Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Für den Futurologen Ray Kurzweil…

Eine Kleinigkeit vergessen viele:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: adba 28.02.08 - 13:34

    Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung und Technik aber auch die Erdbevölkerung steigt exponenziell an... und dort ist das Problem: Die Erde wechst nicht exponenziell sondern bleibt mehr oder weniger gleich gross. Ausserdem wird dieser technologische Vortschritt natürlich nur sehr wenigen Leuten der Welt zugänglich sein. Die Schere zwischen Arm und Reich resp. technologisch Fortgeschritten wird immer grösser.

    ... andererseits könnte man das auch als spezielle Art der Evolution auslegen -> Der moderne Mensch hat die Fähigkeit sich selbst weiterzuentwickeln... Wer das nicht kann, muss sich mit der "normalen" langsamen Evolution entwickeln und wird über kurz oder lang wohl aussterben resp verdrängt... Aber diese Diskussionen sind immer sehr heikel.

    mfg

  2. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: Blork 28.02.08 - 13:37

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung steigt
    > exponenziell an... und dort ist das Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen Arm und Reich resp. technologisch
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    >
    > ... andererseits könnte man das auch als spezielle
    > Art der Evolution auslegen -> Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber diese
    > Diskussionen sind immer sehr heikel.
    >
    > mfg

    Aber richtig.

  3. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: adba 28.02.08 - 13:48

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung
    > und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung
    > steigt
    > exponenziell an... und dort ist das
    > Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell
    > sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich
    > gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische
    > Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten
    > der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen
    > Arm und Reich resp. technologisch
    >
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    >
    > ...
    > andererseits könnte man das auch als
    > spezielle
    > Art der Evolution auslegen ->
    > Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich
    > selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht
    > kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen
    > Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder
    > lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber
    > diese
    > Diskussionen sind immer sehr
    > heikel.
    >
    > mfg
    >
    > Aber richtig.
    >

    Dein Kommentar ist "aber richtig" kurz! Darfst wohl nur eine gewisse Anzahl Zeichen pro Tag ins Internet stellen ;-)


  4. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: Und das mit Recht 28.02.08 - 14:00

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung steigt
    > exponenziell an... und dort ist das Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen Arm und Reich resp. technologisch
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    Erstens sieht man gerade, dass der technologische Unterschied in vielen ärmeren Regionen aufgeholt wird und zweitens nimmt die Geburtsrate automatisch mit steigender Entwicklung ab. Kein entwickeltes Land hat hohe Geburtenzahlen.

  5. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: adba 28.02.08 - 14:08

    Und das mit Recht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung
    > und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung
    > steigt
    > exponenziell an... und dort ist das
    > Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell
    > sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich
    > gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische
    > Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten
    > der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen
    > Arm und Reich resp. technologisch
    >
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    > Erstens sieht man gerade, dass der technologische
    > Unterschied in vielen ärmeren Regionen aufgeholt
    > wird und zweitens nimmt die Geburtsrate
    > automatisch mit steigender Entwicklung ab. Kein
    > entwickeltes Land hat hohe Geburtenzahlen.


    Stimmt... http://de.wikipedia.org/wiki/Weltbev%C3%B6lkerung

  6. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: tutnichtszursache 28.02.08 - 14:33

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > ... andererseits könnte man das auch als spezielle
    > Art der Evolution auslegen -> Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber diese
    > Diskussionen sind immer sehr heikel.
    >
    > mfg

    Ich sehe "Evolution" schlichtweg als Konkurrenz zwischen unterscheidbaren, irgendwie gearteten Strukturen/Mustern, die im Verlauf der Zeit zur Dominanz der einen Struktur/Musters führt. Die Biologen sind halt total auf Ihre Eiweissmatrizen fixiert, was mich nicht davon abhält, das simple Prinzip auf alles anzuwenden (beispielsweise auf Ideen, Verhaltensregeln usw.) :-)

  7. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: Blork 28.02.08 - 14:43

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > adba schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Natürlich spricht er "nur"
    > von Rechenleistung
    > und
    > Technik aber auch
    > die Erdbevölkerung
    > steigt
    > exponenziell
    > an... und dort ist das
    > Problem: Die
    > Erde
    > wechst nicht exponenziell
    > sondern bleibt
    > mehr
    > oder weniger gleich
    > gross.
    > Ausserdem wird dieser
    > technologische
    >
    > Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen
    > Leuten
    > der Welt zugänglich sein. Die
    >
    > Schere zwischen
    > Arm und Reich resp.
    > technologisch
    >
    > Fortgeschritten wird immer
    > grösser.
    >
    > ...
    > andererseits könnte
    > man das auch als
    > spezielle
    > Art der
    > Evolution auslegen ->
    > Der moderne
    >
    > Mensch hat die Fähigkeit sich
    > selbst
    >
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht
    > kann,
    > muss
    > sich mit der "normalen" langsamen
    >
    > Evolution
    > entwickeln und wird über kurz
    > oder
    > lang wohl
    > aussterben resp
    > verdrängt... Aber
    > diese
    > Diskussionen
    > sind immer sehr
    > heikel.
    >
    > mfg
    >
    > Aber richtig.
    >
    > Dein Kommentar ist "aber richtig" kurz! Darfst
    > wohl nur eine gewisse Anzahl Zeichen pro Tag ins
    > Internet stellen ;-)
    >
    >

    Stimmt.

  8. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: Und das mit Recht 28.02.08 - 15:09

    Und besonders aufschlussreich ist diese Grafik:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Bevoelkerungswachstum_00_05.PNG
    Bis auf Afrika scheint das Problem des Bevölkerungswachstums doch schon fast geschafft zu sein! In 100 Jahren können wir so weit sein, dass es kein exponentielles Wachstum der Weltbevölkerung mehr gibt. Man sollte die Zukunft nicht immer so pessimistisch sehen.

  9. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: grüntee 28.02.08 - 18:10

    tutnichtszursache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sehe "Evolution" schlichtweg als Konkurrenz
    > zwischen unterscheidbaren, irgendwie gearteten
    > Strukturen/Mustern, die im Verlauf der Zeit zur
    > Dominanz der einen Struktur/Musters führt. Die
    > Biologen sind halt total auf Ihre Eiweissmatrizen
    > fixiert, was mich nicht davon abhält, das simple
    > Prinzip auf alles anzuwenden (beispielsweise auf
    > Ideen, Verhaltensregeln usw.) :-)

    Womit wir dann, über kurz oder lang, beim Sozialdarwinismus wären...und der führt wohin? na?


  10. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: Bibabuzzelmann 28.02.08 - 19:24

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung steigt
    > exponenziell an... und dort ist das Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen Arm und Reich resp. technologisch
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    >
    > ... andererseits könnte man das auch als spezielle
    > Art der Evolution auslegen -> Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber diese
    > Diskussionen sind immer sehr heikel.

    Cyborgs an die Macht, oder wie ? *g

  11. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: asdfasdfdasf 28.02.08 - 19:44

    Und das mit Recht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und besonders aufschlussreich ist diese Grafik:
    > de.wikipedia.org
    > Bis auf Afrika scheint das Problem des
    > Bevölkerungswachstums doch schon fast geschafft zu
    > sein!
    Stimmt doch gar nicht. Nur in Russland ist das Problem gelöst.
    Der Unterschied zwischen 1% in USA und 3% in Afrika ist ja ncht so groß, wie es die Farben suggerieren. Das Problem des Wachstums bleuibt auch bei 1%, weil 1% von sehr vielen eben sehr viele neue Menschen sind. Exp. Wachstum eben.


    > Man sollte die Zukunft
    > nicht immer so pessimistisch sehen.
    Sehe ich zwar auch so, ich glaube auch das sich das Problem von selbst löst, aber die obige Aussage ist dennoch einfach falsch

  12. Idiot!

    Autor: Das ist der Wahrheit: Fonic 28.02.08 - 19:59

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung steigt
    > exponenziell an... und dort ist das Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen Arm und Reich resp. technologisch
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    >
    > ... andererseits könnte man das auch als spezielle
    > Art der Evolution auslegen -> Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber diese
    > Diskussionen sind immer sehr heikel.
    >
    > mfg

    Vollkommen falsch! Sinkt die Geburtenrate global unter 2,1 Kinder pro Frau, was nach allen Prognosen danach aussieht, gibt es Bevölkerungsrückgang! Immer dieses allgemeine Unwissen!

  13. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: Pereswuk 28.02.08 - 21:27

    Sehr schöne und richtige Überlegungen hier. Wie schon erwähnt worden ist, entwickelt und bekommt die Evolution ein "Bewusstsein". Bis jetzt waren alle Entwicklungsschritte in der - zumindest irdischen - Evolutionsskala vom heiligen Zufall geprägt. Doch ab einem bestimmten Zeitpunkt bekommt dieses zufällige Entwicklungssystem ein geordnetes und bewusstes Verhalten durch den forschenden Menschen.
    Anfangs sind alle Errungenschaften sehr praktisch, bequem und lenken von der bitteren Realität ab. Doch mit zunehmender Leistungskapazität und Handlungsmöglichkeit, wird zuerst der Massenmensch seine Existensberechtigung verlieren, weil er durch gezielte hochintelligente Androide ersetzt wird. Späterhin werden auch die Verantwortlichen dieser Ultra-Entwicklung an Bedeutung verlieren. Das wird genau ab dem Zeitpunkt stattfinden, wenn diese durch Menschenhand erschaffene Synthetik ein Bewusstsein bekommt, denn jedes hochkomplexe System fällt ab einem bestimmten Entwicklungsstadium Anomalien zum Opfer, in diesem Fall werden diese Unregelmäßigkeiten ein künstliches Bewusstsein ermöglichen.
    Ich würde das jedoch nicht zu tragisch betrachten, denn es ist der essentielle Ablauf der Naturgesetze - die auch Marx beschrieben und analysiert hat.
    Vielleicht klingt das nach Pessimismus, doch solange eine pessimistische Aussage einen wahren Hintergrundcharakter besitzt, ist sie allenfalls eine tragisch reale Aussage.
    Doch wir werden davon sowieso nichts mehr mitbekommen und sollten einfach mal unsere Lebenszeit so genussvoll wie möglich gestalten. ;-)

  14. selber idiot

    Autor: Blair 29.02.08 - 09:38

    Das ist der Wahrheit: Fonic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung
    > und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung
    > steigt
    > exponenziell an... und dort ist das
    > Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell
    > sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich
    > gross. Ausserdem wird dieser
    > technologische
    > Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten
    > der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen
    > Arm und Reich resp. technologisch
    >
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    >
    > ...
    > andererseits könnte man das auch als
    > spezielle
    > Art der Evolution auslegen ->
    > Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich
    > selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht
    > kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen
    > Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder
    > lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber
    > diese
    > Diskussionen sind immer sehr
    > heikel.
    >
    > mfg
    >
    > Vollkommen falsch! Sinkt die Geburtenrate global
    > unter 2,1 Kinder pro Frau, was nach allen
    > Prognosen danach aussieht,

    soso. diese prognosen möchte ich gerne mal sehen, bitte.

  15. Re: selber idiot

    Autor: Das ist der Wahrheit: Fonic 29.02.08 - 10:30

    Blair schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist der Wahrheit: Fonic schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > adba schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Natürlich spricht er "nur"
    > von Rechenleistung
    > und
    > Technik aber auch
    > die Erdbevölkerung
    > steigt
    > exponenziell
    > an... und dort ist das
    > Problem: Die
    > Erde
    > wechst nicht exponenziell
    > sondern bleibt
    > mehr
    > oder weniger gleich
    > gross.
    > Ausserdem wird dieser
    > technologische
    >
    > Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen
    > Leuten
    > der Welt zugänglich sein. Die
    >
    > Schere zwischen
    > Arm und Reich resp.
    > technologisch
    >
    > Fortgeschritten wird immer
    > grösser.
    >
    > ...
    > andererseits könnte
    > man das auch als
    > spezielle
    > Art der
    > Evolution auslegen ->
    > Der moderne
    >
    > Mensch hat die Fähigkeit sich
    > selbst
    >
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht
    > kann,
    > muss
    > sich mit der "normalen" langsamen
    >
    > Evolution
    > entwickeln und wird über kurz
    > oder
    > lang wohl
    > aussterben resp
    > verdrängt... Aber
    > diese
    > Diskussionen
    > sind immer sehr
    > heikel.
    >
    > mfg
    >
    > Vollkommen falsch! Sinkt die Geburtenrate
    > global
    > unter 2,1 Kinder pro Frau, was nach
    > allen
    > Prognosen danach aussieht,
    >
    > soso. diese prognosen möchte ich gerne mal sehen,
    > bitte.
    >


    Wikipedia und "Weltbevölkerung" eingeben!

  16. Re: selber idiot

    Autor: Blair 01.03.08 - 02:41

    Das ist der Wahrheit: Fonic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > unter 2,1 Kinder pro Frau, was nach
    >
    > allen
    > Prognosen danach aussieht,
    >
    > soso. diese prognosen möchte ich gerne mal
    > sehen,
    > bitte.
    >
    > Wikipedia und "Weltbevölkerung" eingeben!

    "alle prognosen" = eine prognose?


  17. Re: Eine Kleinigkeit vergessen viele:

    Autor: 14234247 04.03.08 - 20:35

    grüntee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tutnichtszursache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sehe "Evolution" schlichtweg als
    > Konkurrenz
    > zwischen unterscheidbaren,
    > irgendwie gearteten
    > Strukturen/Mustern, die
    > im Verlauf der Zeit zur
    > Dominanz der einen
    > Struktur/Musters führt. Die
    > Biologen sind
    > halt total auf Ihre Eiweissmatrizen
    > fixiert,
    > was mich nicht davon abhält, das simple
    >
    > Prinzip auf alles anzuwenden (beispielsweise
    > auf
    > Ideen, Verhaltensregeln usw.) :-)
    >
    > Womit wir dann, über kurz oder lang, beim
    > Sozialdarwinismus wären...und der führt wohin? na?
    >
    Zurück Kamp jeder gegen jeden, laut Hobbes (siehe Zeitalter der Aufklärung) der Naturzustand, den es zu überwinden lohnt.

  18. Re: Idiot!

    Autor: 14234247 04.03.08 - 20:53

    > > Natürlich spricht er "nur" von Rechenleistung
    > und
    > Technik aber auch die Erdbevölkerung
    > steigt
    > exponenziell an... und dort ist das
    > Problem: Die
    > Erde wechst nicht exponenziell
    > sondern bleibt mehr
    > oder weniger gleich
    > gross.
    Also auf auf, raus ins All! Und wenn wir in absehbarer Zeit keine bewohnbaren Planeten finden, leben wir erstmal auf (hochkomfortablen!) Raumstationen (hoffentlich mit schwerkraft, sonnenlicht und vegetation ;).
    > Ausserdem wird dieser
    > technologische
    > Vortschritt natürlich nur sehr
    > wenigen Leuten
    > der Welt zugänglich sein. Die
    > Schere zwischen
    > Arm und Reich resp. technologisch
    > Fortgeschritten wird immer grösser.
    Du machst mir Angst. Wieso überhaupt? Heute kannst du dir Computer vom Sperrmüll holen, da hättest du vor wengier als zehn Jahren ein Vermögen hingeblättert. Also ist ein Armer von heute, wenn er will, technologisch besser ausgestattet als ein Reicher vor 15 Jahren... Das ist doch auch wo Kurzweill drauf hinauswill. Dass man heute selbst als armer Schlucker zum Beispiel Bücher im Internet anbieten kann, wofür du früher einen Verlag und meistens Kapital brauchtest. Und mit einem schrottreifen Computer und kostenloser Software hast du heute z.B. ein Tonstudio, das in den 70ern locker ne Million gekostet hätte.

    > andererseits könnte man das auch als
    > spezielle
    > Art der Evolution auslegen ->
    > Der moderne
    > Mensch hat die Fähigkeit sich
    > selbst
    > weiterzuentwickeln... Wer das nicht
    > kann, muss
    > sich mit der "normalen" langsamen
    > Evolution
    > entwickeln und wird über kurz oder
    > lang wohl
    > aussterben resp verdrängt... Aber
    > diese
    > Diskussionen sind immer sehr
    > heikel.
    Richtig. Aber was nützen Diskussionen wenn sie nicht wenigstens ein bisschen heikel sind ;) Hier meine Meinung. Ich lass mich gern eines Besseren belehren. Man muss sich halt der Entwicklung anpassen. Jedes Kind passt sich problemlos der Welt an wie sie ist, aber wenn sie älter werden werden sie plötzlich konservativ, vielleicht nur aus Nostalgie. Und es wäre schade alte Menschen links liegenzulassen, aber es wäre auch schade sich neuen Entwicklungen zu verschließen, die vielleicht Besserung einiger Probleme bringen könnten. Also immer schön miteinander statt gegeneinander.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. State Street Bank International GmbH, München, Frankfurt
  4. über experteer GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
    2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45