1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freenet gliedert DSL- und…

freenet sind abzocker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. freenet sind abzocker

    Autor: hans20000 03.03.08 - 10:39

    Hallo,
    letzte woche habe ich eine Rechnung von der REAL INKASSO bekommen in Auftrag von freenet.

    Der Sachverhalt ist folgender Massen, ich habe da ich umziehen musste Kündigen müssen. Diese Kündigung habe ich per Einschreiben im März 2007 an freenet verschickt, mit Personalausweiskopie und Unterschrift. Telefonisch haben Sie mir sogar die Kündigung bestätigt.

    Jetzt elf Monate später bekommen ich eine Rechnung des Inkasso Unternehmens in der Höhe von 190 EUR! Obwohl ich als Kunde richtig gekündigt habe! Laut der Inkasso Firma haben sie mir eine Brief geschickt, dass sie angeblich meine Umzugsdaten (den Ausweis mit neuer Adresse) nicht lesen konnten??
    Diesen Brief habe ich nie erhalten. Trotz eines Nachsendeantrags.

    Ich kann natürlich nichts Beweisen, doch man kann sich schon vorstellen mit welchen mitteln freenet arbeitet.

    Ich jedenfalls werde nie mehr was mit dieser Firma oder deren Töchtern zu tun haben wollen.

    Ciao
    hans

  2. Re: freenet sind abzocker

    Autor: freenetnutzer 03.03.08 - 11:44

    Also ich habe mit freenet gute Erfahrungen gemacht. Ich habe bislang immer auf dem Portal gekündigt (allein das finde ich super) und mich dann für eine Vertragsverlängerung mit einer neuen Fritzbox belohnen lassen. Derzeit funzt das jedes Jahr. Auf die Idee einen Brief per Einschreiben und Rückschein zu kommen würde ich bei der Abwicklung nie! Man bekommt eine Bestätungsmail, die man schön archivieren kann. Und das völlig für lau... denn bei der Portal-Kündigung bekommt man eine kostenfreie Tel.-Nummer mitgeteilt, bei der man die Kündigung bestätigen muss. Und da kann man ja den Telefonberater sprechen, er schreibt eine Mail über das erfolgte Gespräch.

    Schade finde ich nur, dass über das freenet-Portal kein schöner (schneller) Link zu finden ist auf die Seite vertrag.freenet.de

    Dort kann man kündigen ;-)

  3. Re: freenet sind abzocker

    Autor: Andy Leutner 07.06.08 - 17:11


    Hallo,

    Freenet = Kriminelle !
    - Gekündigt wegen Umzug udn auch weil Freenet die bestellte und bezahlte Leistung (Freenet komplett 3000) nicht bereitgestellt hat.
    - Habe Kündigungsbestätigung bekommen
    - Nun 10 Monate später brief von Real Inkasso Hamburg im Auftrag der Freenet AG: Angebliche Forderung 3,95 Euro (inkl. Mahngebühren nun 39,20 Euro)
    => Mir wurde niemals ein Betrag in Höhe von 3,59 Euro in Rechnung gestellt. Zudem wurde niemals eine Zahlungserinnerung zugesendet oder gemahnt !

    ACHTUNG vor FREENET...DAS SIND KRIMINELLE

    Die eine bestellte und bezahlte Leistung (DSL) nicht erbringen + danach versuchen sie noch solche Kriminellen Dinge !

  4. FREENET = KRIMINELLE

    Autor: andy leutner 07.06.08 - 17:14

    Hallo,

    Freenet = Kriminelle !
    - Gekündigt wegen Umzug udn auch weil Freenet die bestellte und bezahlte Leistung (Freenet komplett 3000) nicht bereitgestellt hat.
    - Habe Kündigungsbestätigung bekommen
    - Nun 10 Monate später brief von Real Inkasso Hamburg im Auftrag der Freenet AG: Angebliche Forderung 3,95 Euro (inkl. Mahngebühren nun 39,20 Euro)
    => Mir wurde niemals ein Betrag in Höhe von 3,59 Euro in Rechnung gestellt. Zudem wurde niemals eine Zahlungserinnerung zugesendet oder gemahnt !

    ACHTUNG vor FREENET...DAS SIND KRIMINELLE

    Die eine bestellte und bezahlte Leistung (DSL) nicht erbringen + danach versuchen sie noch solche Kriminellen Dinge !
    > Diesen Brief habe ich nie erhalten. Trotz eines
    > Nachsendeantrags.
    >
    > Ich kann natürlich nichts Beweisen, doch man kann
    > sich schon vorstellen mit welchen mitteln freenet
    > arbeitet.
    >
    > Ich jedenfalls werde nie mehr was mit dieser Firma
    > oder deren Töchtern zu tun haben wollen.
    >
    > Ciao
    > hans


  5. Re: FREENET = KRIMINELLE

    Autor: Marcus 01019 22.06.08 - 20:50

    andy leutner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > Freenet = Kriminelle !
    > - Gekündigt wegen Umzug udn auch weil Freenet die
    > bestellte und bezahlte Leistung (Freenet komplett
    > 3000) nicht bereitgestellt hat.
    > - Habe Kündigungsbestätigung bekommen
    > - Nun 10 Monate später brief von Real Inkasso
    > Hamburg im Auftrag der Freenet AG: Angebliche
    > Forderung 3,95 Euro (inkl. Mahngebühren nun 39,20
    > Euro)
    > => Mir wurde niemals ein Betrag in Höhe von
    > 3,59 Euro in Rechnung gestellt. Zudem wurde
    > niemals eine Zahlungserinnerung zugesendet oder
    > gemahnt !
    >
    > ACHTUNG vor FREENET...DAS SIND KRIMINELLE
    >
    > Die eine bestellte und bezahlte Leistung (DSL)
    > nicht erbringen + danach versuchen sie noch solche
    > Kriminellen Dinge !
    > > Diesen Brief habe ich nie erhalten. Trotz
    > eines
    > Nachsendeantrags.
    >
    > Ich kann
    > natürlich nichts Beweisen, doch man kann
    > sich
    > schon vorstellen mit welchen mitteln freenet
    >
    > arbeitet.
    >
    > Ich jedenfalls werde nie mehr
    > was mit dieser Firma
    > oder deren Töchtern zu
    > tun haben wollen.
    >
    > Ciao
    > hans
    >
    >

    Ohje.. wenn ich sowas immer lese.. meinst Du ehrlich, dass das nur bei Freenet der Fall ist? Bei jedem und ich meine JEDEM anderen Konzern wird ähnlich verfahren.. daher solltest Du einfach mal konstruktiv an so eine Sache herangehen und mal forschen woher dein Differenzbetrag kommt?
    Was Deine Leitung angeht.. haste mal die Texte in den AGB´s und den Werbemitteln gelesen?? da steht bei JEDEM Anbieter "bis zu DSL XXXX".. d.h. wenn die Physik dem Anbieter nen Strich durch die Rechnung macht und z.B. DSL 6000 nicht bereitgestellt werden kann (aufgrund Leitungslängen und entstehender Widerstände), dann gehst Du als Kunde darauf ein und nimmst eine geringere Bandbreite in Kauf. Musst dich ja nicht für dieses oder jenes Angebot entscheiden.. nur wenn du es tust, dann nimm auch eine Minderleistung z.B. bei der DSL-Bandbreite in Kauf!

    Meinst du wirklich die Telekom stellt auch überall Call&Surf mit 6000er Bandbreite zur Verfügung?? es gibt tatsächlich noch User die freuen sich dass sie überhaupt ne Bandbreite von 384 Gesamtrate haben.. und damit auch DSL nutzen können.. oder wenigstens nen Flattarif.

    UNd Verbrecher.. naja.. das ist echt weit hergeholt.. du wirst überall beschissen.. kommt nur drauf an wie du das ganze siehst.

    Sicherlich fühlste dich dich nicht toll dabei, wenn nen Inkassounternehmen "Restschulden" (ob berechtigt oder nicht) einfordert.

    Egal.. Pauschalisier das nicht auf Freenet.. denn da arbeiten auch Menschen..

    Gruss Marcus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. con terra GmbH, Münster
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Wirtgen GmbH, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de