Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eee-PC mit Windows XP und UMTS (Update)

E³ PC mit Linux brauchbar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E³ PC mit Linux brauchbar!

    Autor: bigCamel 04.03.08 - 22:43

    Ich finde den Ansatz von ASUS super! Das Feedback zum vorinstallierten Xandros Betriebssystem ist fast ausnahmslos gut. Auch Nutzer die bis dato nur Windows kannten finden sich auf Anhieb zurecht. Zudem bietet die Xandros Version viel mehr als bloß das Betriebssystem. Es ist beinahe alles vorhanden was man benötigt.

  2. Re: E³ PC mit Linux brauchbar!

    Autor: Sukram71 05.03.08 - 10:19

    bigCamel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde den Ansatz von ASUS super! Das Feedback
    > zum vorinstallierten Xandros Betriebssystem ist
    > fast ausnahmslos gut. Auch Nutzer die bis dato nur
    > Windows kannten finden sich auf Anhieb zurecht.
    > Zudem bietet die Xandros Version viel mehr als
    > bloß das Betriebssystem. Es ist beinahe alles
    > vorhanden was man benötigt.

    Aber die Leute die zu böld sind, damit klarzukommen, weil das Hintergrundbild ne andere Farbe hat, als WinXP nach der Installation, die mosern halt rum. Echt traurig ...

  3. Re: E³ PC mit Linux brauchbar!

    Autor: Kugelfisch 05.03.08 - 11:26

    bigCamel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde den Ansatz von ASUS super! Das Feedback
    > zum vorinstallierten Xandros Betriebssystem ist
    > fast ausnahmslos gut. Auch Nutzer die bis dato nur
    > Windows kannten finden sich auf Anhieb zurecht.
    Ich muss sagen, er erstaunt mich nicht, dass eine für das doch recht kleine Display optimierte GUI auf dem Gerät wesentlich angenehmer ist, als ein XP-GUI von der Stange. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass XP _wesentlich_ mehr Ressourcen frisst...


    Mit Grüssen aus'm Ozean
    Kugelfisch
    _____________
    wird fortgesetzt: 5,23,42...
    Kugelfisch Blog

  4. Re: E³ PC mit Linux brauchbar!

    Autor: c&c 05.03.08 - 12:51

    bigCamel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde den Ansatz von ASUS super! Das Feedback
    > zum vorinstallierten Xandros Betriebssystem ist
    > fast ausnahmslos gut. Auch Nutzer die bis dato nur
    > Windows kannten finden sich auf Anhieb zurecht.
    > Zudem bietet die Xandros Version viel mehr als
    > bloß das Betriebssystem. Es ist beinahe alles
    > vorhanden was man benötigt.

    Stimmt. Eine bekannte, welche bis dato noch kein Linuxsystem vor sich hatte und sich auch nicht die Mühe machen würde eines zu versuchen hat nun einen eee. Sie ist begeistert und kommt echt mühelos damit zurecht.

    Ich bin stolz auf sie (und auch bissl auf asus) ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 35,99€
  2. 0,49€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11