1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Zukunft der MMOGs - laut…

Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: ZOMG 16.03.08 - 19:32

    ... ach kommt schon. Blizzard hat absolut keine Ahnung von MMOs.

    Der einzige Grund für den Erfolg von WoW ist, dass all die Diablo, Warcraft und Starcraftspieler es zocken. Ja, die Spiele vor WoW waren wirklich gut. Ich hatte gehofft, dass das Spiel auch so gut wird. Aber es ist wirklich schlecht. Ja, ich habe es getestet. Vielleicht würde ich WoW auch spielen, wenn ich keine anderen MMOs kennen würde.

    Allerdings haben mir Blizzards Strategiespiele besser gefallen.
    Obwohl, ich sonst leiber Rollenspiele habe. Aber eben keine _Action_rollenspiele.

  2. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: HeterPuth 16.03.08 - 20:06

    Die Medien haben das Teil doch gepushed ohne ende.
    Das sagt aber auch leider gar nichts über die qualität aus.
    Nur plötzlich musste jeder das Spiel haben.

  3. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: denton 17.03.08 - 00:16

    Elitäres Gesülze - für eine bestimmte Gruppe von Menschen ist das populärste Produkt immer Mist, scheint ein Naturgesetz zu sein ...

    Ich kenne nicht viele MMOs (nur einige der kostenlosen Asia-Grinder wie KAL oder Tantra und DIESE Spiele sind schlecht !) aber ich kann nur sagen, dass ich selten ein Spiel mit so einer wundervollen Welt und einem so gründlich durchdesignten Gameplay gesehen habe wie WoW - klar, das Spiel erfindet das Genre nicht neu aber ich kann mich nicht erinnern, wann Blizzard jemals was anderes gemacht hat als Bestehendes zu perfektionieren.

    Ich kann diese anhaltende Antagonie gegen WoW und in gewisser Weise auch die Spielergemeinde nicht mehr hören bzw. lesen: wer keinen Spass daran hat, der soll sich gefälligst anders beschäftigen ! Ich verbringe auch nicht meine Zeit damit, in Sportforen herumzuspammen, wie scheisse ich doch Fußball finde ....

  4. jupp, haben sie

    Autor: Daddler 17.03.08 - 01:40

    So viel content und so viel Möglichkeiten sowohl für Dauerspieler als auch für reine casuals kenne ich von keinem anderen Spiel. Die Mischung macht's.

  5. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: Ruhrpottler 17.03.08 - 07:52

    denton schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kenne nicht viele MMOs (nur einige der
    > kostenlosen Asia-Grinder wie KAL oder Tantra und
    > DIESE Spiele sind schlecht !)
    >

    Und WoW ist kein Grinder-Game? Ok dann habe ich was verpasst(und nein ich sage net, dass das Game sonderlich schlecht ist, aber sicher auch net das beste im Genre)

  6. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: Shaun! 17.03.08 - 08:25

    ZOMG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ach kommt schon. Blizzard hat absolut keine
    > Ahnung von MMOs.
    >
    > Der einzige Grund für den Erfolg von WoW ist, dass
    > all die Diablo, Warcraft und Starcraftspieler es
    > zocken. Ja, die Spiele vor WoW waren wirklich gut.
    > Ich hatte gehofft, dass das Spiel auch so gut
    > wird. Aber es ist wirklich schlecht. Ja, ich habe
    > es getestet. Vielleicht würde ich WoW auch
    > spielen, wenn ich keine anderen MMOs kennen
    > würde.
    >
    > Allerdings haben mir Blizzards Strategiespiele
    > besser gefallen.
    > Obwohl, ich sonst leiber Rollenspiele habe. Aber
    > eben keine _Action_rollenspiele.

    Ich mag Wow auch nicht... habe mir mal einen Testmonat gegönnt. Bin aber großer Starcraft / Diablo - Fan. Aber mal unter uns :
    9 Millionen Accounts ? Irgendetwas muss das Spiel an sich haben.
    Mir ist schon klar, dass sich auch das Bohlen-Buch gut verkauft hat. Viele hassen es, aber es ist für viele anscheinend faszinierend.

    UNd besser als das BohlenBuch ist Wow alle mal

  7. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: swill 17.03.08 - 12:24

    HeterPuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Medien haben das Teil doch gepushed ohne
    > ende.
    > Das sagt aber auch leider gar nichts über die
    > qualität aus.
    > Nur plötzlich musste jeder das Spiel haben.

    Du unterstellst mir (und vielen anderen) hier, daß ich ein Spiel spiele nur weil es andere spielen. Aus dem Alter bin ich wahrlich raus...

    Mir sind Medienberichte und Meinungen anderer Leute ziemlich egal, wenn mir was gefällt dann mache ich es, wenn nicht dann laß ich es bleiben. Aus dem Grund versteh ich die ganzen WoW-Hasser auch nicht, wenn euch nix an dem Spielprinzip etc. begeistert dann hakt es halt ab und wendet euch anderen Dingen zu. Dazu gehört dann imho aber auch das Mitteilen der schlechten Meinung über ein Spiel (wobei ich denke, daß einige das Spiel noch nie gespielt haben ;-)).


  8. Re: jupp, haben sie

    Autor: Topas 17.03.08 - 13:06

    Daddler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So viel content und so viel Möglichkeiten sowohl
    > für Dauerspieler als auch für reine casuals kenne
    > ich von keinem anderen Spiel. Die Mischung
    > macht's.
    >
    >
    Dann solltest du schnell mal über den Tellerrand schauen, denn da gibt es noch wesentlich mehr als WoW.
    Dark Age of Camelot als Urvater der westlichen Online Rollenspiele nenn ich hier mal.


  9. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: texan101 17.03.08 - 13:46


    > Aus dem Grund versteh ich die ganzen WoW-Hasser
    > auch nicht, wenn euch nix an dem Spielprinzip etc.
    > begeistert dann hakt es halt ab und wendet euch
    > anderen Dingen zu. Dazu gehört dann imho aber auch
    > das Mitteilen der schlechten Meinung über ein
    > Spiel (wobei ich denke, daß einige das Spiel noch
    > nie gespielt haben ;-)).
    >
    >
    Was die ganzen WoW Hasser stört ist, glaube ich, daß in der Wahrnehmung der breiten Masse und der Medien die Formel MMORPG=WoW zu gelten scheint. Viele glauben tatsächlich, Blizzard habe das Genre erfunden. Daß es noch andere/ältere/bessere MMORPGs gibt, aus denen sich Blizzard das "beste" rausgefischt hat, fällt dabei unter den Tisch. Alte Hasen der Szene sind über diese Fokussierung natürlich nicht glücklich. Daher der Hass, wie ich glaube.

    Gruß



  10. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: Logan81 17.03.08 - 15:15

    Alte Hasen können sich nicht damit abfinden das ihre alten Zeitgräber absolut nichtmehr aktuell sind und sie absolut niemanden mehr ansprechen.

    WoW ist nunmal das bedienerfreundlichste mmorpg das es gibt.

    Vielleicht mögen die bunten Texturen etwas abschrecken aber kein anderes Spiel präsentiert sich in Grafik und Sound Stimmiger als WOW.

    und das bei einer großen Community der Anteil von "kiddis" aber auch größer ist kann ja wohl kein wunder sein. Aber es ist keiner gezwungen sich mit solchen zu unterhalten.

  11. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 17.03.08 - 15:22

    Logan81 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und das bei einer großen Community der Anteil von
    > "kiddis" aber auch größer ist kann ja wohl kein
    > wunder sein. Aber es ist keiner gezwungen sich mit
    > solchen zu unterhalten.

    Wenn man mehr oder minder alle öffentlichen/globalen Channels deaktiviert und niemals mit Random Gruppen unterwegs ist, mag das auf RSP-Realms sogar tatsächlich möglich sein.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  12. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: Olla 17.03.08 - 15:29

    >
    >
    > Was die ganzen WoW Hasser stört ist, glaube ich,
    > daß in der Wahrnehmung der breiten Masse und der
    > Medien die Formel MMORPG=WoW zu gelten scheint.
    > Viele glauben tatsächlich, Blizzard habe das Genre
    > erfunden. Daß es noch andere/ältere/bessere
    > MMORPGs gibt, aus denen sich Blizzard das "beste"
    > rausgefischt hat, fällt dabei unter den Tisch.
    > Alte Hasen der Szene sind über diese Fokussierung
    > natürlich nicht glücklich. Daher der Hass, wie ich
    > glaube.
    >
    > Gruß
    >

    Ich frage mich nur, auf was beziehen sich die Leute? Warum haben Sie einen Hass auf ein Spiel, was anscheinend vielen Leuten Spaß macht. Wenn manche Leute der Auffassung sind das Blizzard MMOs erfunden haben, warum sind dann die WoW-Hasser nicht sauer auf diese Leute sondern auf das Spiel selbst?

    Ich bin der Meinung das wenn so viele Leute dieses Spiel spielen, haben sie wohl viel richtig gemacht. Auch wenn vieles von anderen Spielen geklaut ist, haben Sie es vermutlich am besten umgesetzt. Wenn nun die Fraktion der WoW-Hasser sauer auf einen Spielehersteller sind, der dies geschafft hat, könnte man fast glauben andere Spielehersteller/Publisher etc. haben nichts besseres zu tun als sich mit gefakten Namen in Foren herum zu treiben um die Konkurrenz schlecht zu machen? Das wichtige ist der Spielspaß und das hat es ja, wenn man die 10 Mio Spieler betrachtet.

    Aber hier gilt: Wenn man keine eigenen Probleme hat, macht man eben die Probleme von Anderen zu den eigenen.

  13. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 17.03.08 - 15:31

    Olla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich nur, auf was beziehen sich die
    > Leute? Warum haben Sie einen Hass auf ein Spiel,
    > was anscheinend vielen Leuten Spaß macht. Wenn
    > manche Leute der Auffassung sind das Blizzard MMOs
    > erfunden haben, warum sind dann die WoW-Hasser
    > nicht sauer auf diese Leute sondern auf das Spiel
    > selbst?

    Welches andere extrem erfolgreiche "Produkt" ist denn nicht verhasst? Google? Microsoft? EA? usw. usf. ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  14. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: Trollversteher 17.03.08 - 15:33

    ZOMG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ach kommt schon. Blizzard hat absolut keine
    > Ahnung von MMOs.
    >
    > Der einzige Grund für den Erfolg von WoW ist, dass
    > all die Diablo, Warcraft und Starcraftspieler es
    > zocken. Ja, die Spiele vor WoW waren wirklich gut.
    > Ich hatte gehofft, dass das Spiel auch so gut
    > wird. Aber es ist wirklich schlecht. Ja, ich habe
    > es getestet. Vielleicht würde ich WoW auch
    > spielen, wenn ich keine anderen MMOs kennen
    > würde.
    >
    > Allerdings haben mir Blizzards Strategiespiele
    > besser gefallen.
    > Obwohl, ich sonst leiber Rollenspiele habe. Aber
    > eben keine _Action_rollenspiele.

    *LOL* 'Blizzard hat aobsolut keine Ahnung von MMOs'??? Alter, Blizzard hat das Massentaugliche MMO überhaupt erst erfunden. Deine Aussage ist also so sinnig wie "VW hat keine Ahnung von Autos". Wenn alle anderen MMOs so unwahrscheinlich viel besser sind, wieso hat dann WoW die knapp 10 Mio User weltweit (klar, alles verblendete Diabolo und Warcraft-Spieler...), während andere froh sind, wenn sie die 250K-Marke knacken?

  15. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: swill 17.03.08 - 15:42

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Olla schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich nur, auf was beziehen sich
    > die
    > Leute? Warum haben Sie einen Hass auf ein
    > Spiel,
    > was anscheinend vielen Leuten Spaß
    > macht. Wenn
    > manche Leute der Auffassung sind
    > das Blizzard MMOs
    > erfunden haben, warum sind
    > dann die WoW-Hasser
    > nicht sauer auf diese
    > Leute sondern auf das Spiel
    > selbst?
    >
    > Welches andere extrem erfolgreiche "Produkt" ist
    > denn nicht verhasst? Google? Microsoft? EA? usw.
    > usf. ;)

    Mozilla Firefox




  16. Firefox ist der Kraken, stoppt ihn!

    Autor: Lunarstar 17.03.08 - 15:47

    swill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Olla schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich frage mich nur, auf was
    > beziehen sich
    > die
    > Leute? Warum haben Sie
    > einen Hass auf ein
    > Spiel,
    > was
    > anscheinend vielen Leuten Spaß
    > macht.
    > Wenn
    > manche Leute der Auffassung sind
    >
    > das Blizzard MMOs
    > erfunden haben, warum
    > sind
    > dann die WoW-Hasser
    > nicht sauer auf
    > diese
    > Leute sondern auf das Spiel
    >
    > selbst?
    >
    > Welches andere extrem
    > erfolgreiche "Produkt" ist
    > denn nicht
    > verhasst? Google? Microsoft? EA? usw.
    > usf.
    > ;)
    >
    > Mozilla Firefox
    >
    >


    Firefox ist ja wohl der Kraken schlechthin.
    ich verstecke mich lieber in Azeroth vor der FBI

  17. Re: jupp, haben sie

    Autor: swill 17.03.08 - 16:09

    Topas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daddler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So viel content und so viel Möglichkeiten
    > sowohl
    > für Dauerspieler als auch für reine
    > casuals kenne
    > ich von keinem anderen Spiel.
    > Die Mischung
    > macht's.
    >
    > Dann solltest du schnell mal über den Tellerrand
    > schauen, denn da gibt es noch wesentlich mehr als
    > WoW.
    > Dark Age of Camelot als Urvater der westlichen
    > Online Rollenspiele nenn ich hier mal.

    1) Falsch, davor gab es Meridian59 in Deutschland und danach kam Ultima Online. DaoC gabs erst danach.

    2) Warum über den Tellerrand gucken? Wieso maßt sich jemand an, für fremde Leute den Spielspaß zu definieren? Ich habe Spaß dran in einem Spiel, welches ich seit der Open US Beta spiele (6 Monate Pause zwischendurch) mit Onlinebekanntschaften abends zu zocken.

    3) Jetzt Hörensagen, dürft mich gern für steinigen falls die Info schon wieder veraltet ist: In Daoc ging zumindest lange Zeit kaum was ohne mehrere Accounts, so daß du zu 2./3. rumläufst um dich selbst zu buffen, weil du im pvp sonst keine Chancen mehr hattest. Wo siehst du da den Casual gamer?

    Ich mag WoW. Raider kommen auf ihre Kosten. Spieler ohne Raid-Zugang kommen auf ihre Kosten. PvP ist naja, nicht so mein Ding, darum kommentiere ich das jetzt nicht. Für Gelegenheitsspieler gibt es Ziele, die man sich setzen kann und die man auch Stück für Stück schafft. Gibt nen Haufen Quests, viele lahm aber einige Perlen darunter, optisch abwechslungsreiche Gebiete und und und...

    Naja, jedem das Seine :-)

  18. Re: Als würde Blizzard ne Ahnung von MMORPGs haben...

    Autor: Khordat 17.03.08 - 18:24

    Ruhrpottler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denton schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >
    > Und WoW ist kein Grinder-Game?

    klar muß man ab und an Grinden, aber im Großen und ganzen und gerade im Hinblick auf andere MMPorg isbesondere die aus dem Asiatischen Raum hält sich das ganze durchaus im Rahmen des erträglichen

    Ok dann habe ich
    > was verpasst(und nein ich sage net, dass das Game
    > sonderlich schlecht ist, aber sicher auch net das
    > beste im Genre)

    Würde mich interessieren was deiner Meinung von den derzeit schon erschienen Spielen WoW wirklich toppt. Versteh mich nicht falsch, ich selber habe WoW in den letzten 3 Monaten nicht gespielt, da es mich langweilte da zu selten neuer Content eingepflegt wurde (Im Gegensatz z.B. zu HdRO) Aber zumindest im Moment wird das Gesammtpaket WoW durch kein anderes Onlinerollenspiel geschlagen. Lediglich in Teilbereichen kann die Konkurenz Blizzards Liebling überflügeln.
    >
    >


  19. Re: jupp, haben sie

    Autor: GrinderFX 17.03.08 - 19:50

    swill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Topas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Daddler schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > So viel content und so viel
    > Möglichkeiten
    > sowohl
    > für Dauerspieler
    > als auch für reine
    > casuals kenne
    > ich von
    > keinem anderen Spiel.
    > Die Mischung
    >
    > macht's.
    >
    > Dann solltest du schnell
    > mal über den Tellerrand
    > schauen, denn da gibt
    > es noch wesentlich mehr als
    > WoW.
    > Dark
    > Age of Camelot als Urvater der westlichen
    >
    > Online Rollenspiele nenn ich hier mal.
    >
    > 1) Falsch, davor gab es Meridian59 in Deutschland
    > und danach kam Ultima Online. DaoC gabs erst
    > danach.
    >
    > 2) Warum über den Tellerrand gucken? Wieso maßt
    > sich jemand an, für fremde Leute den Spielspaß zu
    > definieren? Ich habe Spaß dran in einem Spiel,
    > welches ich seit der Open US Beta spiele (6 Monate
    > Pause zwischendurch) mit Onlinebekanntschaften
    > abends zu zocken.
    >
    > 3) Jetzt Hörensagen, dürft mich gern für steinigen
    > falls die Info schon wieder veraltet ist: In Daoc
    > ging zumindest lange Zeit kaum was ohne mehrere
    > Accounts, so daß du zu 2./3. rumläufst um dich
    > selbst zu buffen, weil du im pvp sonst keine
    > Chancen mehr hattest. Wo siehst du da den Casual
    > gamer?
    >
    > Ich mag WoW. Raider kommen auf ihre Kosten.
    > Spieler ohne Raid-Zugang kommen auf ihre Kosten.
    > PvP ist naja, nicht so mein Ding, darum
    > kommentiere ich das jetzt nicht. Für
    > Gelegenheitsspieler gibt es Ziele, die man sich
    > setzen kann und die man auch Stück für Stück
    > schafft. Gibt nen Haufen Quests, viele lahm aber
    > einige Perlen darunter, optisch abwechslungsreiche
    > Gebiete und und und...
    >
    > Naja, jedem das Seine :-)


    Aber es ist schon ziemlich dreist ein sehr einfaches spiel als komples hinzustellen. Bei wow sind die fähigkeiten so primitiv, dass sie ein primitiver bot ganz einfach nachmachen kann. Es geht bei wow nur darum, wer einen gegner am meisten tötet und das ohne jegliche fähigkeiten zu besitzen. Es ist stur und monoton.
    Das spiel basiert auf sucht, wer nicht süchtig danach ist, kann dort auch nicht erfolgreich sein. Das ist für ein spiel wirklich sehr traurig.

  20. Re: jupp, haben sie

    Autor: texan101 17.03.08 - 20:05


    > Das spiel basiert auf sucht, wer nicht süchtig
    > danach ist, kann dort auch nicht erfolgreich sein.
    > Das ist für ein spiel wirklich sehr traurig.

    Basieren darauf nicht alle MMORPGs?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  3. MorphoSys AG, Planegg
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 444,99€
  2. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert