Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BKA: Bundesweite Durchsuchungen…

Nazimusik...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nazimusik...

    Autor: D 29.02.08 - 13:03

    ... das heisst?

    Rechtsrock, Baladen, Alternative RR... wäre interessant zu wissen.

    Außerdem ist der Begriff Begriff Nazimusik so zimliech das dümmste was ich kenne, die Musik die gemeint ist wird bestimmt auch von freien Kameradschaften gehört die nicht viel mit der national sozialistischen Idee an sich gemein haben und ihre Daseinsrecht aus anderen Quellen, von vor den 30er Jahren ziehen.

  2. Re: Nazimusik...

    Autor: monky 29.02.08 - 13:53

    D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... das heisst?
    >
    > Rechtsrock, Baladen, Alternative RR... wäre
    > interessant zu wissen.
    >
    > Außerdem ist der Begriff Begriff Nazimusik so
    > zimliech das dümmste was ich kenne, die Musik die
    > gemeint ist wird bestimmt auch von freien
    > Kameradschaften gehört die nicht viel mit der
    > national sozialistischen Idee an sich gemein haben
    > und ihre Daseinsrecht aus anderen Quellen, von vor
    > den 30er Jahren ziehen.

    Geh mal schön kacken, mit deiner Verniedlichung...

    Wir wissen doch alles was gemeint.. oder willst du jetzt sagen, dass schönklingende Gitarren-Musik oder nettgespielte Rockbaladen mit ausländerfeindlichen Texten oder NS-verherllichenden Texten garnkeine Nazimusik ist????????????????????????????????????

  3. Re: Nazimusik...

    Autor: mongo 29.02.08 - 14:00

    Waren es nicht die Nazis, die Bücher verbrannten?

    "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." (Iganzio Silone)


    monky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > D schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... das heisst?
    >
    > Rechtsrock,
    > Baladen, Alternative RR... wäre
    > interessant
    > zu wissen.
    >
    > Außerdem ist der Begriff
    > Begriff Nazimusik so
    > zimliech das dümmste was
    > ich kenne, die Musik die
    > gemeint ist wird
    > bestimmt auch von freien
    > Kameradschaften
    > gehört die nicht viel mit der
    > national
    > sozialistischen Idee an sich gemein haben
    > und
    > ihre Daseinsrecht aus anderen Quellen, von
    > vor
    > den 30er Jahren ziehen.
    >
    > Geh mal schön kacken, mit deiner
    > Verniedlichung...
    >
    > Wir wissen doch alles was gemeint.. oder willst du
    > jetzt sagen, dass schönklingende Gitarren-Musik
    > oder nettgespielte Rockbaladen mit
    > ausländerfeindlichen Texten oder
    > NS-verherllichenden Texten garnkeine Nazimusik
    > ist????????????????????????????????????


  4. Re: Nazimusik...

    Autor: supermonk 29.02.08 - 14:06

    mongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Waren es nicht die Nazis, die Bücher verbrannten?
    >
    > "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der
    > Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der
    > Antifaschismus." (Iganzio Silone)
    >

    Willst Du mich und Dich selbst komplett auf den Arm nehmen??

    Einige Oberschlaue dieses braunen Packs versuchen nähmlich genau mit dieser "Bauernschläue", mit der Du gerade argumentierst, ihr Denken und Handeln zu rechtfertigen...

  5. Re: Nazimusik...

    Autor: mango 29.02.08 - 14:07

    mongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Waren es nicht die Nazis, die Bücher verbrannten?
    >
    > "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der
    > Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der
    > Antifaschismus." (Iganzio Silone)


    Ignazio hiess er und das Zitat würd ich nicht mal unterschreiben wenn es auf Platin gedruckt wäre

  6. Re: Nazimusik...

    Autor: mongo 29.02.08 - 14:12

    Zensur isz Zensur ist Zensur.

    Was ist eine Demokratie wert, die es nicht schafft der Sache argumentativ Herr zu werden? Ah, ich weiß es: Die Ex-SED wählen. Wie hies die Tante nochmla die die STASI zurück haben wollte?

    Wundert mich übrigens das GB und die USA noch exitieren, dort ist dergleichen nicht verboten.

    Wann rafft ihr es endlich mal, das Zensur der Anfang einer jeden Dikatur ist, egal welcher Coleur.


    supermonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mongo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Waren es nicht die Nazis, die Bücher
    > verbrannten?
    >
    > "Der neue Faschismus wird
    > nicht sagen: Ich bin der
    > Faschismus. Er wird
    > sagen: Ich bin der
    > Antifaschismus." (Iganzio
    > Silone)
    >
    > Willst Du mich und Dich selbst komplett auf den
    > Arm nehmen??
    >
    > Einige Oberschlaue dieses braunen Packs versuchen
    > nähmlich genau mit dieser "Bauernschläue", mit der
    > Du gerade argumentierst, ihr Denken und Handeln zu
    > rechtfertigen...


  7. Re: Nazimusik...

    Autor: mango 29.02.08 - 14:18

    merkst du was ?

    -Kinderpornographie
    -Extreme Schriften (rechts,links, oben unten meinetwegen auch)
    -Bauanleitungen für gefährliche Gegenstände (bomben...)

    etc.etc dafür gibt es die Zensur, "Nazimusik" gehört zu den Extremen Schriften, da sie dumme menschen anstiftet dümmer zu werden.

  8. Re: Nazimusik...

    Autor: Justus op de Beeck 29.02.08 - 14:38


    > etc.etc dafür gibt es die Zensur, "Nazimusik"
    > gehört zu den Extremen Schriften, da sie dumme
    > menschen anstiftet dümmer zu werden.





    Das wird als Grund genannt, ja. Blos wenn jemandem Informationen und Dinge verweigert werden (Also Zensiert und verboten werden), ist man dann schlauer als die, die sich mit soetwas beschäftigen?
    Es gibt kein "dumm" speziell.

    Blos Deutschland und deren Bürger sollten aufgeklärt werden. Es sollten wieder die Aufklärer kommen und erklären was los ist. Nicht die Parteien wie diese, die jetzt regieren und nur nach Ruhm und Geld regieren und danach ihre "Aufklärung" erstellen.


    Gruß,
    Justus

  9. Re: Nazimusik...

    Autor: mango 29.02.08 - 14:45

    Justus op de Beeck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird als Grund genannt, ja. Blos wenn jemandem
    > Informationen und Dinge verweigert werden (Also
    > Zensiert und verboten werden), ist man dann
    > schlauer als die, die sich mit soetwas
    > beschäftigen?
    > Es gibt kein "dumm" speziell.
    >
    > Blos Deutschland und deren Bürger sollten
    > aufgeklärt werden. Es sollten wieder die Aufklärer
    > kommen und erklären was los ist. Nicht die
    > Parteien wie diese, die jetzt regieren und nur
    > nach Ruhm und Geld regieren und danach ihre
    > "Aufklärung" erstellen.
    >
    > Gruß,
    > Justus

    Geb ich dir prinzipiell Recht, aber von "NaziMusik" kann man nichts lernen, Texte bei denen es um "deine Schwester is ein Stück Seife und dein Mutter ein Lampenschirm" geht sind einfach nicht zu tolerieren.

    Wissenschafliche, politische oder sonstige Institution und Behörden können sich die Musik ja anhören und tun es ja auch - abartiger Job würd ich mal sagen.




  10. Re: Nazimusik...

    Autor: mongo 29.02.08 - 15:06

    Sicherlich kann man auch aus der Musik was lernen und wenn es nur die Erkenntnis ist, daß es sich um geschmacklosen Schwachsinn handelt. Aber eben diese Erkenntnis muß das Individuum selbst erbringen, alles andere ist Indoktrination mit fragwürden Mitteln.

    Du fragst Dich warum Leute Extremisten werden und derlei Musik hören? Frag Sie und löse ihre Probleme, dann mußt Du sie nicht verbieten. Es gibt keine "bösen Menschen" in dem Sinne, nur enttäuschte, frustrierte, arbeitlose, etc. Setze da an und die Extremisten werden in der Bedeutungslosigkeit versinken.


    mango schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Justus op de Beeck schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wird als Grund genannt, ja. Blos wenn
    > jemandem
    > Informationen und Dinge verweigert
    > werden (Also
    > Zensiert und verboten werden),
    > ist man dann
    > schlauer als die, die sich mit
    > soetwas
    > beschäftigen?
    > Es gibt kein
    > "dumm" speziell.
    >
    > Blos Deutschland und
    > deren Bürger sollten
    > aufgeklärt werden. Es
    > sollten wieder die Aufklärer
    > kommen und
    > erklären was los ist. Nicht die
    > Parteien wie
    > diese, die jetzt regieren und nur
    > nach Ruhm
    > und Geld regieren und danach ihre
    >
    > "Aufklärung" erstellen.
    >
    > Gruß,
    > Justus
    >
    > Geb ich dir prinzipiell Recht, aber von
    > "NaziMusik" kann man nichts lernen, Texte bei
    > denen es um "deine Schwester is ein Stück Seife
    > und dein Mutter ein Lampenschirm" geht sind
    > einfach nicht zu tolerieren.
    >
    > Wissenschafliche, politische oder sonstige
    > Institution und Behörden können sich die Musik ja
    > anhören und tun es ja auch - abartiger Job würd
    > ich mal sagen.
    >
    >


  11. Re: Nazimusik...

    Autor: mango 29.02.08 - 16:29

    mongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicherlich kann man auch aus der Musik was lernen
    > und wenn es nur die Erkenntnis ist, daß es sich um
    > geschmacklosen Schwachsinn handelt. Aber eben
    > diese Erkenntnis muß das Individuum selbst
    > erbringen, alles andere ist Indoktrination mit
    > fragwürden Mitteln.

    Das ist mein Problem an der Sache, ich trau es den Menschen, die diese Art Musik (bewusst)hören nicht zu, zu einer solchen Erkenntnis zu kommen.

    > Du fragst Dich warum Leute Extremisten werden und
    > derlei Musik hören? Frag Sie und löse ihre
    > Probleme, dann mußt Du sie nicht verbieten.

    Wenn sie Extremisten sind, ist es schon fast zu spät, ich würde da eher im Jugendalter anfangen aufzuklären. Gleichzeitig ist es in dem Alter besonders schwierig auf die Jugendlichen einzugehen, hatte da schon einige Gespräche bei der mir die Luft fast wegblieb.
    ICH kann deren Probleme nicht lösen (standardmässig:"Ausländer nehmen mir die Arbeit weg" <<In MC Pom ?>> , da müsste man manchen Leuten nen neuen Kopf aufsetzten aber selbst dann würd der Rechte Arm noch in die Luft wandern.
    Mit richtigen alt & Neo Nazis würd ich nicht Reden. Deren Probleme interessiren mich nicht, eher möchte ich ihnen so viel wie möglich machen - hört sich stumpf an und ist vielleicht auch leider so.


    > Es gibt keine "bösen Menschen" in dem Sinne, nur
    > enttäuschte, frustrierte, arbeitlose, etc. Setze
    > da an und die Extremisten werden in der
    > Bedeutungslosigkeit versinken.

    Ja genau - ein Neugeborenes Kind ist prinzipiell unschuldig, niemand wird "böse" geboren. Die Frusterlebnisse der (armen) Schweine (z.b dieser SternTV nazi Familie) haben aber nicht nur diese Menschen, viele Millionen Menschen in der BRD sind frustriert, aber nur ein kleiner Teil greift zum Baseballschläger und geht Inder über den Marktplatz jagen.

    Abgesehen davon wirst du niemals alle Probleme aller Menschen lösen können (Psy. Krank..) demnach wird man auch niemals extremisten und/oder radikale egal welcher Gruppierung versinken sehen.


  12. Golem = Bild Nazimusik = Blickfang

    Autor: gadgfdaghsa 29.02.08 - 16:57

    D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... das heisst?
    >
    > Rechtsrock, Baladen, Alternative RR... wäre
    > interessant zu wissen.
    >
    > Außerdem ist der Begriff Begriff Nazimusik so
    > zimliech das dümmste was ich kenne, die Musik die
    > gemeint ist wird bestimmt auch von freien
    > Kameradschaften gehört die nicht viel mit der
    > national sozialistischen Idee an sich gemein haben
    > und ihre Daseinsrecht aus anderen Quellen, von vor
    > den 30er Jahren ziehen.


    der begriff nazimusik ist auf jedenfall fachlich inkorrekt, aber dafür isses halt ein schöner blickfang ...

  13. Re: Nazimusik...

    Autor: punkt 29.02.08 - 20:56

    mongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zensur isz Zensur ist Zensur.
    >
    > Was ist eine Demokratie wert, die es nicht schafft
    > der Sache argumentativ Herr zu werden? Ah, ich
    > weiß es: Die Ex-SED wählen. Wie hies die Tante
    > nochmla die die STASI zurück haben wollte?
    >
    > Wundert mich übrigens das GB und die USA noch
    > exitieren, dort ist dergleichen nicht verboten.
    >
    > Wann rafft ihr es endlich mal, das Zensur der
    > Anfang einer jeden Dikatur ist, egal welcher
    > Coleur.
    >
    > supermonk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mongo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Waren es nicht die Nazis,
    > die Bücher
    > verbrannten?
    >
    > "Der neue
    > Faschismus wird
    > nicht sagen: Ich bin der
    >
    > Faschismus. Er wird
    > sagen: Ich bin der
    >
    > Antifaschismus." (Iganzio
    > Silone)
    >
    > Willst Du mich und Dich selbst komplett auf
    > den
    > Arm nehmen??
    >
    > Einige
    > Oberschlaue dieses braunen Packs versuchen
    >
    > nähmlich genau mit dieser "Bauernschläue", mit
    > der
    > Du gerade argumentierst, ihr Denken und
    > Handeln zu
    > rechtfertigen...
    >
    >


    An sich geb ich dir teilweise recht. Wenn manche Leute halt ne gewisse "nationale" Musik machen möchten, warum nicht? Aber die Meinungsfreiheit hört dort auf, wo Hetze gegen bestimmte Volksgruppen getrieben wird. Und dort setzt dann auch die "Zensur" ein. Ich denk mal, dass der größte Teil der beschlagnahmten Musik solchen Inhalt hatte.

  14. Re: Nazimusik...

    Autor: Marty 01.03.08 - 17:15

    D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... das heisst?
    >
    > Rechtsrock, Baladen, Alternative RR... wäre
    > interessant zu wissen.
    >
    > Außerdem ist der Begriff Begriff Nazimusik so
    > zimliech das dümmste was ich kenne, die Musik die
    > gemeint ist wird bestimmt auch von freien
    > Kameradschaften gehört die nicht viel mit der
    > national sozialistischen Idee an sich gemein haben
    > und ihre Daseinsrecht aus anderen Quellen, von vor
    > den 30er Jahren ziehen.

    Na, irgendwie muss der "Kampf gegen rechts" doch gerechtfertigt werden. So langsam sterben auch alle möglichen Alt-Nazis aus. Und dann? Womit sollen sich die linken Kommunisten und "Antifaschisten" dann noch profilieren können?

  15. Re: Nazimusik...

    Autor: Marty 01.03.08 - 17:16

    monky schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Geh mal schön kacken, mit deiner
    > Verniedlichung...
    >
    > Wir wissen doch alles was gemeint.. oder willst du
    > jetzt sagen, dass schönklingende Gitarren-Musik
    > oder nettgespielte Rockbaladen mit
    > ausländerfeindlichen Texten oder
    > NS-verherllichenden Texten garnkeine Nazimusik
    > ist????????????????????????????????????

    Ach, weißt du mehr als wir? Dann mal Tacheles!


  16. Re: Nazimusik...

    Autor: Marty 01.03.08 - 17:17

    mongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Waren es nicht die Nazis, die Bücher verbrannten?
    >
    > "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der
    > Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der
    > Antifaschismus." (Iganzio Silone)

    Schöner - und wahrer - Spruch, den die tapferen Faschisten, äh, "Antifaschisten" gar nicht gern hören. >:)

  17. Re: Nazimusik...

    Autor: Marty 01.03.08 - 17:21

    supermonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mongo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Waren es nicht die Nazis, die Bücher
    > verbrannten?
    >
    > "Der neue Faschismus wird
    > nicht sagen: Ich bin der
    > Faschismus. Er wird
    > sagen: Ich bin der
    > Antifaschismus." (Iganzio
    > Silone)
    >
    > Willst Du mich und Dich selbst komplett auf den
    > Arm nehmen??

    Willst du mich und dich komplett auf den Arm nehmen und behaupten, dass heutige "Antifaschisten" auch nur irgendetwas mit den Geschwistern Scholl zu tun haben?


    > Einige Oberschlaue dieses braunen Packs versuchen
    > nähmlich genau mit dieser "Bauernschläue", mit der
    > Du gerade argumentierst, ihr Denken und Handeln zu
    > rechtfertigen...

    Ach? Die "Antifaschisten" von heute wenden also nicht die Mittel jener an, die sie meinen, als "Nazis" ausgemacht zu haben? Darf ich dich mal daran erinnern, dass für diese "Antifaschisten" selbst Islam-Gegner braun gefärbt sind? Willst du ernsthaft die ANTIFA mit ECHTEN Widerstandskämpfern à la Sophie Scholl vergleichen?
    Ich bin mir sicher, dass viele der heutigen "Antifaschisten", die gerne vermummt auftreten, früher eifrige Mitkämpfer Hitlers gewesen wären.
    Entweder man ist im Herzen Antifaschist oder man klebt sich diesen ausgelutschten Begriff aufs Hemd, um sich damit als moralisch überlegener Mensch profilieren zu wollen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. IT.NRW, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. (-64%) 17,99€
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing