1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples TV-Videorekorder in…

Apple und Patente: Wieder ne Klage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple und Patente: Wieder ne Klage

    Autor: BookER 14.03.08 - 10:53

    Wenn wir schon beim Thema Patente sind:
    Apple wird wieder mal aufgrund einer möglichen Patentsverletzung verklagt.

    Worum gehts?

    ZapMedia hat letzten Dienstag ein Patent zugesprochen gekriegt. Das Patent beruht auf einer Entwicklung von 1999, 2000 wurde das Patent eingreicht, 2006 wurde das Patent zugesprochen, am Dienstag die Erweiterung des Patentes.

    ZapMedia klagt nun wegen der iTunes/iPod/AppleStore Konstellation, welche doch stark an das Patent erinnert. Heikel für Apple hierbei: Es handelt sich nicht um ein reines Patent und ZapMedias Entwicklung bestand schon vor der entsprechenden Apple-Entwicklung. im Januar 2000 brachte ZapMedia ein Produkt, welche das Patent als Grundlage hatte, in den Handel. (iPod&iTunes: 2001, Store: 2003)

    ZapMedia ist keiner der Patent Trolle, sondern ein (gescheitertes) innovatives Unternehmen, welches der Zeit mit seinem Produkt einfach voraus war.

    Die Klage steht auf stabilen Füssen. An ZapMedias Anspruch auf das Patent gibt es keine Zweifel. Es wird hauptsächlich um die Frage gehen, wieweit sich das Apple Konzept dem ZapMedia Konzept ähnelt.



  2. Re: Apple und Patente: Wieder ne Klage

    Autor: Jooskopp 14.03.08 - 11:31

    Habe ich Gestern oder Vorgestern auch auf Heise gelesen. Allerdings sind die meisten der Patenterweiterungen nach iPod/iTunes hinzugekommen. D.h. nachdem ein scheitern ZapMedias bereits lange abzusehen war. Nicht dass ich denen ihre Ideen nicht gönne: Ich denke nur, dass einige der Patenterweiterungen ZapMedia dann doch wieder zu einem "Patent Troll" machen. Vielleicht gibts für die 2 Resteverwalter, die die Firma gerade ausschlachten durch diese Taktik ja noch ein paar, vielleicht auch einige Milliönchen. Dann hat sichs doch mal wieder gelohnt ...

  3. Re: Apple und Patente: Wieder ne Klage

    Autor: BookER 14.03.08 - 12:18

    Heise hat ja in ihrem Bericht einige Fehler, bzw falsche Erklährungen. Die Kernpatente, um welche es hauptsächlich geht, wurden vor dem iTunes Entstehen eingereicht. Gerade das erste Patente von 2000 ist entscheiden. Das 3. erweiternde Patent erkährt eigentlich nur jenes Gerät, welches damals von ZapMedia verkauft wurde. Diese Patenterweiterung wurde zeitlich zwar später eingereicht. Da es aber eine technische Entwicklung von 2000 beschreibt, wird dieses Datum gelten.

    Die zeitlichen Abläufe sprechen für ZapMedia. Die Ähnlichkeit von Patent und iTunes/iPod/shop Kombination wird der entscheidende Faktor werden.

    Es geht für Apple übrigens nicht um einige Millionen. Es geht um Milliarden. Der Streitwert beträgt bis zu 14,8 Milliarden Dollar.


    Jooskopp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe ich Gestern oder Vorgestern auch auf Heise
    > gelesen. Allerdings sind die meisten der
    > Patenterweiterungen nach iPod/iTunes
    > hinzugekommen. D.h. nachdem ein scheitern
    > ZapMedias bereits lange abzusehen war. Nicht dass
    > ich denen ihre Ideen nicht gönne: Ich denke nur,
    > dass einige der Patenterweiterungen ZapMedia dann
    > doch wieder zu einem "Patent Troll" machen.
    > Vielleicht gibts für die 2 Resteverwalter, die die
    > Firma gerade ausschlachten durch diese Taktik ja
    > noch ein paar, vielleicht auch einige Milliönchen.
    > Dann hat sichs doch mal wieder gelohnt ...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  3. Sport@home Kampfkunst geht online