Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nero für Linux

Gute Sache ABER!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Sache ABER!

    Autor: sleipnir 14.03.05 - 15:39

    Man kann es nur runterladen wenn man eine WINDOWS Version registriert!

    Das ist wieder nur was halbgares, da SCHON WIEDER davon ausgegangen wird, dass ALLE WELT windows hörig ist und windows benutzt. Ich würde es laden, wenn ich dazu keine windows version reggen müsste.

    Das ist nur ein versuch die kundschaft von illegal gereggten Windows Nero versionen abzubringen imho.

  2. Re: Gute Sache ABER!

    Autor: rattenzahn 14.03.05 - 16:02

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man kann es nur runterladen wenn man eine WINDOWS
    > Version registriert!
    >
    > Das ist wieder nur was halbgares, da SCHON WIEDER
    > davon ausgegangen wird, dass ALLE WELT windows
    > hörig ist und windows benutzt. Ich würde es laden,
    > wenn ich dazu keine windows version reggen
    > müsste.
    >
    > Das ist nur ein versuch die kundschaft von illegal
    > gereggten Windows Nero versionen abzubringen imho.

    Halbgar, irgendwie.....noch. Sieh es mal so, denn ich denke, so hat es sich der Erfinder gedacht: ist kostenlos zum Kennenlernen. Da die Nero-Macher kommerziell orientiert sind, ist man daran interessiert, dass der User bereits eine gekaufte und registrierte Version besitzt, so gesehen ist es ein extra-Bonbon.
    Irgendwann wird es wohl eine eigene Linux-Kaufversion geben oder eine CD, auf der beide Versionen enthalten sind, dazu ein Key, der die Installation der einen oder beiden Versionen ermöglicht.
    Es ist der erste Schritt von Nero im Linuxbereich....also mal abwarten, was noch kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. BWI GmbH, Germersheim
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11