Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TomTom Go mit IQ Routes und…

Wohl vom Navigon abgekupfert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wohl vom Navigon abgekupfert...

    Autor: interessiertHierNiemanden 04.03.08 - 09:54

    Also wenn ich mir das neue TomTom so anschaue, fühle ich mich doch etwas arg an mein Navigon 2100 erinnert.

    Das hab ich mir letztens zum Geburtstag schenken lassen und bin hoch zufrieden damit. Was zu dem Zeitpunkt noch der Fall war: es gab in der Preisklasse kein Gerät mit vergleichbarer Funktionalität. Nen Fahrspurassistenten hat das Ding standardmäßig - hat mir schon einige male geholfen.

    Und die netten Bildchen, die einem Zeigen, wie das gleich aussieht, wo man sich einordnen soll, gibts von Navigon für 40€ als Zusatzmodul aus dem Onlineshop.

    Achso, ins Ladekabel integrierte TMC-Antenne für Stauempfang ist auchnoch dabei beim Navigon. Und der Preis (170€) ist auch nicht zu verachten... und mal ehrlich: wer braucht im Auto wirklich noch nen Mp3-Player oder Bluetooth-kram?!


    Also Preisgünstiges Navigon 2100: sehr zu empfehlen (gibts auchnoch mit Westeuropa-Karte... das kostet dann etwas mehr... hab ich aber bisher nicht vermisst)

  2. Re: Wohl vom Navigon abgekupfert...

    Autor: nobody13 23.04.08 - 12:11

    Naja wenn du meinst. Ich habe das Problem das in Osteuropa die Abdeckung der Karten bei lächerlichen 13% ist! Und das ist zu wenig. Ich komme damit nirgendwo hin!
    Westeuropa hat eine 98% Abdeckung wobei die Straßen sehr oft eine falsche führung haben. Oder der Navigator leitet einen Meilenweit um Umwege weil er eine Durchfahrt im Ort nicht kennt und diese als Sackgasse sieht.

    Da lob ich die MapShare Funktionen sowie auch die aktuelle Kartenabdeckung in Osteuropa bei TOMTOM...

    Bei mir wird ein Wechsel anstehen....

    Und über Bluetooth kann man praktisch mit dem Handy den TOMTOM verbinden und per RADIO telefonieren... ;-)

    interessiertHierNiemanden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mir das neue TomTom so anschaue,
    > fühle ich mich doch etwas arg an mein Navigon 2100
    > erinnert.
    >
    > Das hab ich mir letztens zum Geburtstag schenken
    > lassen und bin hoch zufrieden damit. Was zu dem
    > Zeitpunkt noch der Fall war: es gab in der
    > Preisklasse kein Gerät mit vergleichbarer
    > Funktionalität. Nen Fahrspurassistenten hat das
    > Ding standardmäßig - hat mir schon einige male
    > geholfen.
    >
    > Und die netten Bildchen, die einem Zeigen, wie das
    > gleich aussieht, wo man sich einordnen soll, gibts
    > von Navigon für 40€ als Zusatzmodul aus dem
    > Onlineshop.
    >
    > Achso, ins Ladekabel integrierte TMC-Antenne für
    > Stauempfang ist auchnoch dabei beim Navigon. Und
    > der Preis (170€) ist auch nicht zu
    > verachten... und mal ehrlich: wer braucht im Auto
    > wirklich noch nen Mp3-Player oder
    > Bluetooth-kram?!
    >
    > Also Preisgünstiges Navigon 2100: sehr zu
    > empfehlen (gibts auchnoch mit Westeuropa-Karte...
    > das kostet dann etwas mehr... hab ich aber bisher
    > nicht vermisst)


  3. Re: Wohl vom Navigon abgekupfert...

    Autor: Kjatz 07.07.08 - 15:30

    Die Optik soll zweckdienlich sein, es interessiert dann wirklich niemanden, wenn das TomTom dem Navigon ähnelt.

    Bluetooth braucht man, um nicht noch eine extra Freisprecheinrichtung kaufen und installieren zu müssen.



    interessiertHierNiemanden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mir das neue TomTom so anschaue,
    > fühle ich mich doch etwas arg an mein Navigon 2100
    > erinnert.
    >
    > Das hab ich mir letztens zum Geburtstag schenken
    > lassen und bin hoch zufrieden damit. Was zu dem
    > Zeitpunkt noch der Fall war: es gab in der
    > Preisklasse kein Gerät mit vergleichbarer
    > Funktionalität. Nen Fahrspurassistenten hat das
    > Ding standardmäßig - hat mir schon einige male
    > geholfen.
    >
    > Und die netten Bildchen, die einem Zeigen, wie das
    > gleich aussieht, wo man sich einordnen soll, gibts
    > von Navigon für 40€ als Zusatzmodul aus dem
    > Onlineshop.
    >
    > Achso, ins Ladekabel integrierte TMC-Antenne für
    > Stauempfang ist auchnoch dabei beim Navigon. Und
    > der Preis (170€) ist auch nicht zu
    > verachten... und mal ehrlich: wer braucht im Auto
    > wirklich noch nen Mp3-Player oder
    > Bluetooth-kram?!
    >
    > Also Preisgünstiges Navigon 2100: sehr zu
    > empfehlen (gibts auchnoch mit Westeuropa-Karte...
    > das kostet dann etwas mehr... hab ich aber bisher
    > nicht vermisst)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58