Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terratec: iRadio mit iPod…

Viel zu viele Apple News hier?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu viele Apple News hier?

    Autor: Ararat++ 06.03.08 - 21:25

    kt

  2. Re: Viel zu viele Apple News hier?

    Autor: zilti 06.03.08 - 21:34

    Ararat++ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kt


    Find ich auch. Über so ne Müllfirma sollte man nicht mehr berichten.

  3. Re: Viel zu viele Apple News hier?

    Autor: fishripper 06.03.08 - 22:05

    Ihr zwei habt euch lieb, oder?


    zilti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ararat++ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kt
    >
    > Find ich auch. Über so ne Müllfirma sollte man
    > nicht mehr berichten.


  4. Re: Viel zu viele Apple News hier?

    Autor: wedew 06.03.08 - 22:56

    fishripper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr zwei habt euch lieb, oder?
    >
    > zilti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ararat++ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > kt
    >
    > Find ich
    > auch. Über so ne Müllfirma sollte man
    > nicht
    > mehr berichten.
    >
    >

    Wann wurde apple eiegntlcih gegründet? In den 30er Jahren?
    Und vor allem wo? In deutschland?

  5. Re: Viel zu viele Apple News hier?

    Autor: Andreas Heitmann 07.03.08 - 00:47

    wedew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fishripper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr zwei habt euch lieb, oder?
    >
    > zilti schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ararat++ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > kt
    >
    > Find ich
    > auch. Über so ne Müllfirma sollte
    > man
    > nicht
    > mehr berichten.
    >
    > Wann wurde apple eiegntlcih gegründet? In den 30er
    > Jahren?
    > Und vor allem wo? In deutschland?
    >

    Ja, ganz genau! Und wenn Du schon sinnfreie Analogien herstellst, dann sei bitte so korrekt, dies dann auch mit Östereich zu verbinden. Oder hast Du in der Schule, in den 4 Jahren, bei denen Du so halbwegs aktiv dabei warst, etwa nicht aufgepasst?!

    Gründet ne Selbsthilfegruppe ... !


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  6. Re: Viel zu viele Apple News hier?

    Autor: Gravenreuth der Echte 07.03.08 - 01:05

    der liebe Andreas Heitmann schrieb: die ganze zeit, hat der nix anderes zu tun als überall seinen senf dazuzugeben? es scheint er arbeitet undercover bei golem, damit sich das forum so halbwegs füllt... Übrigens, Heitmanns post kann man sich sparen, braucht man nicht lesen, immer wieder das gleiche, langweilig ist das....


    -------------------------------------------------------
    > wedew schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fishripper schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ihr zwei habt euch lieb,
    > oder?
    >
    > zilti
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ararat++
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > kt
    >
    > Find ich
    > auch. Über so ne
    > Müllfirma sollte
    > man
    > nicht
    > mehr
    > berichten.
    >
    > Wann
    > wurde apple eiegntlcih gegründet? In den 30er
    >
    > Jahren?
    > Und vor allem wo? In
    > deutschland?
    >
    > Ja, ganz genau! Und wenn Du schon sinnfreie
    > Analogien herstellst, dann sei bitte so korrekt,
    > dies dann auch mit Östereich zu verbinden. Oder
    > hast Du in der Schule, in den 4 Jahren, bei denen
    > Du so halbwegs aktiv dabei warst, etwa nicht
    > aufgepasst?!
    >
    > Gründet ne Selbsthilfegruppe ... !
    >
    > In diesem Sinne ....
    >
    > A. Heitmann
    > ===========================
    > An Apple a day keeps the Doc away ...
    > ===========================
    > www.apple.de / www.m-store.de
    > ===========================


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Bundesnachrichtendienst, München
  4. BWI GmbH, Schortens

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
    3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00