Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nero für Linux

Klasse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse

    Autor: Blindside 14.03.05 - 10:35


    Nero ist eine der zwei Anwendungen die ich auf meinem Linux-Rechner noch vermisst habe (jetzt fehlt wirklich nur noch der TotalCommander).

    Irgendwo ;-) hab ich gelesen dass NeroLinux seine Projekte als XML speichert - ist das dokumentiert und kann man das NeroLinux mit CommandLines steuern? (muss nicht unbedingt sein, wär aber fein)

  2. Re: Klasse

    Autor: Pointer 14.03.05 - 14:21

    Blindside schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nero ist eine der zwei Anwendungen die ich auf
    > meinem Linux-Rechner noch vermisst habe (jetzt
    > fehlt wirklich nur noch der TotalCommander).
    >
    > Irgendwo ;-) hab ich gelesen dass NeroLinux seine
    > Projekte als XML speichert - ist das dokumentiert
    > und kann man das NeroLinux mit CommandLines
    > steuern? (muss nicht unbedingt sein, wär aber
    > fein)
    >
    >

    Ja es wird als XML gespeichert, aber ich habe keine möglichkeit gefunden Nero über CommandLines zusteuern!

    <?xml version="1.0"?>
    <filesystems totalsize="69993170">
    <filelist id="media" name="New" totalsize="69993170">
    <file>
    <name>21455-DVDRipOMatic.tar.bz2</name>
    <source>file:/home/pointer/Download/21455-DVDRipOMatic.tar.bz2</source>
    </file>
    <file>
    .......

  3. Re: Klasse

    Autor: Blindside 14.03.05 - 14:39

    Das mit dem XML find ich echt gut - aber dass man NeroLinux nicht mal mit Start-Parameter verwenden kann? Nicht mal den Namen einer XML-Projekt-Datei?

  4. Re: Klasse

    Autor: Pointer 14.03.05 - 14:46

    Blindside schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das mit dem XML find ich echt gut - aber dass man
    > NeroLinux nicht mal mit Start-Parameter verwenden
    > kann? Nicht mal den Namen einer XML-Projekt-Datei?

    Nein, es wird nichts übergeben, aber ich kann echt damit leben, alles andere arbeitet wirklich gut :)

  5. Total Commander für Linux

    Autor: matrix1977 14.03.05 - 15:54

    > (jetzt
    > fehlt wirklich nur noch der TotalCommander).
    >
    Hi,
    falls Du unter KDE arbeitest, dann schau dir mal "Krusader" an, ist praktisch wie Total Commander, falls du unter Gnome arbeitest, und dir nicht extra wegen Krusader die Qt Library installieren möchtest, weiss ich leider auch nicht weiter.

    Zitat von der Webseite:
    Krusader
    .. is an advanced twin panel (commander style) file manager for KDE 3, similar to Midnight or Total Commander (formerly Windows Commander).

    URL inklusive Screenshots:
    http://krusader.sourceforge.net/

    Gruß
    matrix1977

  6. Re: Total Commander für Linux

    Autor: matrix1977 14.03.05 - 16:05

    Für Gnome habe ich grad folgendes in einem anderen Thread gefunden:

    http://www.nongnu.org/gcmd/shots.html
    und
    http://tuxcmd.sourceforge.net/screenshots.php

    Gruß
    matrix1977


  7. Re: Total Commander für Linux

    Autor: Blindside 15.03.05 - 08:14

    Danke matrix1977!

    Ich kenne die beiden Programme schon (Krusader und GnomeCommander). Die sind auch okay, aber ich bin vom TotalCommander nach wie vor begeistert. Den Funktionsumfang bei trotzdem simpler Bedienung hat einfach noch kein anderes Tool erreicht.

  8. Re: Total Commander für Linux

    Autor: furgo tobias 11.10.05 - 19:30

    matrix1977 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Gnome habe ich grad folgendes in einem anderen
    > Thread gefunden:
    >
    > und
    >
    > Gruß
    > matrix1977
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort