Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 2.0 mit SDK kommt im…

Gedanken zur Pressekonferenz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gedanken zur Pressekonferenz.

    Autor: Largo 06.03.08 - 21:07

    Apple behält also die Kontrolle, was für Zusatzprogramme vertrieben werden. Gefällt etwas nicht fliegst einfach aus dem Store.

    Clever: Apple verdient kräftig mit. 30% nur dafür, dass sie die Verkaufsfläche zur Verfügung stellen. Nicht schlecht.

    Die Licensierung bei MS war nur ein logischer (und notwendiger) Schritt.

    Thema Sicherheit: Nun ja, ähh... da wurde ja sehr ausweichend geantwortet. Also wirklich vertrauenserweckend ist das nicht. Denn eins ist klar: Das iPhone dürfte zu einem sehr interessanten Angriffsziel werden.

    By the way: aufgefallen: Konkrete Zahlen wurden nicht genannt, nur ne US Smartphone Prozentzahl Auf die Verkaufszahlen in Europa lässt sich gar nicht schliessen. Hier ist interessant, was NICHT gesagt, was verschwiegen wurde. Die Europa verkaufszahlen sollen ja nochmals stark gesunken sein.

    Nun ja, ansonsten wieder viel Apple Marketing blabla. Wie etwa, dass das iPhone das erste Gerät ist welches das Internet auf ein Handy bringt. Aber es gibt ja genügend Leute welche Apple sowas sofort glauben.

  2. Re: Gedanken zur Pressekonferenz.

    Autor: Der Werbebeeindruckte 06.03.08 - 21:17

    Largo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apple behält also die Kontrolle, was für
    > Zusatzprogramme vertrieben werden. Gefällt etwas
    > nicht fliegst einfach aus dem Store.
    >
    > Clever: Apple verdient kräftig mit. 30% nur dafür,
    > dass sie die Verkaufsfläche zur Verfügung stellen.
    > Nicht schlecht.
    >
    > Die Licensierung bei MS war nur ein logischer (und
    > notwendiger) Schritt.
    >
    > Thema Sicherheit: Nun ja, ähh... da wurde ja sehr
    > ausweichend geantwortet. Also wirklich
    > vertrauenserweckend ist das nicht. Denn eins ist
    > klar: Das iPhone dürfte zu einem sehr
    > interessanten Angriffsziel werden.
    >
    > By the way: aufgefallen: Konkrete Zahlen wurden
    > nicht genannt, nur ne US Smartphone Prozentzahl
    > Auf die Verkaufszahlen in Europa lässt sich gar
    > nicht schliessen. Hier ist interessant, was NICHT
    > gesagt, was verschwiegen wurde. Die Europa
    > verkaufszahlen sollen ja nochmals stark gesunken
    > sein.
    >
    > Nun ja, ansonsten wieder viel Apple Marketing
    > blabla. Wie etwa, dass das iPhone das erste Gerät
    > ist welches das Internet auf ein Handy bringt.
    > Aber es gibt ja genügend Leute welche Apple sowas
    > sofort glauben.


    Ich finde ja die Werbung so putzig, wo es heisst: "blablabla, wie konnte man nur ohne das gute und richtige Apple-internet überleben? bla bla bla." Dann "Die Frage ist nur: Wie?" Und das Ding rappelt. Genau in dem Moment denke ich dann meistens: Oooh, wie mies, man ist mal nicht so erreichbar gewesen.... ;-)

  3. Re: Gedanken zur Pressekonferenz.

    Autor: Britta Mayer 06.03.08 - 23:36

    Largo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Europa verkaufszahlen sollen ja nochmals stark gesunken
    > sein.

    In Europa sind je die Verträge auch völlig witzlos. Was nützt mir eine Flatrate, die entweder in Deutschland oder in England oder in ... gilt?

    Ich lass' mir ein iPhone aus den USA mitbringen und mach dann einen Bruch.

  4. Re: Gedanken zur Pressekonferenz.

    Autor: Wunderschwengel 07.03.08 - 13:44

    Britta Mayer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich lass' mir ein iPhone aus den USA mitbringen
    > und mach dann einen Bruch.
    >

    So soll es sein. Apple HW kaufen, die Mobilfunkfirmen ausbremsen und dann FREIE Software einsetzen. 30% für den iTunes Shitstore ??? Never!


  5. Re: Gedanken zur Pressekonferenz.

    Autor: harmless 08.03.08 - 14:58

    Wunderschwengel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So soll es sein. Apple HW kaufen, die
    > Mobilfunkfirmen ausbremsen und dann FREIE Software
    > einsetzen. 30% für den iTunes Shitstore ???
    > Never!

    Wenn die freie Software auch kostenlos ist (das verstehen doch hier sowieso 99% unter 'frei'), dann sind die 30% gleich Null. *Das* kann also nicht das Problem sein.

    Und, ja, Steve Jobs hat ausdrücklich gesagt, daß sie kostenlose Software auch kostenlos vertreiben.

  6. Re: Gedanken zur Pressekonferenz.

    Autor: Britta Mayer 09.03.08 - 21:12

    Wunderschwengel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Britta Mayer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Mobilfunkfirmen ausbremsen

    Mich stört nur, dass der Vertrag nicht EU-weit gilt. Praktisch unkalkulierbare Roaming-Gebühren kann ich mir nämlich nicht leisten.




  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. MACH AG, Berlin, Lübeck
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07