1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 2.0 mit SDK kommt im…
  6. Thema

zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Andrew 08.03.08 - 13:06

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 1. Es handelt sich nicht um ein Monopol sondern um
    > EINEN Vertriebskanal. Nicht um den einzigen.

    Du kapierst es nicht. ES IST DER EINZIGE VERTRIEBSKANAL. Alles andere wird unterbunden, bzw ist nur über eine breakeSoftware zu installieren. Und mit dieser erlischt die Garantie

    > 2. Apple bestimmt nur in festgelegten
    > Themenbereichen, was verkauft wird, nicht aber an
    > wen. Denn ALLE iPhone-Besitzer können diese
    > Software erhalten.

    Leute, welche nicht bereit sind bei Apple sämtliche Daten zu hinterlassen werden ausgeschlossen.


    > Also bleib mit Deinen Vergleichen doch bitte auf
    > dem Teppich der Realität und dichte Dir nicht
    > irgendwelche Sachen aufgrund mangelnder Sach- und
    > Fachkenntnis zusammen.

    Stimmt, was weiss ich denn davon. Ein BWL Diplom bringt diesbezüglich ja gar nichts.



    > denn jeder Entwickler kann und darf seine Software
    > auf welchem Wege auch immer vertreiben, verkaufen
    > oder verschenken. Letzteres sogar über den
    > App-Store.

    NEIN, eben NICHT. Einfach mal die iPhone AGBs durchlesen. Und das iPhone wurde so konstruiert, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt andere Software aufzuspielen: 1. über Apple und iTunes. oder 2. über eine von Apple nicht erlaubte Softwaremanipulation. Apple geht ja jetzt schon gegen Hersteller anderer iPhone Software vor.


    >
    > Bislang punktest Du
    > aber eher mit Spekulationen, Hypothesen und wilden
    > Behauptungen denn mit wirklichen fachkundigen
    > Argumenten.

    Hast du nicht noch gerade die Tatsachenbehauptung aufgestellt, MS würde 30% an Fremsoftware mitverdienen? Konntest aber weder Zahlen noch irgend eine Art Beweis liefern?



  2. Re: Heitmann hat gute Argumente

    Autor: Melanie46 08.03.08 - 13:08

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die Mehrheit meiner Postings enthält Beiträge
    > sachlichem und fachlichen Inhalts.

    Das glaubst auch nur du. Wie gesagt, du merkst es nicht einmal wenn du User angreifst und beleidigst. So normal ist das für dich.

  3. Re: Heitmann hat gute Argumente

    Autor: Drew 08.03.08 - 13:09

    jetzt sind wieder die anderen schuld an deinen ausfällen. alles klar.

  4. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:13

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich verstehe das Geschrei nicht.

    > Und die kreischenden Theoretiker haben hier ganz
    > offensichtlich null Ahnung von Marketing und
    > Vertrieb .. !!!



    Bedenken und Argumente werden als "Geschrei" abgetan, wer nicht Heitmanns Meinung ist, ist ein kreischender Theoretiker der null Ahnung hat.


    Super Diskussionsgrundlage: Du hast O Ahnung. Typischd dummes Totschlagargument

  5. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:15

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag ja für manche
    > Pickelträger hier ein Pfui-Bah sein, dass sowas
    > auf dem iPhone nicht als Applikation laufen soll,
    > aber das zeugt ein wenig vom Grad des erwachsen
    > seins oder werdens hier :-))


  6. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:19

    > A. Heitmann
    > ===========================

    > bevor Du rumjammerst ..

    > Dein gejammer ist erbärmlich!
    >
    > Du kreischst rum über etwas, von dem Du
    > absolut keine Ahnung hast.


    > *gähn* Du weißt wirklich nicht, worüber Du da
    > faselst, oder?!


    > Schade dass die Welt nicht nur schwarz und weiß
    > ist, oder?

    > Du denkst unglaublich simpel und
    > kurzsichtig .. Sorry!


    > Wie theatralisch! Und dumm! Und sehr einseitig
    > gedacht.


    > Werd erwachsen!



  7. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:21

    Andreas Heitmann schrieb:

    > Wirklich? Ich kenne BWL-Studenten, die absolute
    > Nieten im Verkauf und Vertrieb sind. Muss wohl an
    > der mangelnden Praxis liegen, oder was meinst du?


  8. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:23

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber es ist schön zu sehen, wie Du hier auf
    > "Bild"-Niveau argumentierst ... :-)))

  9. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 13:25

    Andrew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 1. Es handelt sich nicht um ein Monopol
    > sondern um
    > EINEN Vertriebskanal. Nicht um den
    > einzigen.
    >
    > Du kapierst es nicht. ES IST DER EINZIGE
    > VERTRIEBSKANAL. Alles andere wird unterbunden, bzw
    > ist nur über eine breakeSoftware zu installieren.
    > Und mit dieser erlischt die Garantie

    Über die iTunes-Sync wird sich ebenfalls Software installieren lassen, das hat Steve Jobs in der Keynote ausdrücklich betont.

    > > 2. Apple bestimmt nur in festgelegten
    >
    > Themenbereichen, was verkauft wird, nicht aber
    > an
    > wen. Denn ALLE iPhone-Besitzer können
    > diese
    > Software erhalten.
    >
    > Leute, welche nicht bereit sind bei Apple
    > sämtliche Daten zu hinterlassen werden
    > ausgeschlossen.

    Ok. Und ist das so schlimm? Denn schließlich soll das iPhone ja auch sicher bleiben - vor allem vor Viren und Würmern, und in Unternehmensnetzen. Für Serie 60 und Co. gibts schon Viren. Die allzu offene Plattform hat dafür gesorgt.

    >
    > > Also bleib mit Deinen Vergleichen doch bitte
    > auf
    > dem Teppich der Realität und dichte Dir
    > nicht
    > irgendwelche Sachen aufgrund mangelnder
    > Sach- und
    > Fachkenntnis zusammen.
    >
    > Stimmt, was weiss ich denn davon. Ein BWL Diplom
    > bringt diesbezüglich ja gar nichts.

    Wie viele Jahre warst Du in der freien Wirtschaft tätig? Aber ich will dein Studium nicht herunterreden. Nur gibt es eben nicht nur schwarz oder weiß oder nur einen Lösungsweg.

    > > denn jeder Entwickler kann und darf seine
    > Software
    > auf welchem Wege auch immer
    > vertreiben, verkaufen
    > oder verschenken.
    > Letzteres sogar über den
    > App-Store.
    >
    > NEIN, eben NICHT. Einfach mal die iPhone AGBs
    > durchlesen. Und das iPhone wurde so konstruiert,
    > dass es nur zwei Möglichkeiten gibt andere
    > Software aufzuspielen: 1. über Apple und iTunes.
    > oder 2. über eine von Apple nicht erlaubte
    > Softwaremanipulation. Apple geht ja jetzt schon
    > gegen Hersteller anderer iPhone Software vor.

    Genau über iTunes. Ich kann Software kaufen und diese über iTunes mit dem iPhone syncen. Wo ich diese Software kaufe, ist erstmal offen. Und ob es weitere Vertriebswege geben wird ist ebenso noch offen.

    > Hast du nicht noch gerade die Tatsachenbehauptung
    > aufgestellt, MS würde 30% an Fremsoftware
    > mitverdienen? Konntest aber weder Zahlen noch
    > irgend eine Art Beweis liefern?

    Ich habe nicht behauptet, DASS Kleinweich 30 Prozent verdient, sondern DASS ich mir durchaus vorstellen kann, dass Kleinweich sogar deutlich mehr als 30 Prozent an einem Produkt verdienen wird. Bei Microsoft gibt es für unterschiedliche Produkte unterschiedliche Wege, einen Ertrag zu erzielen. Und immerhin sprechen wir hier über das größte Softwareunternehmen weltweit mit dem 3. reichsten Frührentner der Welt :)




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  10. Re: Heitmann hat gute Argumente

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 13:26

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jetzt sind wieder die anderen schuld an deinen
    > ausfällen. alles klar.

    Was auch immer ...


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  11. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Andrew 08.03.08 - 13:26

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Deine Aussage ist nicht korrekt. Der App-Store ist
    > EIN Vertriebskanal, nicht der EINZIGE.

    Nenne bitte noch einen anderen Verbriebskanal, der ohne Jalebreak funktioniert.

    Gibts nämlich nicht, da Software für das Iphone entweder über iTunes oder über ein Jalebreak installiert werden muss. Andere Möglichkeiten gibt es nicht.

    Sprich:der App Store ist der einzige reguläre Vertriebskanal, der für alle iPhone User funktioniert.

  12. Re: Heitmann hat gute Argumente

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 13:28

    Melanie46 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Mehrheit meiner Postings enthält
    > Beiträge
    > sachlichem und fachlichen Inhalts.
    >
    > Das glaubst auch nur du. Wie gesagt, du merkst es
    > nicht einmal wenn du User angreifst und
    > beleidigst. So normal ist das für dich.
    >

    Wenn Du meinst. Aber bislang hast Du auch nicht einmal versucht, ein vernünftiges Gespräch zu führen. Und an ordentliche Beiträge von Dir erinnere ich mich gar nicht. Außer Mecker kommt bislang von Dir nicht viel, oder?!


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  13. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 13:30

    Andrew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Deine Aussage ist nicht korrekt. Der
    > App-Store ist
    > EIN Vertriebskanal, nicht der
    > EINZIGE.
    >
    > Nenne bitte noch einen anderen Verbriebskanal, der
    > ohne Jalebreak funktioniert.
    >
    > Gibts nämlich nicht, da Software für das Iphone
    > entweder über iTunes oder über ein Jalebreak
    > installiert werden muss. Andere Möglichkeiten gibt
    > es nicht.
    >
    > Sprich:der App Store ist der einzige reguläre
    > Vertriebskanal, der für alle iPhone User
    > funktioniert.

    Laut Steve Jobs soll die Installation von Software über die iTunes-Software ebenfalls möglich sein. Und soweit mir bekannt ist, macht erst diese Möglichkeit das iPhone zum wirklichen Smartphone.

    Und ob es noch weitere Stores a la App-Store geben wird, ist heute ja noch gar nicht absehbar. Denkbar wäre es aber.


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  14. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Andrew 08.03.08 - 13:35

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Über die iTunes-Sync wird sich ebenfalls Software
    > installieren lassen, das hat Steve Jobs in der
    > Keynote ausdrücklich betont.

    Nur Software, welche von Apple (über den App Store) freigeben wurde. Besser aufpassen



    > Wie viele Jahre warst Du in der freien Wirtschaft
    > tätig?

    über 30 Jahre. Daneben halte Vorlesungen an verschiedenen Deutschen und Amerikanischen Unis.


    >
    > Genau über iTunes. Ich kann Software kaufen und
    > diese über iTunes mit dem iPhone syncen. Wo ich
    > diese Software kaufe, ist erstmal offen. Und ob es
    > weitere Vertriebswege geben wird ist ebenso noch
    > offen.

    Nein, über iTunes kann ich nicht jede Software syncen. Wieso braucht es denn für so gut wie alle Zusatzsoftware Jalebreakes? Über iTunes kann ich nur AppleSoftware, bzw von Apple freigegebene Software aufspielen. Ansonsten ist ein Jalebreake nötig. Leg dir einfach mal ein iPhone zu, wirst es schon selber merken.



    >
    > Ich habe nicht behauptet, DASS Kleinweich 30
    > Prozent verdient, sondern DASS ich mir durchaus
    > vorstellen kann, dass Kleinweich sogar deutlich
    > mehr als 30 Prozent an einem Produkt verdienen
    > wird.

    Zur Erinnerung dein Post hierzu:

    "Kleinweich verdient auf mehreren Ebenen (z. B. Lizensierungen etc). Nimmt man die zusammen, sind es sicher mehr als 30 % des Endverbraucherpreises, die bei Kleinweich hängen bleiben."
    Deine Worte. "sind es sicher mehr als 30%"


  15. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Irea 08.03.08 - 13:38

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Laut Steve Jobs soll die Installation von Software
    > über die iTunes-Software ebenfalls möglich sein.
    > Und soweit mir bekannt ist, macht erst diese
    > Möglichkeit das iPhone zum wirklichen Smartphone.
    >
    > Und ob es noch weitere Stores a la App-Store geben
    > wird, ist heute ja noch gar nicht absehbar.
    > Denkbar wäre es aber.


    Laut Steve Jobs kann nur Software installiert werden, welche von Apple abgesegnet, überprüft und freigegeben wurde. Dies geschieht über den Apple Store. (für andere software muss das iphone gecrackt werden)

    Nein, zum Smartphone mach das iPhone etwas anderes: der mögliche Austausch mit MS Programmen.


  16. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:40

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe das Geschrei nicht.


    > Und die kreischenden Theoretiker haben hier ganz
    > offensichtlich null Ahnung von Marketing und
    > Vertrieb .. !!



  17. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:42

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Oh mann, was laufen hier doch für Weicheier rum.

    > Sucht den Thread und hört auf zu jammern ....


    > Ist ja wie im Kindergarten hier das geplärre ...


  18. Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: HeitmannsKlappe 08.03.08 - 13:45

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich nehme gewisse Schreiberlinge hier einfach
    > nicht ernst.

    > Und auf popelige Sprüche werde ich weiterhin
    > dementsprechend reagieren.

  19. Re: zweiter Abzocke-Thread Oder: Dreistigkeiten, die sich nur Apple erlauben kann

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 14:08

    Andrew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Über die iTunes-Sync wird sich ebenfalls
    > Software
    > installieren lassen, das hat Steve
    > Jobs in der
    > Keynote ausdrücklich betont.
    >
    > Nur Software, welche von Apple (über den App
    > Store) freigeben wurde. Besser aufpassen

    Und genau das soll sich ja nun ab 2.0 ändern.

    > > Wie viele Jahre warst Du in der freien
    > Wirtschaft
    > tätig?
    >
    > über 30 Jahre. Daneben halte Vorlesungen an
    > verschiedenen Deutschen und Amerikanischen Unis.

    Respekt! :)

    > >
    > Genau über iTunes. Ich kann Software
    > kaufen und
    > diese über iTunes mit dem iPhone
    > syncen. Wo ich
    > diese Software kaufe, ist
    > erstmal offen. Und ob es
    > weitere
    > Vertriebswege geben wird ist ebenso noch
    >
    > offen.
    >
    > Nein, über iTunes kann ich nicht jede Software
    > syncen. Wieso braucht es denn für so gut wie alle
    > Zusatzsoftware Jalebreakes? Über iTunes kann ich
    > nur AppleSoftware, bzw von Apple freigegebene
    > Software aufspielen. Ansonsten ist ein Jalebreake
    > nötig. Leg dir einfach mal ein iPhone zu, wirst es
    > schon selber merken.

    Aber genau das soll sich ja mit 2.0 ändern.

    >
    >
    > >
    > Ich habe nicht behauptet, DASS
    > Kleinweich 30
    > Prozent verdient, sondern DASS
    > ich mir durchaus
    > vorstellen kann, dass
    > Kleinweich sogar deutlich
    > mehr als 30 Prozent
    > an einem Produkt verdienen
    > wird.
    >
    > Zur Erinnerung dein Post hierzu:
    >
    > "Kleinweich verdient auf mehreren Ebenen (z. B.
    > Lizensierungen etc). Nimmt man die zusammen, sind
    > es sicher mehr als 30 % des Endverbraucherpreises,
    > die bei Kleinweich hängen bleiben."
    > Deine Worte. "sind es sicher mehr als 30%"

    Genau. Sicher im Sinne von "meiner Meinung nach". Und wie gesagt, die Leute verstehen es, Geld zu machen und die Wertschöpfungsschienen auszunutzen.




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  20. Re: Heitmanns Diskussionsstil

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 14:16

    HeitmannsKlappe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe das Geschrei nicht.
    >
    > > Und die kreischenden Theoretiker haben hier
    > ganz
    > offensichtlich null Ahnung von Marketing
    > und
    > Vertrieb .. !!
    >

    *LOL* Hast Du auch noch andere Hobbies ? Trag doch einfach alles zusammen und ich mach dann n Buch draus .. Ich lass Dir auch 30 Prozent vom Erlös *g*




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. T e b i s Technische Informationssysteme AG, Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 25,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44