Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Office hat 12 gefährliche…

Wir stopfen die Löcher!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir stopfen die Löcher!

    Autor: RunningTux 12.03.08 - 09:58

  2. Geil :D :D

    Autor: IceRa 12.03.08 - 10:22

    Es gibt doch noch das hier:
    http://www.fedoraforum.org/gallery/showimage.php?i=901
    ...auf die Schnelle halt nur in einem Forum gefunden


    Gruss, Ice

  3. Re: Geil :D :D

    Autor: unterschichtenfahnder 12.03.08 - 12:29

    IceRa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt doch noch das hier:
    > www.fedoraforum.org
    > ...auf die Schnelle halt nur in einem Forum
    > gefunden
    >
    > Gruss, Ice

    wie man im sitzen das ding abschießen soll ist mir schleierhaft...

    die langhaarigen bombenleger haben also doch keine ahnung - noch nicht mal vom bombenlegen selbst. zivildienst bringt eben doch nicht nix. traurig. wirklich.

  4. Re: Wir stopfen die Löcher!

    Autor: unterschichtenfahnder 12.03.08 - 12:30

    welch stümperhaft zurecht gefrickelte grafik. wohl mit dem gimpen gemacht?

  5. Re: Wir stopfen die Löcher!

    Autor: justanotherhack 12.03.08 - 16:00

    Na ja, Windows hat 3D Desktopeffekte erst seit kurzem. Ist klar, dass man da Grafiken aus 3D Programmen noch nicht von denen aus 2D Programmen unterscheiden kann ;) .

    Irgendwie gibt es mehr derartige Grafiken gegen Windows, als gegen andere Systeme. Woran das wohl liegt... also entweder sind die Windows-"Gegner" kindischer.. oder haben einfach die Zeit für sowas, weil das System stabil läuft ;) .


    (Oh, da bin ja vergleichsweise recht tief in der nach unten offenen Trollskala gerutscht.)

    --
    justanotherhack.net foeo.net

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. Müller, Ulm-Jungingen
  3. Silicon Software GmbH, Mannheim
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00