1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Ein Rollenspiel ist ein…

Sieht scheisse aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht scheisse aus...

    Autor: Nörgler 08.03.08 - 14:48

    ...bin jetzt zwar kein Gamer, aber die Graphik sieht für 2008 echt angestaubt aus. Die sollten mal bessere Graphiker einstellen und die Texturen neu machen.

    my 2 cents

  2. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: jo_jo 08.03.08 - 15:09

    Ein MMORPG lebt von mehr als nur ultrafetter Grafik.
    Die hebt man sich für Technik Show offs wie irgendwelche Shooter a la Crysis auf.

    Die Grafik muss nur Atmosphärisch, passend und angenehm sein und nicht High-End.

    Oder beurteilst du z.B. Tetris auch nach seiner Grafik ?

    Wenn ich die Bilder so durchgehe, ist das Spiel von "Scheisse aussehn" weit entfernt.
    WoW sieht schlimmer aus und trotzdem spielens alle, wieso?
    Weil nicht die Grafik das Spiel ausmacht...

  3. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Muhaha 08.03.08 - 15:43

    jo_jo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein MMORPG lebt von mehr als nur ultrafetter
    > Grafik.

    Drakensang ist kein MMORPG :)

  4. geht doch.

    Autor: aroddo 08.03.08 - 16:45

    Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...bin jetzt zwar kein Gamer, aber die Graphik
    > sieht für 2008 echt angestaubt aus. Die sollten
    > mal bessere Graphiker einstellen und die Texturen
    > neu machen.
    >
    > my 2 cents
    >

    naja, grafik geht.

    hauptsache das regelsystem ist anspruchsvoll und interessant.
    und das spiel selbst natürlich.

    mal sehen ...


  5. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Avantenor 09.03.08 - 00:47

    Diablo 2 sah bei Release schon scheiße aus und hatte bereits damals eine zu geringe Auflösung (800*600 bei Standard 1024*768). Alle Welt hat es gespielt. Die Grafik von Starcraft war in Ordnung, aber nicht bahnbrechend. Die Grafik von Starcraft 2 ist weit von der Qualität vergleichbarer Engines entfernt. Neverwinter Nights 2 hat zwar eine scheinbar höherwertige Grafikengine, ruckelte zu Release aber wie die Sau und frisst die Performance eines Shooters bei gleichzeitig geringerer Darstellungsleistung. Gothic 3 verwendet eine für das Spiel neuprogrammierte Engine, die dieselbe Basis verwendet wie auch Oblivion... und hat eine Performance unter aller Sau.

    Drakensang ist dagegen weit von dem Budget eines Gothic 3 entfernt und die Nebula Engine ist seit Jahren in Verwendung, erprobt und stabil. Alle Welt klagt über Bugs und schlechte Performance. Wenn Drakensang von haus aus bereits stabil läuft und nicht erst zwanzig, kommt das den Leuten entgegen.

    Wir reden von einem Spiel, daß mit 2,5 Mio Euro Budget ursprünglich konzipiert wurde (inzwischen wahrscheinlich etwas mehr). Es soll 40h Spielspaß bieten, mehrere Charaktere zur Auswahl, verschiedene Lösungswege, vielfache Individualisierungsmöglichkeiten, etc. pp. Crysis, ein vergleichsweise unkomplizierter Shooter mit 10h? 20h? linearer Handlung verpulvert dagegen ein Budget von 80 Mio. Euro. Oblivion verkauft sich aufgrund seiner Vorgänger-Titel von alleine mehrere Millionen Mal _weltweit_. Mehr als hundert Entwickler sitzen an diesem Spiel, in einer Firma, die zu einem Viertel inzwischen Pro7Sat1 gehört. Wenn wundern da die optischen Unterschiede?

    Sind die optischen Unterschiede so gravierend, daß das Spiel dadurch automatisch schlechter wird? Sind die Quests und Aufgaben eines Rollenspiels nur dann gut, wenn die Grafik High End ist? Kann man sich mit einem Spiel / einem Helden / einer Geschichte / einer Spielwelt nur dann identifizieren, davon fasziniert sein, wenn die Sonnenuntergänge fotorealistisch sind? Und wer von den potetntiellen Interessenten (deren Kreis durchaus überschaubar ist) hat eigentlich die Hardware hier in Deutschland, um sowas darzustellen? Jeder findet darauf seine eigene Antwort auf diese Frage, sicher. Es sind aber Anregungen. Wem das nicht reicht, ok. Kann man nichts machen.



    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo_jo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein MMORPG lebt von mehr als nur
    > ultrafetter
    > Grafik.
    >
    > Drakensang ist kein MMORPG :)


  6. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Antinörgler 09.03.08 - 01:00

    Crysis spielen weitaus weniger Personen als World of Warcraft, und da liegen grafische Welten dazwischen.
    Die Grafik ist nebensache, solang das Spiel gut ist. Die Grafik sollte natürlich nicht zu schlecht sein, aber selbst ut99 Grafik ist akzeptabel, und die ist nun fast 10 Jahre alt!

  7. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: mapi 09.03.08 - 05:17

    Antinörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Crysis spielen weitaus weniger Personen als World
    > of Warcraft, und da liegen grafische Welten
    > dazwischen.
    > Die Grafik ist nebensache, solang das Spiel gut
    > ist. Die Grafik sollte natürlich nicht zu schlecht
    > sein, aber selbst ut99 Grafik ist akzeptabel, und
    > die ist nun fast 10 Jahre alt!
    >
    >
    Oder erinnert euch an Goldstücke aus der Rollenspielwelt wie Secret of Mana oder Final Fantasy (inbesondere 7er) bei beiden ist die Grafik aus heutiger sicht grottig klar aber ich spiel die immer noch lieber als irgendwelche lieblosen rotz spiele die nur noch Grafik bieten und mich dazu zwingen viel Geld in Hardware zu stecken nur um dann fest zustellen das ich doch wieder nur alte Titel spiele weil die Spielerisch und Stroymäßig und so weiter um längen besser waren ...
    Statt in Grafik sollten die Firmen wieder mehr Wert auf gute Storys legen die den Langzeitspass fördern ... ich mein ich will keine 40€ ausgeben nur um dann nach 10-20 Stunden durch zu sein ... bei 40€ will ich schon mindestens 40 Stunden Spass mit dem Produkt haben oder länger ... bei FF7 hatte ich am Ende rund 120 Stunden und ich hab jede einzelne genossen ;-)

    MfG
    mapi

  8. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Turd 09.03.08 - 14:03

    Avantenor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diablo 2 sah bei Release schon scheiße aus und
    > hatte bereits damals eine zu geringe Auflösung
    > (800*600 bei Standard 1024*768). Alle Welt hat es
    > gespielt. Die Grafik von Starcraft war in Ordnung,
    > aber nicht bahnbrechend. Die Grafik von Starcraft
    > 2 ist weit von der Qualität vergleichbarer Engines
    > entfernt. Neverwinter Nights 2 hat zwar eine
    > scheinbar höherwertige Grafikengine, ruckelte zu
    > Release aber wie die Sau und frisst die
    > Performance eines Shooters bei gleichzeitig
    > geringerer Darstellungsleistung. Gothic 3
    > verwendet eine für das Spiel neuprogrammierte
    > Engine, die dieselbe Basis verwendet wie auch
    > Oblivion... und hat eine Performance unter aller
    > Sau.
    >
    > Drakensang ist dagegen weit von dem Budget eines
    > Gothic 3 entfernt und die Nebula Engine ist seit
    > Jahren in Verwendung, erprobt und stabil. Alle
    > Welt klagt über Bugs und schlechte Performance.
    > Wenn Drakensang von haus aus bereits stabil läuft
    > und nicht erst zwanzig, kommt das den Leuten
    > entgegen.
    >
    > Wir reden von einem Spiel, daß mit 2,5 Mio Euro
    > Budget ursprünglich konzipiert wurde (inzwischen
    > wahrscheinlich etwas mehr). Es soll 40h Spielspaß
    > bieten, mehrere Charaktere zur Auswahl,
    > verschiedene Lösungswege, vielfache
    > Individualisierungsmöglichkeiten, etc. pp. Crysis,
    > ein vergleichsweise unkomplizierter Shooter mit
    > 10h? 20h? linearer Handlung verpulvert dagegen ein
    > Budget von 80 Mio. Euro. Oblivion verkauft sich
    > aufgrund seiner Vorgänger-Titel von alleine
    > mehrere Millionen Mal _weltweit_. Mehr als hundert
    > Entwickler sitzen an diesem Spiel, in einer Firma,
    > die zu einem Viertel inzwischen Pro7Sat1 gehört.
    > Wenn wundern da die optischen Unterschiede?
    >
    > Sind die optischen Unterschiede so gravierend, daß
    > das Spiel dadurch automatisch schlechter wird?
    > Sind die Quests und Aufgaben eines Rollenspiels
    > nur dann gut, wenn die Grafik High End ist? Kann
    > man sich mit einem Spiel / einem Helden / einer
    > Geschichte / einer Spielwelt nur dann
    > identifizieren, davon fasziniert sein, wenn die
    > Sonnenuntergänge fotorealistisch sind? Und wer von
    > den potetntiellen Interessenten (deren Kreis
    > durchaus überschaubar ist) hat eigentlich die
    > Hardware hier in Deutschland, um sowas
    > darzustellen? Jeder findet darauf seine eigene
    > Antwort auf diese Frage, sicher. Es sind aber
    > Anregungen. Wem das nicht reicht, ok. Kann man
    > nichts machen.
    >
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jo_jo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ein MMORPG lebt von mehr als
    > nur
    > ultrafetter
    > Grafik.
    >
    > Drakensang ist kein MMORPG :)
    >
    >


    http://www.prowiki2.org/psalt/wiki.cgi?DasDass

  9. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Zak 09.03.08 - 14:57

    Avantenor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neverwinter Nights 2 hat zwar eine
    > scheinbar höherwertige Grafikengine, ruckelte zu
    > Release aber wie die Sau und frisst die
    > Performance eines Shooters bei gleichzeitig
    > geringerer Darstellungsleistung.

    Stimmt! Zum heulen...

  10. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Snippel 09.03.08 - 22:37

    Nett zu wissend dass die leute von Radon Labs hier mitlesen *zwinker*

  11. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Avantenor 09.03.08 - 22:45

    Snippel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nett zu wissend dass die leute von Radon Labs hier
    > mitlesen *zwinker*


    Ich bin kein Angestellter von Radon Labs. Ich bin Rollenspieler und mache Fanseiten.

    http://www.overlord-game.de
    http://www.rpguides.de
    http://www.neverwinter-nights2.de
    http://www.dsa-game.de

  12. Re: Sieht scheisse aus...

    Autor: Avantenor 10.03.08 - 02:04

    Avantenor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > [...] Crysis, ein vergleichsweise unkomplizierter Shooter mit
    > 10h? 20h? linearer Handlung verpulvert dagegen ein
    > Budget von 80 Mio. Euro. [...]


    Kleine Korrektur zu diesem Abschnitt. Es sind "nur" 40 Millionen gewesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt
  2. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin
  3. OVB Vermögensberatung AG, Köln
  4. andagon GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord