Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360 soll ab Montag deutlich…

Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Strangers Night 08.03.08 - 17:58

    stark im preis gesenkt.
    Das ordentliche wird nur etwas im Preis reduziert und das Elite bleibt.
    So kann man überall viel Werbung bekommen und muss kaum etwas bieten.

  2. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Bibabuzzelmann 08.03.08 - 18:38

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stark im preis gesenkt.
    > Das ordentliche wird nur etwas im Preis reduziert
    > und das Elite bleibt.
    > So kann man überall viel Werbung bekommen und muss
    > kaum etwas bieten.

    Ist ja nicht die erste Preissenkung und manche geben eben lieber etwas mehr Geld aus...die Elite natürlich lol

    Nintendo hat den Preis für die Wii noch gar nicht überarbeitet, das gibt einem doch schon zu denken und trotzdem wird sie gekauft ^^

    Die haben auch nur Glück, dass sie damals den falschen Italiener entdeckt haben, der hat sich den Leuten in den Kopf gebrannt, er muss mit den Techniken der Gehirnwäsche vertraut sein, anders kann man das nicht erklären.....die "Giana Sisters" waren viel geiler lol




  3. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Alles muss Raus!!!! 08.03.08 - 19:02

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Strangers Night schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > stark im preis gesenkt.
    > Das ordentliche
    > wird nur etwas im Preis reduziert
    > und das
    > Elite bleibt.
    > So kann man überall viel
    > Werbung bekommen und muss
    > kaum etwas bieten.
    >
    > Ist ja nicht die erste Preissenkung und manche
    > geben eben lieber etwas mehr Geld aus...die Elite
    > natürlich lol
    >
    > Nintendo hat den Preis für die Wii noch gar nicht
    > überarbeitet, das gibt einem doch schon zu denken
    > und trotzdem wird sie gekauft ^^
    >
    > Die haben auch nur Glück, dass sie damals den
    > falschen Italiener entdeckt haben, der hat sich
    > den Leuten in den Kopf gebrannt, er muss mit den
    > Techniken der Gehirnwäsche vertraut sein, anders
    > kann man das nicht erklären.....die "Giana
    > Sisters" waren viel geiler lol

    Naja, das war ja eigentlich klar, dass Nintendo die Preise oben halten wird. Die wollen eben auch was mit der Hardware verdienen, während die aktion von MS doch eher wie "Alles muss Raus!!!"-Teppichverkauf aussieht.


  4. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Bibabuzzelmann 08.03.08 - 19:30

    Alles muss Raus!!!! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, das war ja eigentlich klar, dass Nintendo
    > die Preise oben halten wird. Die wollen eben auch
    > was mit der Hardware verdienen, während die aktion
    > von MS doch eher wie "Alles muss
    > Raus!!!"-Teppichverkauf aussieht.

    Naja, eigentlich ist das was MS macht ganz normal, macht jeder so ^^

    Nintendo hat doch schon von Anfang an an ihren Konsolen verdient....die sind gierig, wies mir scheint lol
    Aber Kühe muss man melken, so lange sie Milch geben *g

    80% der Nintendo-Spiele sind in meinen Augen freeware Games, aber gekauft werden sie trotzdem, liegt sicher an der Massengehirnwäsche, durch den Controller und den Klemptner :)

  5. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Alles muss Raus!!!! 08.03.08 - 19:33

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles muss Raus!!!! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, das war ja eigentlich klar, dass
    > Nintendo
    > die Preise oben halten wird. Die
    > wollen eben auch
    > was mit der Hardware
    > verdienen, während die aktion
    > von MS doch
    > eher wie "Alles muss
    > Raus!!!"-Teppichverkauf
    > aussieht.
    >
    > Naja, eigentlich ist das was MS macht ganz normal,
    > macht jeder so ^^
    >
    > Nintendo hat doch schon von Anfang an an ihren
    > Konsolen verdient....die sind gierig, wies mir
    > scheint lol
    > Aber Kühe muss man melken, so lange sie Milch
    > geben *g
    >
    > 80% der Nintendo-Spiele sind in meinen Augen
    > freeware Games, aber gekauft werden sie trotzdem,
    > liegt sicher an der Massengehirnwäsche, durch den
    > Controller und den Klemptner :)


    Das Geschäft sollte ja auch eigentlich so laufen, dass man als Hersteller was dran verdeint. Ich nehme da Nintendo jetzt nicht in Schutz, ich spreche nur mal an, dass MS sich mit massiven Verlusten immernoch in den Konsolenmarkt reindrückt, wie auch Sony es tun. Hätten die nicht ihre anderen Standbeine, wären sie töter als tot ;-) Insofern kann man Nintendo das Kompliment machen, dass sie als Einziger der drei wirklich erfolgreich im Konsolen-Business sind.

  6. gina sisters... lol...

    Autor: alternative 08.03.08 - 19:58

    plagiat von Super Mario Bros. war nur so erfolgreich, weil es mario halt nicht für andere systeme gab.

  7. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: REDfly 08.03.08 - 20:04

    Da muss ich dir Recht geben. Aber die PSX war ein Rückschlag für Nintendo. Und diesmal punktet Nintendo mit der WII und irgendwann, wenn alle, die 250€ für angemessen halten, schon eine WII haben, wird der Preis gesenkt um noch mehr abzusetzen. Ist doch GAng und Gebe im Handel. (Siehe PS2)

  8. Re: gina sisters... lol...

    Autor: Andreas Heitmann 08.03.08 - 20:15

    alternative schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plagiat von Super Mario Bros. war nur so
    > erfolgreich, weil es mario halt nicht für andere
    > systeme gab.

    Na Giana Sisters für C-64 und später Amiga war schon super. Und es war das wohl bislang dreisteste Plagiat eines Spiels - zumindest kenne ich kein dreisteres, aber auch besseres. Denn das Teil war genauso gut spielbar wie Super Mario Bros. und die Spielfigur verhielt sich nahezu identisch. Das Game war ja auch lange Zeit verboten.

    Eines meiner All-Time-Favorites :-))


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  9. Re: gina sisters... lol...

    Autor: Der echte Gott 08.03.08 - 20:28

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > alternative schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > plagiat von Super Mario Bros. war nur so
    >
    > erfolgreich, weil es mario halt nicht für
    > andere
    > systeme gab.
    >
    > Na Giana Sisters für C-64 und später Amiga war
    > schon super. Und es war das wohl bislang
    > dreisteste Plagiat eines Spiels - zumindest kenne
    > ich kein dreisteres, aber auch besseres.

    Apropos "dreist". Der Loader von Giana Sisters klingt mir verdächtig nach "Just Can't Get Enough" von Depeche Mode.

    Das SID kann sich hier als MP3 anhören:
    http://sid.oth4.com/series/01/mp3/Chris_Huelsbeck_-_The_Great_Giana_Sisters_loader_6581.mp3

    Mich würde einfach mal interessieren, ob das jemand bestätigen kann. Gefunden habe ich dazu nichts, außer dass es beide Melodien als Klingelton gibt.

  10. Re: gina sisters... lol...

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.08 - 16:35

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > alternative schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > plagiat von Super Mario Bros. war nur so
    >
    > erfolgreich, weil es mario halt nicht für
    > andere
    > systeme gab.
    >
    > Na Giana Sisters für C-64 und später Amiga war
    > schon super. Und es war das wohl bislang
    > dreisteste Plagiat eines Spiels - zumindest kenne
    > ich kein dreisteres, aber auch besseres. Denn das
    > Teil war genauso gut spielbar wie Super Mario
    > Bros. und die Spielfigur verhielt sich nahezu
    > identisch. Das Game war ja auch lange Zeit
    > verboten.
    >
    > Eines meiner All-Time-Favorites :-))

    Da gabs kurz danach noch einen Clon, der hiess glaub Heavy Metal, oder so ^^

  11. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.08 - 18:10

    Alles muss Raus!!!! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles muss Raus!!!! schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Naja, das war ja eigentlich
    > klar, dass
    > Nintendo
    > die Preise oben
    > halten wird. Die
    > wollen eben auch
    > was
    > mit der Hardware
    > verdienen, während die
    > aktion
    > von MS doch
    > eher wie "Alles
    > muss
    > Raus!!!"-Teppichverkauf
    >
    > aussieht.
    >
    > Naja, eigentlich ist das was
    > MS macht ganz normal,
    > macht jeder so ^^
    >
    > Nintendo hat doch schon von Anfang an an
    > ihren
    > Konsolen verdient....die sind gierig,
    > wies mir
    > scheint lol
    > Aber Kühe muss man
    > melken, so lange sie Milch
    > geben *g
    >
    > 80% der Nintendo-Spiele sind in meinen
    > Augen
    > freeware Games, aber gekauft werden sie
    > trotzdem,
    > liegt sicher an der
    > Massengehirnwäsche, durch den
    > Controller und
    > den Klemptner :)
    >
    > Das Geschäft sollte ja auch eigentlich so laufen,
    > dass man als Hersteller was dran verdeint. Ich
    > nehme da Nintendo jetzt nicht in Schutz, ich
    > spreche nur mal an, dass MS sich mit massiven
    > Verlusten immernoch in den Konsolenmarkt
    > reindrückt, wie auch Sony es tun. Hätten die nicht
    > ihre anderen Standbeine, wären sie töter als tot
    > ;-) Insofern kann man Nintendo das Kompliment
    > machen, dass sie als Einziger der drei wirklich
    > erfolgreich im Konsolen-Business sind.

    Jo, da haben sie wieder mal Glück gehabt, dachte eigentlich nach dem Cube wäre es vorbei, so wie das damals aussah *g

  12. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Gisbert 09.03.08 - 18:28

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo, da haben sie wieder mal Glück gehabt, dachte
    > eigentlich nach dem Cube wäre es vorbei, so wie
    > das damals aussah *g


    Wußtest du eigentlich das Nintendo wegen Mario einen erheblichen Marktanteil bei den homosexuellen Konsumenten hat?

    Angeblich hielten viele Schwule ihn für das verschollene 7. Mitglied bei den Village People und ein Klempner in blauen Latzhosen und mit Schnauzbart gilt bis heute in der Community als besonders sexy.

  13. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: r3vO 10.03.08 - 07:32

    Gisbert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo, da haben sie wieder mal Glück gehabt,
    > dachte
    > eigentlich nach dem Cube wäre es
    > vorbei, so wie
    > das damals aussah *g
    >
    > Wußtest du eigentlich das Nintendo wegen Mario
    > einen erheblichen Marktanteil bei den
    > homosexuellen Konsumenten hat?
    >
    > Angeblich hielten viele Schwule ihn für das
    > verschollene 7. Mitglied bei den Village People
    > und ein Klempner in blauen Latzhosen und mit
    > Schnauzbart gilt bis heute in der Community als
    > besonders sexy.


    Aber sonst gehts :D:D
    Hab mich gerade vor lachen gekugelt^^

  14. Re: Das Schrottmodell, welches man kaum kaufen kann wird

    Autor: Lamellenreiterfrischerfisch 10.03.08 - 09:14

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stark im preis gesenkt.
    > Das ordentliche wird nur etwas im Preis reduziert
    > und das Elite bleibt.
    > So kann man überall viel Werbung bekommen und muss
    > kaum etwas bieten.


    Wenigstens ist das ein Sehr Guter Preis für die leute, deren xbox kaputt geht, dann brauchen sie sich nicht mit ner gebrauchten abgammeln, sondern können sich gleich für 200€ ein vernünftiges neues ersatzgerät holen.

    200 Euro ist ein sehr guter preis, für leute, die schon ne xbox mit viel zubehör haben! Da reicht die arcarde völlig aus!

  15. Heavy Metal war der Nachfolger von Giana Sisters [nT]

    Autor: .:. 10.03.08 - 09:29

    nT

  16. Re: Heavy Metal war der Nachfolger von Giana Sisters [nT]

    Autor: Andreas Heitmann 10.03.08 - 11:52

    .:. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nT

    Heavy Metal solte Giana Sisters 2 sein. Da aber das Spiel, und damit ein Nachfolger, verboten wurde, griff man in die Trickkiste und bastelte daraus Heavy Metal. :)


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  17. Re: Heavy Metal war der Nachfolger von Giana Sisters [nT]

    Autor: TranceWARP 10.03.08 - 12:01

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .:. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nT
    >
    > Heavy Metal solte Giana Sisters 2 sein. Da aber
    > das Spiel, und damit ein Nachfolger, verboten
    > wurde, griff man in die Trickkiste und bastelte
    > daraus Heavy Metal. :)
    >
    > In diesem Sinne ....
    >
    > A. Heitmann
    > ===========================
    > An Apple a day keeps the Doc away ...
    > ===========================
    > www.apple.de / www.m-store.de
    > ===========================

    Es hieß nicht Heavy Metal sondern Hard 'n Heavy...

  18. Re: Heavy Metal war der Nachfolger von Giana Sisters [nT]

    Autor: TranceWARP 10.03.08 - 12:02

    TranceWARP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .:. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > nT
    >
    > Heavy Metal
    > solte Giana Sisters 2 sein. Da aber
    > das
    > Spiel, und damit ein Nachfolger, verboten
    >
    > wurde, griff man in die Trickkiste und
    > bastelte
    > daraus Heavy Metal. :)
    >
    > In diesem Sinne ....
    >
    > A.
    > Heitmann
    > ===========================
    > An
    > Apple a day keeps the Doc away ...
    >
    > ===========================
    > www.apple.de /
    > www.m-store.de
    > ===========================
    >
    > Es hieß nicht Heavy Metal sondern Hard 'n
    > Heavy...
    >
    Hier noch der Link: http://www.thelegacy.de/Museum/4490/

  19. Re: Heavy Metal war der Nachfolger von Giana Sisters [nT]

    Autor: Hard n Heavy Nachleser 10.03.08 - 17:20

    Jup, aber lass sie nur plappern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. BWI GmbH, Schortens

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,31€
  3. 2,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00