1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phorm: Internetwerbung wird…

Werbung kann interessant sein.....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbung kann interessant sein.....

    Autor: Big S 10.03.08 - 18:24

    ...oder besser gesagt. konnte interessant sein.
    Der penetrante Dauerbewurf mit Werbung führt nicht nur zum verdruss, sondern macht resistent. Je mehr Werbung gemacht wird, desto häufiger werden blocker eingesetzt.
    Die Werbeindustrie ist also auf dem besten Weg, sich selbst den Laden zuzumachen, weil irgendwann einmal auch der letzte Mensch Werbeblocker einsetzen muss, um überhaupt noch Inhalte aus der Flut ziehen zu können.

    Werbung ist ein Grund, warum ich die Ct gekündigt habe... Rausschütteln reicht nicht mehr, jetzt spammt 1 und 1 über mehrere seiten im Redaktionsteil rum.....

    Ich freu mich über solche schönen Werkzeuge wie privoxy, oder adblock plus, denn sie schonen meine Nerven.....

  2. Re: Werbung kann interessant sein.....

    Autor: Darq 11.03.08 - 10:45

    Big S schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich freu mich über solche schönen Werkzeuge wie
    > privoxy, oder adblock plus, denn sie schonen meine
    > Nerven.....
    >
    >
    ... und führen dazu das kostenlose Dienste nicht mehr kostenlos bleiben.

  3. Re: Werbung kann interessant sein.....

    Autor: evliss 11.03.08 - 15:45

    Darq schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Big S schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich freu mich über solche schönen Werkzeuge
    > wie
    > privoxy, oder adblock plus, denn sie
    > schonen meine
    > Nerven.....
    >
    > ... und führen dazu das kostenlose Dienste nicht
    > mehr kostenlos bleiben.

    Früher, als Werbung noch aus Bildern bestand, funktionierten die
    Blocker so, dass das Bild zwar runtergeladen, aber nicht angezeigt
    wurde. Die Serverseite kann das nicht erkennen und wertet die Werbung
    als "ausgeliefert".
    Leider gibt's das anscheinend nicht mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
  2. Scrum Master (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
  4. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Hauptverdächtiger sagt aus: Vom Computermillionär zum Cyberbunker-Angeklagten
    Hauptverdächtiger sagt aus
    Vom Computermillionär zum Cyberbunker-Angeklagten

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mittelmosel hat der Hauptverdächtige sein Schweigen gebrochen. Ein Geständnis hat er jedoch nicht abgelegt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Teilgeständnis im Cyberbunker-Prozess Haftbefehl gegen Bunkermanager aufgehoben
    2. Teilgeständnis angekündigt Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    3. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen