1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia startet Online-Musik-Shop in…

"In deinem Land nicht verfuegbar"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "In deinem Land nicht verfuegbar"

    Autor: myElrond 03.03.08 - 11:32

    Eben mal (aus Deutschland) geklickt und ....

    "Der Nokia Music Store ist in deinem Land leider noch nicht verfügbar, aber wir eröffnen ständig neue Stores und könnten für dich eher verfügbar sein als du denkst."

    Ja, das klappt ja super bisher. Mal ganz abgesehen davon, dass der InternetExplorer und min. Windows XP verlangt wird.

  2. Re: "In deinem Land nicht verfuegbar"

    Autor: Anonymer Nutzer 03.03.08 - 11:42

    myElrond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben mal (aus Deutschland) geklickt und ....
    >
    > "Der Nokia Music Store ist in deinem Land leider
    > noch nicht verfügbar, aber wir eröffnen ständig
    > neue Stores und könnten für dich eher verfügbar
    > sein als du denkst."
    >
    > Ja, das klappt ja super bisher. Mal ganz abgesehen
    > davon, dass der InternetExplorer und min. Windows
    > XP verlangt wird.
    >
    >


    Bei mir kommt gleich ne tolle Fehlermeldung:

    Server Error in '/' Application.
    Runtime Error
    Description: An application error occurred on the server. The current custom error settings for this application prevent the details of the application error from being viewed remotely (for security reasons). It could, however, be viewed by browsers running on the local server machine.

    Details: To enable the details of this specific error message to be viewable on remote machines, please create a <customErrors> tag within a "web.config" configuration file located in the root directory of the current web application. This <customErrors> tag should then have its "mode" attribute set to "Off".

    <!-- Web.Config Configuration File -->

    <configuration>
    <system.web>
    <customErrors mode="Off"/>
    </system.web>
    </configuration>


    Notes: The current error page you are seeing can be replaced by a custom error page by modifying the "defaultRedirect" attribute of the application's <customErrors> configuration tag to point to a custom error page URL.

    <!-- Web.Config Configuration File -->

    <configuration>
    <system.web>
    <customErrors mode="RemoteOnly" defaultRedirect="mycustompage.htm"/>
    </system.web>
    </configuration>

  3. Re: "In deinem Land nicht verfuegbar"

    Autor: Andreas Heitmann 03.03.08 - 11:48

    myElrond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben mal (aus Deutschland) geklickt und ....
    >
    > "Der Nokia Music Store ist in deinem Land leider
    > noch nicht verfügbar, aber wir eröffnen ständig
    > neue Stores und könnten für dich eher verfügbar
    > sein als du denkst."
    >
    > Ja, das klappt ja super bisher. Mal ganz abgesehen
    > davon, dass der InternetExplorer und min. Windows
    > XP verlangt wird.

    Na das ist ja prima. Noch ein Global Player, der sich sklavisch an Kleinweich bindet, und so Millionen potentieller Kunden einfach einmal aussperrt. Das nenne ich mal Kundenfreundlichkeit.

    Und dann beschweren sich Leute über die Bindung iTunes Music Store und iPod, welche man sogar recht einfach umgehen kann. Wenn Apple es vielleicht schafft, für Linux auch noch ein iTunes zur Verfügung zu stellen, wäre der größte und weltweit erfolgreichste Online-Musikstore auf jedem System zuhause.

    Als nächster Kleinweich-Sklave wäre da Maxdome zu nennen. Ohne Windows und Internet-Exporer geht da filmmäßig gar nichts.

    Ich hoffe nur, Nokia erwartet nicht wirklich, mit diesem Geschäftsmodell erfolgreich zu sein. Vielleicht hätten die mal Sony vorher fragen sollen . .*grins*




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. Re: "In deinem Land nicht verfuegbar"

    Autor: Santiago 03.03.08 - 11:55

    Jaja erst wird geheult dass so viele Leute entlassen werden und 4 Wochen später fröhlich im Online-Music-Store gesurft.. genau so hab ich mir das vorgestellt...

    Charakterlos...





    myElrond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben mal (aus Deutschland) geklickt und ....
    >
    > "Der Nokia Music Store ist in deinem Land leider
    > noch nicht verfügbar, aber wir eröffnen ständig
    > neue Stores und könnten für dich eher verfügbar
    > sein als du denkst."
    >
    > Ja, das klappt ja super bisher. Mal ganz abgesehen
    > davon, dass der InternetExplorer und min. Windows
    > XP verlangt wird.
    >
    >


  5. Re: "In deinem Land nicht verfuegbar"

    Autor: Anonymer Nutzer 03.03.08 - 12:14

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und dann beschweren sich Leute über die Bindung
    > iTunes Music Store und iPod, welche man sogar
    > recht einfach umgehen kann. Wenn Apple es
    > vielleicht schafft, für Linux auch noch ein iTunes
    > zur Verfügung zu stellen, wäre der größte und
    > weltweit erfolgreichste Online-Musikstore auf
    > jedem System zuhause.

    Sinnvoller wäre wohl kaufen und downloaden mit dem Browser. Das allofmp3.com Zeug hat damals genauso ausgesehen, wie ich mir einen Online Musikladen vorstelle.

  6. Re: "In deinem Land nicht verfuegbar"

    Autor: Bouncy 03.03.08 - 12:29

    Santiago schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaja erst wird geheult dass so viele Leute
    > entlassen werden und 4 Wochen später fröhlich im
    > Online-Music-Store gesurft.. genau so hab ich mir
    > das vorgestellt...
    >
    > Charakterlos...
    >
    >
    dass das nicht die gleichen leute sind, die damals rumgeheult haben, kommt dir nicht in den sinn? war nämlich nur die minderheit der bild-hörigen die hirnlos rumgeheult haben, der rest erfreut sich weiterhin an dem, was nokia so bietet. jetzt mal abgesehen von diesem schwachsinnigen musik-shop hier^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Hamburg-Barmbek
  2. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Fürth, Mannheim
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  4. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.

    2. Smart Battery Case: Apple bringt Akkuhülle für iPhone 11/Pro
      Smart Battery Case
      Apple bringt Akkuhülle für iPhone 11/Pro

      Apple hat eine neue Akkuhülle für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro sowie die Max-Version vorgestellt, die als Neuerung eine physische Kamerataste hat.

    3. SpaceX: Starship platzt bei Tanktest
      SpaceX
      Starship platzt bei Tanktest

      Es sollte in die Stratosphäre fliegen, nun bleibt es wohl am Boden. Bei einem Test ist der Treibstofftank des ersten Starship-Prototyp von SpaceX geplatzt.


    1. 07:48

    2. 07:30

    3. 07:10

    4. 17:44

    5. 17:17

    6. 16:48

    7. 16:30

    8. 16:22