1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Post Mortem: Unreal Tournament 3

Interface am PC zu verwirrend ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interface am PC zu verwirrend ?

    Autor: Sora_ 04.03.08 - 13:59

    Hä ?

    Bisher dacht ich eigentlich, gerade der PC wäre für komplexe Bedienung besser geeignet als eine Konsole. o.O

    Sicher ist die Steuerung mit dem Controller einfacher, aber vermutlich auch langsamer...

  2. Re: Interface am PC zu verwirrend

    Autor: Missingno. 04.03.08 - 14:08

    Sora_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hä ?
    >
    > Bisher dacht ich eigentlich, gerade der PC wäre
    > für komplexe Bedienung besser geeignet als eine
    > Konsole. o.O
    Ist er auch.
    Das Problem ist, dass die komplexe Oberfläche auf "Konsolenbedienung" ausgelegt wurde. Das heißt, sie ist zwar verdammt einfach zu bedienen (ich denke, am PC reichen die Pfeiltasten, Return und Escape), aber 'kompliziert' zu durchschauen. Sei es, dass man in 3 Untermenüs huschen muss, um die Grafikqualität von xx% einzustellen. xx%, so richtig nichtssagend. Ein PCler _will_ Einstellmöglichkeiten, er _will_ frickeln, tunen, umstellen. Ein Konsolero drückt 5x A und ist im Spiel, so will er das haben. Den interessiert der Rest nicht.

  3. Re: Interface am PC zu verwirrend

    Autor: Sora_ 04.03.08 - 14:25

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sora_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hä ?
    >
    > Bisher dacht ich eigentlich,
    > gerade der PC wäre
    > für komplexe Bedienung
    > besser geeignet als eine
    > Konsole. o.O
    > Ist er auch.
    > Das Problem ist, dass die komplexe Oberfläche auf
    > "Konsolenbedienung" ausgelegt wurde. Das heißt,
    > sie ist zwar verdammt einfach zu bedienen (ich
    > denke, am PC reichen die Pfeiltasten, Return und
    > Escape), aber 'kompliziert' zu durchschauen. Sei
    > es, dass man in 3 Untermenüs huschen muss, um die
    > Grafikqualität von xx% einzustellen. xx%, so
    > richtig nichtssagend. Ein PCler _will_
    > Einstellmöglichkeiten, er _will_ frickeln, tunen,
    > umstellen. Ein Konsolero drückt 5x A und ist im
    > Spiel, so will er das haben. Den interessiert der
    > Rest nicht.

    Dann drückt sich der Mann aber sehr mißverständlich aus wenn er sagt, das Interface wurde zu gunsten des PC's abgespeckt...

  4. Re: Interface am PC zu verwirrend

    Autor: Ford Prefect 05.03.08 - 04:02

    Das stimmt, aber damit ist klar die graphische Präsentation gemeint.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Materna Information & Communications SE, Berlin, Dortmund, Dresden, Köln, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz