor: iKArus 14.03.05 - 15:10

    > Illegale Tauschbörsen sind alle Tauschbörsen, bei
    > denen die Musikindustrie nicht die Finger im Spiel
    > (und den Zapfhahn im Geldbeutel) hat.

    Das hätte die Musikindustrie gerne so, aber IMHO ist nur das Anbieten von "illegalen" Kopien strafbar und nicht die Tauschbörse selber ...

  7. Werd`s wohl nicht nutzen

    Autor: Filesharer 14.03.05 - 16:17

    War grade mal auf deren Homepage, die wollen doch wirklich für das neue Lied von Nena 1,49 Euro. Die Spinnen!!!
    Jetzt zieh ichs mir mit Edonkey --> UMSONST

    ------------------------------------------------------------------

    ALLES FÜR ALLE



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45