1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Zukunft der MMOGs - laut…

Es ist ziemlich egal ob Konsole oder PC

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist ziemlich egal ob Konsole oder PC

    Autor: Sharra 14.03.08 - 16:24

    Solange es nicht so gelöst wird wie bei Microsofts Shadowrun, bei dem die PC-Steuerung extra schwamming gemacht wurde, damit die Konsolenspieler keine Nachteile durch ihre Gamepads haben.
    Ich denke dieses Manko für PC-User wurde zu Recht von sämtlichen Redaktionen verrissen. Man sollte sich vielmehr Gedanken machen, wie man die Steuerung auf Konsolen verbessern kann, als die gute PC-Steuerung künstlich mies zu machen.

    Dazu kommt bei WoW z.B. (ich spiele es nicht selbst hab aber diverse Leute beim Spielen gesehen) tausend Plugins verfügbar sind die einem Zugriffserleicherungen geben.
    Mit einer Maus und Hotkeys sind diese alle leicht zu bedienen. Mit einem Gamepad ist das mehr oder weniger unmöglich.
    Vielleicht sollte man von der Gamepadphilosophie endlich Abschied nehmen, und diese ausschließlich für Actiongames nutzen. Und für etwas komplexere Games, die eben mehr als 5 Knöpfe + Steuerkreuz erfordern, passend Eingabegeräte mitliefern.

    Klar ist so ein Pad meist billiger als eine gute Maus und eine Tastatur dazu. Noch dazu braucht das Pad keine Unterlage. Aber diverse Genres lassen sich ohne Maus/Tastaturkombi eben nicht wirklich spielen.

    Ich habe damals den Test gemacht mit C&C auf PC und Konsole. Auf PC kein Thema - schneller Zugriff auf alles.
    Auf der Konsole war es ein träges rumscrollen etc.

  2. Re: Es ist ziemlich egal ob Konsole oder PC

    Autor: Ph43n0m 18.03.08 - 15:27

    Sharra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange es nicht so gelöst wird wie bei Microsofts
    > Shadowrun, bei dem die PC-Steuerung extra
    > schwamming gemacht wurde, damit die
    > Konsolenspieler keine Nachteile durch ihre
    > Gamepads haben.
    > Ich denke dieses Manko für PC-User wurde zu Recht
    > von sämtlichen Redaktionen verrissen. Man sollte
    > sich vielmehr Gedanken machen, wie man die
    > Steuerung auf Konsolen verbessern kann, als die
    > gute PC-Steuerung künstlich mies zu machen.
    >
    > Dazu kommt bei WoW z.B. (ich spiele es nicht
    > selbst hab aber diverse Leute beim Spielen
    > gesehen) tausend Plugins verfügbar sind die einem
    > Zugriffserleicherungen geben.
    > Mit einer Maus und Hotkeys sind diese alle leicht
    > zu bedienen. Mit einem Gamepad ist das mehr oder
    > weniger unmöglich.
    > Vielleicht sollte man von der Gamepadphilosophie
    > endlich Abschied nehmen, und diese ausschließlich
    > für Actiongames nutzen. Und für etwas komplexere
    > Games, die eben mehr als 5 Knöpfe + Steuerkreuz
    > erfordern, passend Eingabegeräte mitliefern.
    >
    > Klar ist so ein Pad meist billiger als eine gute
    > Maus und eine Tastatur dazu. Noch dazu braucht das
    > Pad keine Unterlage. Aber diverse Genres lassen
    > sich ohne Maus/Tastaturkombi eben nicht wirklich
    > spielen.
    >
    > Ich habe damals den Test gemacht mit C&C auf
    > PC und Konsole. Auf PC kein Thema - schneller
    > Zugriff auf alles.
    > Auf der Konsole war es ein träges rumscrollen
    > etc.
    >
    >
    Ich versteh es einfach nicht, das in den Köpfen der
    Leute bei Konsole immer ein Gamepad pflicht ist.

    Ich hab keine Probleme damit eine Tastatur an meine
    XBOX360 anzuschliessen und diese auch zu nutzen.

    Zugegeben die Funktionalität muss im Game intigriert sein.
    Aber aus technischer Sicht gibt es eigetnlich keine Probleme.

  3. Re: Es ist ziemlich egal ob Konsole oder PC

    Autor: Sharra 18.03.08 - 17:44

    Ph43n0m schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange es nicht so gelöst wird wie bei
    > Microsofts
    > Shadowrun, bei dem die
    > PC-Steuerung extra
    > schwamming gemacht wurde,
    > damit die
    > Konsolenspieler keine Nachteile
    > durch ihre
    > Gamepads haben.
    > Ich denke
    > dieses Manko für PC-User wurde zu Recht
    > von
    > sämtlichen Redaktionen verrissen. Man sollte
    >
    > sich vielmehr Gedanken machen, wie man die
    >
    > Steuerung auf Konsolen verbessern kann, als
    > die
    > gute PC-Steuerung künstlich mies zu
    > machen.
    >
    > Dazu kommt bei WoW z.B. (ich
    > spiele es nicht
    > selbst hab aber diverse Leute
    > beim Spielen
    > gesehen) tausend Plugins
    > verfügbar sind die einem
    >
    > Zugriffserleicherungen geben.
    > Mit einer Maus
    > und Hotkeys sind diese alle leicht
    > zu
    > bedienen. Mit einem Gamepad ist das mehr oder
    >
    > weniger unmöglich.
    > Vielleicht sollte man von
    > der Gamepadphilosophie
    > endlich Abschied
    > nehmen, und diese ausschließlich
    > für
    > Actiongames nutzen. Und für etwas komplexere
    >
    > Games, die eben mehr als 5 Knöpfe +
    > Steuerkreuz
    > erfordern, passend Eingabegeräte
    > mitliefern.
    >
    > Klar ist so ein Pad meist
    > billiger als eine gute
    > Maus und eine Tastatur
    > dazu. Noch dazu braucht das
    > Pad keine
    > Unterlage. Aber diverse Genres lassen
    > sich
    > ohne Maus/Tastaturkombi eben nicht wirklich
    >
    > spielen.
    >
    > Ich habe damals den Test
    > gemacht mit C&C auf
    > PC und Konsole. Auf
    > PC kein Thema - schneller
    > Zugriff auf
    > alles.
    > Auf der Konsole war es ein träges
    > rumscrollen
    > etc.
    >
    > Ich versteh es einfach nicht, das in den Köpfen
    > der
    > Leute bei Konsole immer ein Gamepad pflicht ist.
    >
    > Ich hab keine Probleme damit eine Tastatur an
    > meine
    > XBOX360 anzuschliessen und diese auch zu nutzen.
    >
    > Zugegeben die Funktionalität muss im Game
    > intigriert sein.
    > Aber aus technischer Sicht gibt es eigetnlich
    > keine Probleme.
    >
    >


    Es geht nicht um die Möglichkeit des anschließens.
    Selbst die PS2 hatte soweit ich mich erinnere schon USB.
    Nur 1. wird die Konsole nur mit Gamepad ausgeliefert.
    Und 2. programmiern die Spieleschmieden dann auch nur auf die Gamepads, weil sie eben wissen dass die meisten keine Tastatur an der Daddelkiste haben.

    Eine Systemsvorraussetzung Tastatur/Maus bei einem Konsolenspiel wäre ein Verkaufskiller. Ist leider so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  3. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  4. König + Neurath AG, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera