1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silverlight für Symbian

Ich glaubs, wenn ich es sehe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich glaubs, wenn ich es sehe

    Autor: Siga 04.03.08 - 10:59

    Wie man an Hardware sehen kann, gibt es gute und schlechte Produkte, was man aber vorher nicht weiss.
    Da Linux-Treiber nicht Standard sind, weiss man nie, ob die Hardware mit der nächsten Windows-Version noch läuft. Alles ständig neu kaufen will man auch nicht. DVD-Brenner sind so billig, das die fehlenden Firmware-Upgrades für neue Medien "egal" sind. Lästig und überflüssig ist es aber schon.

    Nokia will neue Handies verkaufen. Von daher habe ich eher die Vermutung, das sie M$ bei der S40-Implementierung "blockieren"/"hinhalten"/... . Die verschiedenen S60-Standards (verschiedene UIQ-Versionen) machen auch keinen Spaß. Google Maps oder Opera Mini 3 laufen auch nicht auf jedem Handy und ständig neu kaufen will ich auch nicht (ich habe keinen TelefonTarif, nur UMTS-Base-Flat für 25 Euro, Vertragsverlängerung mit Neu-Handy ist also nichts für mich). Und ob Nokia für ältere Handies überhaupt Upgrades anbietet oder nur kostenpflichtig im Nokia-Shop oder voll teuer oder gegen Verkauf der Seele oder aller Daten o.ä. wollen wir auch besser nicht wissen.

    Wenn M$ also wirklich clever ist und auf die alten Handies drauf will (weil GoogleMaps, Opera,... nicht drauf laufen) wäre das ein schlauer Schachzug. Normalerweise macht M$ es ja anders herum: Neues Windows braucht neuen PC. Im Prinzip ist die Auf-Pimpung verwahrloster alter S40-Handies die noch in Massen herumlungern gar nicht so schlecht um schnell und billig einen fetten Marktanteil zu erlangen. Es fehlen allerdings noch günstige Daten-Tarife für solche Anwendungen [1]. Von daher ist es evtl auch bei M$ nur eine "Show" und heisse Luft und gar nicht ernst gemeint.

    [1]: Für 2-3 mal am Tag Emails checken oder Feeds lesen sind auch Aldi-Tarife o.ä. mit ein paar Cent pro Tag bezahlbar. GoogleMaps/Ajax-Krams o.ä. der öfter mal etwas nachlädt oder eine Route herunterladen kostet aber doch zu viel oder sprengt (falls vorhanden) das 50, 100,... MegaByte-"Paket" das man für ein paar Euro pro Monat dazugebucht hat. So gesehen sind IPhones mit nicht-fettem GSM besser als überfettete "ich brauche 1000 Terrabit"-Handy-Anwendungen (das war leicht übertrieben) oder "fette" Webseiten mit (auf einem kleinen Handy-Display ohne Tastatur) überflüssigem Schnickschnack unpassend. Schlank ist besser. Dann kommen auch die Nutzer wieder und man muss nicht ständig Bandbreite und/oder Hardware dazukaufen.

  2. Re: Ich glaubs, wenn ich es sehe

    Autor: L 04.03.08 - 13:20

    ???

    Von "Kurz auf den Punkt" hast du wohl noch nie was gehört, hmm?

    Siga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie man an Hardware sehen kann, gibt es gute und
    > schlechte Produkte, was man aber vorher nicht
    > weiss.
    > Da Linux-Treiber nicht Standard sind, weiss man
    > nie, ob die Hardware mit der nächsten
    > Windows-Version noch läuft. Alles ständig neu
    > kaufen will man auch nicht. DVD-Brenner sind so
    > billig, das die fehlenden Firmware-Upgrades für
    > neue Medien "egal" sind. Lästig und überflüssig
    > ist es aber schon.
    >
    > Nokia will neue Handies verkaufen. Von daher habe
    > ich eher die Vermutung, das sie M$ bei der
    > S40-Implementierung "blockieren"/"hinhalten"/... .
    > Die verschiedenen S60-Standards (verschiedene
    > UIQ-Versionen) machen auch keinen Spaß. Google
    > Maps oder Opera Mini 3 laufen auch nicht auf jedem
    > Handy und ständig neu kaufen will ich auch nicht
    > (ich habe keinen TelefonTarif, nur UMTS-Base-Flat
    > für 25 Euro, Vertragsverlängerung mit Neu-Handy
    > ist also nichts für mich). Und ob Nokia für ältere
    > Handies überhaupt Upgrades anbietet oder nur
    > kostenpflichtig im Nokia-Shop oder voll teuer oder
    > gegen Verkauf der Seele oder aller Daten o.ä.
    > wollen wir auch besser nicht wissen.
    >
    > Wenn M$ also wirklich clever ist und auf die alten
    > Handies drauf will (weil GoogleMaps, Opera,...
    > nicht drauf laufen) wäre das ein schlauer
    > Schachzug. Normalerweise macht M$ es ja anders
    > herum: Neues Windows braucht neuen PC. Im Prinzip
    > ist die Auf-Pimpung verwahrloster alter
    > S40-Handies die noch in Massen herumlungern gar
    > nicht so schlecht um schnell und billig einen
    > fetten Marktanteil zu erlangen. Es fehlen
    > allerdings noch günstige Daten-Tarife für solche
    > Anwendungen [1]. Von daher ist es evtl auch bei M$
    > nur eine "Show" und heisse Luft und gar nicht
    > ernst gemeint.
    >
    > [1]: Für 2-3 mal am Tag Emails checken oder Feeds
    > lesen sind auch Aldi-Tarife o.ä. mit ein paar Cent
    > pro Tag bezahlbar. GoogleMaps/Ajax-Krams o.ä. der
    > öfter mal etwas nachlädt oder eine Route
    > herunterladen kostet aber doch zu viel oder
    > sprengt (falls vorhanden) das 50, 100,...
    > MegaByte-"Paket" das man für ein paar Euro pro
    > Monat dazugebucht hat. So gesehen sind IPhones mit
    > nicht-fettem GSM besser als überfettete "ich
    > brauche 1000 Terrabit"-Handy-Anwendungen (das war
    > leicht übertrieben) oder "fette" Webseiten mit
    > (auf einem kleinen Handy-Display ohne Tastatur)
    > überflüssigem Schnickschnack unpassend. Schlank
    > ist besser. Dann kommen auch die Nutzer wieder und
    > man muss nicht ständig Bandbreite und/oder
    > Hardware dazukaufen.
    >


  3. Re: Ich glaubs, wenn ich es sehe

    Autor: Siga 04.03.08 - 13:55

    L schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ???
    > Von "Kurz auf den Punkt" hast du wohl noch nie was
    > gehört, hmm?
    FullQuote=Full???? ? SCNR.

    Man muss in Foren immer mit Leuten rechnen, die absichtlich Aussagen so interpretieren, wie es nicht gemeint war, oder sich (Hier bei Golem werden "IT-Professionals" angesprochen und keine Vollspacken) absichtlich dumm stellen. Also lieber so argumentieren, das es jeder versteht und nachvollziehen kann, auch wenn man selber eine andere Meinung hat.

    Auch kann man ja Dinge ansprechen, die ein kritischer Journalist in der Meldung hätte ansprechen können. Beispiele: Keine funktionalen Updates für ältere Nokia-Handies. Keine günstigen Datentarife für die noch wenigen Anwendungen, die immer mehr Bandbreite/Datendownloads wollen... aber jeder labert unreflektiert einen von Handy-Anwendungen (Gerade eben: "gmx für Handies" oder "Yahoo one-place").

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. ALLPLAN Development Germany GmbH, München
  4. dmTech GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  2. ab 30,00€
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  4. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47