1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland erlaubt Handynutzung im…

Auch das noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch das noch

    Autor: sddfsaqrqwerewq 08.03.08 - 21:58

    Jetzt fällt die letzte Bastion in der das Telefonieren nicht erlaubt war.

    Egal, ich werde vermutlich eh nicht mehr fliegen...

  2. Weise Entscheidung

    Autor: ^sdd.*wq$ 08.03.08 - 22:23

    ich halte die entscheidung ein anbetracht der heutigen zeit für kathastrofal

    was viele wahrscheinlicht nicht wissen, ist dass man mit dem handy auch mit hacking auch zugriff auf die boardinstrumente bekommen kann.
    (siehe http://www.zdnet.de/security/news/0,39029460,39160048,00.htm)

    und genau das ist auch am 9/11 geschehen: einer der terroristen hat mit hilfe des handy's ein licht aufblinken lassen, dass signaliesierte eine der kabinentüren wäre nicht richtig geschloßen. als der pilot nachsehen ging, schlichen die terroristen ins kockpit!


    sddfsaqrqwerewq schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt fällt die letzte Bastion in der das
    > Telefonieren nicht erlaubt war.
    >
    > Egal, ich werde vermutlich eh nicht mehr
    > fliegen...


  3. Re: Weise Entscheidung

    Autor: Sharra 08.03.08 - 23:44

    Gibts den Text auch nochmal auf Deutsch?
    Das tut ja beim (Versuch) zu lesen schon weh.

    ^sdd.*wq$ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich halte die entscheidung ein anbetracht der
    > heutigen zeit für kathastrofal
    >
    > was viele wahrscheinlicht nicht wissen, ist dass
    > man mit dem handy auch mit hacking auch zugriff
    > auf die boardinstrumente bekommen kann.
    > (siehe www.zdnet.de)
    >
    > und genau das ist auch am 9/11 geschehen: einer
    > der terroristen hat mit hilfe des handy's ein
    > licht aufblinken lassen, dass signaliesierte eine
    > der kabinentüren wäre nicht richtig geschloßen.
    > als der pilot nachsehen ging, schlichen die
    > terroristen ins kockpit!
    >
    > sddfsaqrqwerewq schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt fällt die letzte Bastion in der
    > das
    > Telefonieren nicht erlaubt war.
    >
    > Egal, ich werde vermutlich eh nicht
    > mehr
    > fliegen...
    >
    >


  4. häh?

    Autor: der zweifler 09.03.08 - 10:58

    ^sdd.*wq$ schrieb:
    > und genau das ist auch am 9/11 geschehen: einer
    > der terroristen hat mit hilfe des handy's ein
    > licht aufblinken lassen, dass signaliesierte eine
    > der kabinentüren wäre nicht richtig geschloßen.
    > als der pilot nachsehen ging, schlichen die
    > terroristen ins kockpit!

    Hast du dafür irgendwelche Beweise, oder hast du dir das gerade ausgedacht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Baunatal
  3. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55