Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bill Gates ist nur noch…

Verrückte Welt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verrückte Welt

    Autor: Osirix 06.03.08 - 14:52

    Hallo
    Wenn ich so was lese das Privatperson solche Unmengen von Geld haben (alle drei zusammen gerechnet 181 Milliarden)
    und das ist ja nur der Tropfen auf den heißen Stein wenn man die anderen Millionär noch dazurechnet geht es in die Trillion ....dann stellt sich mir die frage warum sterben immer noch 30.000 Kinder pro Tag an Hunger??

    Verrückte Welt.............



    Osirix

  2. Re: Verrückte Welt

    Autor: Anonym 06.03.08 - 15:02

    Osirix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo
    > Wenn ich so was lese das Privatperson solche
    > Unmengen von Geld haben (alle drei zusammen
    > gerechnet 181 Milliarden)
    > und das ist ja nur der Tropfen auf den heißen
    > Stein wenn man die anderen Millionär noch
    > dazurechnet geht es in die Trillion ....dann
    > stellt sich mir die frage warum sterben immer noch
    > 30.000 Kinder pro Tag an Hunger??
    >
    > Verrückte Welt.............
    >
    > Osirix
    >

    [Sarkasmus]
    Na weil sie zu schwach sind, die Krümel vom Boden aufzuheben.
    Nur die Starken überleben.
    [/Sarkasmus]

  3. Re: Verrückte Welt - Nein, Kapitalismus

    Autor: PeterMarx 06.03.08 - 15:07

    Osirix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo
    > Wenn ich so was lese das Privatperson solche
    > Unmengen von Geld haben (alle drei zusammen
    > gerechnet 181 Milliarden)
    > und das ist ja nur der Tropfen auf den heißen
    > Stein wenn man die anderen Millionär noch
    > dazurechnet geht es in die Trillion ....dann
    > stellt sich mir die frage warum sterben immer noch
    > 30.000 Kinder pro Tag an Hunger??
    >
    > Verrückte Welt.............
    >
    > Osirix
    >

    Oder leben wir in einem Kommunismus, wo jeder Gleich sein soll? Nö. ;)

  4. Re: Verrückte Welt

    Autor: Mindfuck 06.03.08 - 15:45

    Osirix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann stellt sich mir die frage warum sterben immer noch
    > 30.000 Kinder pro Tag an Hunger??

    Weil man von Papier und Beton nicht satt wird. Das Vermögen ist die (geschätzte) Summe der Aktienwerte, Wertgegenstände, Beteiligugnen, Immobilien, etc. die man besitzt, kein echtes Geld.

    > Verrückte Welt.............

    Ungebildete Welt.

  5. Re: Verrückte Welt

    Autor: alles arschlöcher 06.03.08 - 16:08

    Osirix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo
    > Wenn ich so was lese das Privatperson solche
    > Unmengen von Geld haben (alle drei zusammen
    > gerechnet 181 Milliarden)
    > und das ist ja nur der Tropfen auf den heißen
    > Stein wenn man die anderen Millionär noch
    > dazurechnet geht es in die Trillion ....dann
    > stellt sich mir die frage warum sterben immer noch
    > 30.000 Kinder pro Tag an Hunger??
    >
    > Verrückte Welt.............
    >
    > Osirix
    >

    Die 358 reichsten Menschen der Welt gehört mehr als 50% allen Geldes auf der Welt !!!
    Und warum? Weil sie ohne zu zögern den kleinen Mann abzocken !

  6. Re: Verrückte Welt

    Autor: fabsn 06.03.08 - 16:34


    > Die 358 reichsten Menschen der Welt gehört mehr
    > als 50% allen Geldes auf der Welt !!!
    > Und warum? Weil sie ohne zu zögern den kleinen
    > Mann abzocken !

    Der kleine Mann ist doch nur dann ein kleiner Mann, wenn er sich abzocken lässt.


  7. Re: Verrückte Welt

    Autor: Supporter 06.03.08 - 20:12

    Hier z.B. ein Link:
    http://wirtschaft-querschuss.blogspot.com/2007/02/hemmungloser-reichtum-und-wachsende.html

    Zur Not "googeln".

  8. Re: Verrückte Welt

    Autor: hans meiser 07.03.08 - 00:53

    Mindfuck schrieb:
    > Weil man von Papier und Beton nicht satt wird. Das
    > Vermögen ist die (geschätzte) Summe der
    > Aktienwerte, Wertgegenstände, Beteiligugnen,
    > Immobilien, etc. die man besitzt, kein echtes
    > Geld.
    welches sich allerdings nicht dazu machen ließen.. soso.. deswegen legt man es auch sicher darin an! sorry aber solche aussagen gehören verboten.

    > > Verrückte Welt.............
    >
    > Ungebildete Welt.
    jupp und du bist ein großer teil davon!

  9. Re: Verrückte Welt

    Autor: Mindfuck 07.03.08 - 10:53

    hans meiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welches sich allerdings nicht dazu machen ließen..

    Das ginge tatsächlich nur begrenzt.

    > soso.. deswegen legt man es auch sicher darin an!

    Lern erst mal Wirtschaftliche zusammenhänge.


  10. Nicht in der EU

    Autor: EU-Bürger 08.03.08 - 15:58

    In der EU inkl. Deutschland ist das nicht so. Da gibt es auch viele Reiche und keine Kinder verhungern. In anderen Teilen der Welt wird noch die Basis aufgebaut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  4. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  2. 53,99€ (Release am 27. August)
  3. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)
  4. ab 49,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38