1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 2.0 mit SDK kommt im…

So ändern sich die Zeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ändern sich die Zeiten.

    Autor: wedew 06.03.08 - 22:52

    Früher war microsoft der böse böse softwarekonzern.
    Heute hat apple die rolle übernommen,und gleich noch die hardware dazu genommen.

    Ehrlcih wer sich apple zeug kauft,hat doch echt die klatsche.

  2. Re: So ändern sich die Zeiten.

    Autor: dcwer 07.03.08 - 19:36

    wedew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher war microsoft der böse böse
    > softwarekonzern.
    > Heute hat apple die rolle übernommen,und gleich
    > noch die hardware dazu genommen.

    der apfel ist ja auch ein hardwarehersteller.

    > Ehrlcih wer sich apple zeug kauft,hat doch echt
    > die klatsche.

    echt? warum? weil du das sagst?

  3. Klatsche

    Autor: Mac User 07.03.08 - 19:40

    Ich denke das wer sowas sagt hat ne Klatsche, der hat keine Ahnung von Apple. Kauf dir man schön weiter Dosenfraß (Windows) Du hast doch keine Ahnung. Windows ist im Vergleich ein Trabi, der Mac ein Porsche.

    Ich kenne auch windows gut, aber Apple ist einfach besser.

  4. Klatsche

    Autor: Mac User 07.03.08 - 19:40

    Ich denke das wer sowas sagt hat ne Klatsche, der hat keine Ahnung von Apple. Kauf dir man schön weiter Dosenfraß (Windows) Du hast doch keine Ahnung. Windows ist im Vergleich ein Trabi, der Mac ein Porsche.

    Ich kenne auch windows gut, aber Apple ist einfach besser.

  5. Re: So ändern sich die Zeiten.

    Autor: harmless 08.03.08 - 14:54

    Wovon redest Du überhaupt?

    Findest Du es so schlecht, daß Apple ein SDK für das iPhone vorstellt?

    Oder daß sie Applikationen für's iPhone verkaufen wollen?

    Vielleicht gefällt es Dir nicht, daß Apple für die Verteilung von Freeware alle Vertriebskosten selbst übernimmt?

    Was genau stört Dich?

  6. Mittlerweile bootet mein Windows schneller als meine Macs

    Autor: Drei Zehen 08.03.08 - 21:13

    und ich kann es problemlos virtualisieren, was eine sehr angenehme Sache ist.

    Bei meinem Dell funktionieren alle Tasten wie man das erwartet.
    Beim MBP immer noch nicht.

    Das sind Vorteile im Vergleich zum zum Mac.
    Ja, es gibt auch umgekehrt Vorteile.

    Aber natürlich habe ich gar keine Ahnung und sicherlich auch gar keinen Mac, nur um uns allen ein unnützes Posting zu ersparen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  2. Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach, Veghel (Niederlande)
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. Bundeskriminalamt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04