1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspielsucht: Deutschlands erste…

Und was ist...

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist...

    Autor: Detructor 04.03.08 - 11:04

    ...wenn ich süchtig sein will?

    Was ist so schlimm daran nach dem PC süchtig zu sein? Jede freie nanosekunde davor zu verbringen (Zeiten für schlafen/toilette ausgenommen)?
    Ich kann da nichts schlimmes erkennen...

  2. Re: Und was ist...

    Autor: GrinderFX 04.03.08 - 11:07

    Detructor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...wenn ich süchtig sein will?
    >
    > Was ist so schlimm daran nach dem PC süchtig zu
    > sein? Jede freie nanosekunde davor zu verbringen
    > (Zeiten für schlafen/toilette ausgenommen)?
    > Ich kann da nichts schlimmes erkennen...


    Du scheinst erst 12 zu sein.
    Du vergisst immer noch, dass jemand deinen lebensstandard bezahlen muss.
    Wie stellst du dir das vor, wächst dein geld auf den bäumen?
    Die bedeutung von sucht ist, dass jemand von etwas so eingenommen ist, dass er lebenserhaltende dinge wie arbeiten vernachlässigt. In deutschland funktioniert sowas durch hartz 4 und co.

    Deine meinung ist nur dann durchsetzbar, wenn die betroffenen personen einfach kein geld mehr vom staat kriegen, dann können sie gerne den ganzen tag zocken, die frage ist nur wie ohne geld?

  3. Re: Und was..ANHANG

    Autor: GrinderFX 04.03.08 - 11:13

    Dazu kommt noch hinzu, schüler, die nun nur noch zocken und ihre bildung einfach sausen lassen, finden mit sicherheit später keine arbeit, da sie nunmal strunzdumm sind.
    Wir leben in einem sozialstaat, wo der eine für den anderen aufkommt wenn es ihm schlecht geht. Nun gibg es aber solche leute, die nie arbeiten, weil sie eben total faul waren und nur gezockt haben. Jetzt soll ich für solche leute aufkommen? Da das so ist, habe ich wohl auch ein mitspracherecht bei solchen fällen. Ich zahls ja.

    Wie ich schon schrieb, meinetwegen können sie gerne ihr ganzes leben nur zocken, dann sollen sie aber auch selber für aufkommen. Nur die positiven sachen aus dem sozialstaat mitnehmen geht nicht.

  4. Re: Und was..ANHANG

    Autor: Penifee 04.03.08 - 11:14

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dazu kommt noch hinzu, schüler, die nun nur noch
    > zocken und ihre bildung einfach sausen lassen

    Egaaal, die können später in wow geld verdienen, indem sie gold erspielen... dazu sind sie noch gut zu gebrauchen!

  5. Re: Und was..ANHANG

    Autor: GrinderFX 04.03.08 - 11:16

    Penifee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dazu kommt noch hinzu, schüler, die nun nur
    > noch
    > zocken und ihre bildung einfach sausen
    > lassen
    >
    > Egaaal, die können später in wow geld verdienen,
    > indem sie gold erspielen... dazu sind sie noch gut
    > zu gebrauchen!


    Das wird bei dem asiatenkurs wohl nicht funktionieren, es seidenn sie können mit 50 euro im monat überleben

  6. Re: Und was ist...

    Autor: Detructor 04.03.08 - 11:49

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Detructor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wenn ich süchtig sein will?
    >
    > Was
    > ist so schlimm daran nach dem PC süchtig zu
    >
    > sein? Jede freie nanosekunde davor zu
    > verbringen
    > (Zeiten für schlafen/toilette
    > ausgenommen)?
    > Ich kann da nichts schlimmes
    > erkennen...
    >
    > Du scheinst erst 12 zu sein.
    > Du vergisst immer noch, dass jemand deinen
    > lebensstandard bezahlen muss.
    > Wie stellst du dir das vor, wächst dein geld auf
    > den bäumen?
    > Die bedeutung von sucht ist, dass jemand von etwas
    > so eingenommen ist, dass er lebenserhaltende dinge
    > wie arbeiten vernachlässigt. In deutschland
    > funktioniert sowas durch hartz 4 und co.
    >
    > Deine meinung ist nur dann durchsetzbar, wenn die
    > betroffenen personen einfach kein geld mehr vom
    > staat kriegen, dann können sie gerne den ganzen
    > tag zocken, die frage ist nur wie ohne geld?

    tja, blöd nur, dass ich seit ich 14 bin zocke, ich selbst denke das ich indirekt süchtig bin (sprich, ich kann ohne PC auskommen [diverse Kanouturen dienen mir da als bestätigung] aber sobald einer in meiner nähe ist muss ich ran) inzwischen bin ich 18 und mache eine Ausbildung als Fachinformatiker zum Anwendungsentwickler (eig. wollt ich Systemintegrator, aber in der Firma waren die Plätze für sysis schon voll^^), bin im 2. LJ und jüngster Azubi des Jahrgangs auf der Schule :P

    So und nu überdenk mal deine Sichtweise

  7. Re: Und was ist...

    Autor: Shaun! 04.03.08 - 11:51

    Detructor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...wenn ich süchtig sein will?
    >
    > Was ist so schlimm daran nach dem PC süchtig zu
    > sein? Jede freie nanosekunde davor zu verbringen
    > (Zeiten für schlafen/toilette ausgenommen)?
    > Ich kann da nichts schlimmes erkennen...


    Ist die Frage wo die Sucht anfängt. Solange du täglich zur Arbeit / Schule gehst und dein Leben managen kannst, geht das ja in Ordnung deine komplette restliche Zeit dafür zu opfern. Das bleibt ja dir überlassen.

    Solltest du aber in der Schule / Arbeit deswegen schlechtere Leistungen zeigen wie z.b Präsentationen nicht vorbereiten weil man lieber zockt, hast du imho ein Problem.
    Wenn du dann noch ne Verabredung mit Freunden absagst, weil du nen Clanwar / raid was auch immmer.. hast, brauchst du HIlfe.

    Ich zocke auch sehr gerne. Allerdings halt am Abend. Fernsehen habe ich grad keinen. Da kann ich auch von 20-23 Uhr zocken. Vorher arbeiten, einkaufen, Freunde treffen und in Vereinen aktiv sein. Dann geht das (trotz der doch sehr langen, am Rechner verbrachten Zeit in Ordnung.

  8. Re: Und was ist...

    Autor: kendon 04.03.08 - 12:04

    Detructor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Detructor schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...wenn ich süchtig sein
    > will?
    >
    > Was
    > ist so schlimm daran
    > nach dem PC süchtig zu
    >
    > sein? Jede freie
    > nanosekunde davor zu
    > verbringen
    > (Zeiten
    > für schlafen/toilette
    > ausgenommen)?
    > Ich
    > kann da nichts schlimmes
    > erkennen...
    >
    > Du scheinst erst 12 zu sein.
    > Du
    > vergisst immer noch, dass jemand deinen
    >
    > lebensstandard bezahlen muss.
    > Wie stellst du
    > dir das vor, wächst dein geld auf
    > den
    > bäumen?
    > Die bedeutung von sucht ist, dass
    > jemand von etwas
    > so eingenommen ist, dass er
    > lebenserhaltende dinge
    > wie arbeiten
    > vernachlässigt. In deutschland
    > funktioniert
    > sowas durch hartz 4 und co.
    >
    > Deine
    > meinung ist nur dann durchsetzbar, wenn die
    >
    > betroffenen personen einfach kein geld mehr
    > vom
    > staat kriegen, dann können sie gerne den
    > ganzen
    > tag zocken, die frage ist nur wie ohne
    > geld?
    >
    > tja, blöd nur, dass ich seit ich 14 bin zocke, ich
    > selbst denke das ich indirekt süchtig bin (sprich,
    > ich kann ohne PC auskommen aber sobald einer in
    > meiner nähe ist muss ich ran) inzwischen bin ich
    > 18 und mache eine Ausbildung als Fachinformatiker
    > zum Anwendungsentwickler (eig. wollt ich
    > Systemintegrator, aber in der Firma waren die
    > Plätze für sysis schon voll^^), bin im 2. LJ und
    > jüngster Azubi des Jahrgangs auf der Schule :P
    >
    > So und nu überdenk mal deine Sichtweise

    vielleicht überdenkst du mal deine denkweise. dass du es cool findest "geek" zu sein ist die eine sache, dass du dir eine pc-sucht einredest auch, wenn dein leben und deine gesundheit den bach runtergeht weil du nur noch davorhängst ist eine andere. mit ner gewissen vorahnung muss man als fiae im zweiten lj auch nicht allzuviel tun und kann den ganzen tag zocken, das wird sich in den monaten vor deiner abschlussprüfung radikal ändern. und wenn du es dann nicht schaffst das game ruhen zu lassen wirst du sehen wie deine prüfung immer näher kommt und du immer mehr merkst dass du keine ahnung davon hast.

    da du vermutlich auch noch zu hause wohnst hast du nicht das problem dass sich die wäsche anhäuft weil du nur noch am zocken bist, der müll sich stapelt, der kühlschrank immer leerer und die aschenbecher immer voller werden. wenn du das erstmal selber managen musst wirst du merken dass du die zeit dafür irgendwo hernehmen musst, und da dein feierabend nicht früher wird geht die zeit vom zocken runter. wenn das nicht klappt hast du ein suchtproblem.

  9. Re: Und was ist...

    Autor: ~jaja~ 04.03.08 - 13:18

    Detructor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So und nu überdenk mal deine Sichtweise

    Du bist offensichtlich ein pickliges Moppelchen, hast keine Freundin und die einzige Frau die du im Leben je nackt sehen wirst, ohne den PC zu nutzen ist Mutti durchs Schlüsselloch. :-)


    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  10. Re: Und was ist...

    Autor: ThadMiller 05.03.08 - 13:28

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Detructor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wenn ich süchtig sein will?
    >
    > Was
    > ist so schlimm daran nach dem PC süchtig zu
    >
    > sein? Jede freie nanosekunde davor zu
    > verbringen
    > (Zeiten für schlafen/toilette
    > ausgenommen)?
    > Ich kann da nichts schlimmes
    > erkennen...
    >
    > Ist die Frage wo die Sucht anfängt. Solange du
    > täglich zur Arbeit / Schule gehst und dein Leben
    > managen kannst, geht das ja in Ordnung deine
    > komplette restliche Zeit dafür zu opfern. Das
    > bleibt ja dir überlassen.
    >
    > Solltest du aber in der Schule / Arbeit deswegen
    > schlechtere Leistungen zeigen wie z.b
    > Präsentationen nicht vorbereiten weil man lieber
    > zockt, hast du imho ein Problem.
    > Wenn du dann noch ne Verabredung mit Freunden
    > absagst, weil du nen Clanwar / raid was auch
    > immmer.. hast, brauchst du HIlfe.
    >
    > Ich zocke auch sehr gerne. Allerdings halt am
    > Abend. Fernsehen habe ich grad keinen. Da kann ich
    > auch von 20-23 Uhr zocken. Vorher arbeiten,
    > einkaufen, Freunde treffen und in Vereinen aktiv
    > sein. Dann geht das (trotz der doch sehr langen,
    > am Rechner verbrachten Zeit in Ordnung.

    Das genau ist doch die Frage. Jemand der sich JEDEN Abend fünf Bier reinkippt oder die Birne wegraucht, sein Leben aber "im Griff" hat (soweit das heutzutage möglich ist) wäre nach deiner Definition nicht süchtig. Richtig?

  11. Re: Und was..ANHANG

    Autor: Sebs 05.03.08 - 13:55

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Penifee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GrinderFX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dazu kommt noch hinzu,
    > schüler, die nun nur
    > noch
    > zocken und
    > ihre bildung einfach sausen
    > lassen
    >
    > Egaaal, die können später in wow geld
    > verdienen,
    > indem sie gold erspielen... dazu
    > sind sie noch gut
    > zu gebrauchen!
    >
    > Das wird bei dem asiatenkurs wohl nicht
    > funktionieren, es seidenn sie können mit 50 euro
    > im monat überleben


    Die Portion Unwissenheit, gepaart mit latentem Rassismus, gewürzt mit fehlendem Respekt vor den Wünschen anderer verleitet mich anzunehmen das deine Tageszeitung aus dem Springerverlag kommt und die Partei deiner Wahl bei CSU oder weiter rechts zu suchen ist.

    Sich interaktiv unterhalten ist immer noch besser als 90% des Abendprogramms. Menschen wie du sind das was eigentlich gemeint ist wenn man von der neuen Unterschicht. menschen die Getrieben von niederen Motiven .. ach ich beene das mal hier .. zurück zu diener Partei ....


  12. Re: Und was..ANHANG

    Autor: GrinderFX 05.03.08 - 18:57

    Sebs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Penifee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GrinderFX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dazu kommt noch
    > hinzu,
    > schüler, die nun nur
    > noch
    >
    > zocken und
    > ihre bildung einfach sausen
    >
    > lassen
    >
    > Egaaal, die können später
    > in wow geld
    > verdienen,
    > indem sie gold
    > erspielen... dazu
    > sind sie noch gut
    > zu
    > gebrauchen!
    >
    > Das wird bei dem
    > asiatenkurs wohl nicht
    > funktionieren, es
    > seidenn sie können mit 50 euro
    > im monat
    > überleben
    >
    > Die Portion Unwissenheit, gepaart mit latentem
    > Rassismus, gewürzt mit fehlendem Respekt vor den
    > Wünschen anderer verleitet mich anzunehmen das
    > deine Tageszeitung aus dem Springerverlag kommt
    > und die Partei deiner Wahl bei CSU oder weiter
    > rechts zu suchen ist.
    >
    > Sich interaktiv unterhalten ist immer noch besser
    > als 90% des Abendprogramms. Menschen wie du sind
    > das was eigentlich gemeint ist wenn man von der
    > neuen Unterschicht. menschen die Getrieben von
    > niederen Motiven .. ach ich beene das mal hier ..
    > zurück zu diener Partei ....
    >
    >

    Du redest eine gülle, das ist atemberaubend. Fast schon strafbar was du da vom stapel lässt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro