1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburger Hochschule lizenziert…

Mit Steuergeldern Computerspiele-Ausbildung

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Steuergeldern Computerspiele-Ausbildung

    Autor: Strangers Night 08.03.08 - 21:41

    bestreiten auch nicht schlecht.
    Uns scheint es ja noch Gold zu gehen.

  2. Re: Mit Steuergeldern Computerspiele-Ausbildung

    Autor: Keimax 09.03.08 - 10:09

    ? Wo is da das Problem, Computerspiele bieten heutzutage
    einen interessanten Weg seine Brötchen zu verdienen.
    Umsatztechnisch ist sogar schon die Filmindustrie übertroffen.
    Also wenn Geld in Ausbildungszweige mit Zukunft gesteckt wird, ist
    meiner Meinung nach alles Bestens.

  3. Was schlägst Du vor?

    Autor: Gast324875 09.03.08 - 10:42

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bestreiten auch nicht schlecht.
    > Uns scheint es ja noch Gold zu gehen.

    Was schlägst Du vor - mehr Geld in die Ausbildung von Landwirten und Bergarbeitern?

  4. Re: Mit Steuergeldern Computerspiele-Ausbildung

    Autor: GrinderFX 09.03.08 - 16:49

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bestreiten auch nicht schlecht.
    > Uns scheint es ja noch Gold zu gehen.


    Du gehörst wohl auch zu denen, die lieber für arbeit bezahlt werden, wo am ende nichts produktives bei rauskommt und somit einfach nur sinnlos geld verbraten und sich am ende wundern, dass es uns immer schlechter geht. Das ausland holt auf und warts mal ab, wenn weiterhin so unproduktiv gearbeitet wird, gehören wir zur 3. welt.
    Der trick ist doch, etwas zu produzieren, was sich nicht nur hier, sondern auch weltweit verkaufen lässt.

  5. Re: Mit Steuergeldern Computerspiele-Ausbildung

    Autor: xmbxmncb 10.03.08 - 07:51

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bestreiten auch nicht schlecht.
    > Uns scheint es ja noch Gold zu gehen.


    ...mit Steuergeldern wird auch microsoft reicher....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. über Hays AG, Augsburg
  3. König + Neurath AG, Karben
  4. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  2. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...
  3. (u. a. Konstruktionsspielzeug von LEGO)
  4. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel