Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plant Acer offene Spielkonsole auf…

Konsolengefrickel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsolengefrickel

    Autor: IT-Troll 16.03.08 - 17:27

    Völlig falscher Ansatzt Spiele jetzt versuchen in einer Frickel-Konsole unter linux laufen zu lassen

    Ist Unstabil und stürzt immer ab

    PC-Technik hin oder her Microsoft ist Nunmal der Welt-Marktführer

  2. Re: Konsolengefrickel

    Autor: REDfly 16.03.08 - 17:42

    IT-Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völlig falscher Ansatzt Spiele jetzt versuchen in
    > einer Frickel-Konsole unter linux laufen zu
    > lassen
    >
    > Ist Unstabil und stürzt immer ab
    >
    > PC-Technik hin oder her Microsoft ist Nunmal der
    > Welt-Marktführer


    Das meinst du doch nicht ernst? Auf was für Systemen laufen denn 70% der Internetseiten?? Linux Server, und wenn denn Microsoft richtig konfiguriert ist, ist es stabil, aber 0815 Anwender haben davon keinen Plan.

  3. Re: Konsolengefrickel

    Autor: IT-Troll 16.03.08 - 17:56

    REDfly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Troll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Völlig falscher Ansatzt Spiele jetzt
    > versuchen in
    > einer Frickel-Konsole unter
    > linux laufen zu
    > lassen
    >
    > Ist
    > Unstabil und stürzt immer ab
    >
    > PC-Technik
    > hin oder her Microsoft ist Nunmal der
    >
    > Welt-Marktführer
    >
    > Das meinst du doch nicht ernst? Auf was für
    > Systemen laufen denn 70% der Internetseiten??
    > Linux Server, und wenn denn Microsoft richtig
    > konfiguriert ist, ist es stabil, aber 0815
    > Anwender haben davon keinen Plan.

    Egal ob Microsoft Linux Server auf 70 oder sogar 80% laufen, 909% der anwender wollen ein Stabiles system auch für Spiele.

    Das wird aber hier nicht erfühllt

    Und dass bietet Microsoft für 99% der Anwnder ,wenn auch nicht so stabil, aber kein Konsolengefrickel nötig.

    Und Spiele finden auch zunehmend auf Internetseiten anwendung

  4. Re: Konsolengefrickel

    Autor: codeslay0r 16.03.08 - 18:13

    deine (recht?)schreibung spricht nicht gerade für dich. viel mehr spricht allerdings deine offensichtliche unkenntnis gegen dich! mein gott, füttert doch diesen troll nicht auch noch.

    Gruß,
    Niklas

  5. Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: UbuntuUser 16.03.08 - 18:13

    IT-Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völlig falscher Ansatzt Spiele jetzt versuchen in
    > einer Frickel-Konsole unter linux laufen zu
    > lassen
    Vielleicht ist es dir nicht ganz klar, aber sehr viel Hardware laeuft unter Linux-Systemen, so zum Beispiel auch viele Router.

    > Ist Unstabil und stürzt immer ab
    Also ich hatte bisher noch nie einen Bluescreen unter Linux. Ich musste den Rechner genau einmal brutal ausschalten, und das war meine eigene Schuld, weil ich mich bei einer Konfiugrationsdatei verschrieben habe.

    > PC-Technik hin oder her Microsoft ist Nunmal der
    > Welt-Marktführer
    Aber nur bei Desktop-Betriebssystemen

    Ausserdem sind offene Systeme per Definition stabiler als Closed-Source, weil nicht nur ein relativ kleines Entwicklerteam an Verbesserungen arbeitet, sondern hunderte freiwilliger Programmierer an Verbesserungen arbeiten.

  6. Re: Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: ubuntu_user 16.03.08 - 19:05

    > > PC-Technik hin oder her Microsoft ist Nunmal
    > der
    > Welt-Marktführer
    > Aber nur bei Desktop-Betriebssystemen
    >
    > Ausserdem sind offene Systeme per Definition
    > stabiler als Closed-Source, weil nicht nur ein
    > relativ kleines Entwicklerteam an Verbesserungen
    > arbeitet, sondern hunderte freiwilliger
    > Programmierer an Verbesserungen arbeiten.


    du hast auf einen troll geantwortet

  7. Re: Konsolengefrickel

    Autor: ubuntu_user 16.03.08 - 19:06

    > Das meinst du doch nicht ernst? Auf was für
    > Systemen laufen denn 70% der Internetseiten??
    > Linux Server, und wenn denn Microsoft richtig
    > konfiguriert ist, ist es stabil, aber 0815
    > Anwender haben davon keinen Plan.


    meint er auch nicht, da er ein troll ist

  8. Re: Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: beam 16.03.08 - 19:11

    Schon Recht was du schreibst, ABER!

    Du kannst eine Software nicht per Definition stabil machen.

    Viele Open Source Projekte sind sehr stabil, aber es gibt trotzdem ach das genaue Gegenteil.





    UbuntuUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Troll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Völlig falscher Ansatzt Spiele jetzt
    > versuchen in
    > einer Frickel-Konsole unter
    > linux laufen zu
    > lassen
    > Vielleicht ist es dir nicht ganz klar, aber sehr
    > viel Hardware laeuft unter Linux-Systemen, so zum
    > Beispiel auch viele Router.
    >
    > > Ist Unstabil und stürzt immer ab
    > Also ich hatte bisher noch nie einen Bluescreen
    > unter Linux. Ich musste den Rechner genau einmal
    > brutal ausschalten, und das war meine eigene
    > Schuld, weil ich mich bei einer
    > Konfiugrationsdatei verschrieben habe.
    >
    > > PC-Technik hin oder her Microsoft ist Nunmal
    > der
    > Welt-Marktführer
    > Aber nur bei Desktop-Betriebssystemen
    >
    > Ausserdem sind offene Systeme per Definition
    > stabiler als Closed-Source, weil nicht nur ein
    > relativ kleines Entwicklerteam an Verbesserungen
    > arbeitet, sondern hunderte freiwilliger
    > Programmierer an Verbesserungen arbeiten.


  9. Re: Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: ubuntu_user 16.03.08 - 19:20

    beam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon Recht was du schreibst, ABER!
    >
    > Du kannst eine Software nicht per Definition
    > stabil machen.
    >
    > Viele Open Source Projekte sind sehr stabil, aber
    > es gibt trotzdem ach das genaue Gegenteil.

    es gibt auch unterschiedliche arten von OSS-projekten...

    - 1-2 privatleute die ihr projekt im internet veröfentlichen... da wird der quellcode relativ schlecht sein.... würde als CS wohl kaum existieren..

    - firmen wie sun, ibm, novell die software freigeben... da wird wohl auf längere sicht die software sich massiv verbessern(doku, stabilität, usw)
    da je mehr leute dokumentation und quellcode lesen, desto verständlicher muss es sein und desto eher werden fehler gefunden...

    - große projekte wie apache und co... werden denke ich dank einer großen community auch recht gut sein...

    naja ich denke mal, dass oss projekte meistens besser sind als css da sie von mehreren und unterschiedlichen entwicklern durchgeschaut werden.... allerdings felht manchmal leider dort ein klarer führungstil

  10. Re: Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: IT-Troll 16.03.08 - 21:45

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > beam schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon Recht was du schreibst, ABER!
    >
    > Du kannst eine Software nicht per
    > Definition
    > stabil machen.
    >
    > Viele
    > Open Source Projekte sind sehr stabil, aber
    >
    > es gibt trotzdem ach das genaue Gegenteil.
    >
    > es gibt auch unterschiedliche arten von
    > OSS-projekten...
    >
    > - 1-2 privatleute die ihr projekt im internet
    > veröfentlichen... da wird der quellcode relativ
    > schlecht sein.... würde als CS wohl kaum
    > existieren..
    >
    > - firmen wie sun, ibm, novell die software
    > freigeben... da wird wohl auf längere sicht die
    > software sich massiv verbessern(doku, stabilität,
    > usw)
    > da je mehr leute dokumentation und quellcode
    > lesen, desto verständlicher muss es sein und desto
    > eher werden fehler gefunden...
    >
    > - große projekte wie apache und co... werden denke
    > ich dank einer großen community auch recht gut
    > sein...
    >
    > naja ich denke mal, dass oss projekte meistens
    > besser sind als css da sie von mehreren und
    > unterschiedlichen entwicklern durchgeschaut
    > werden.... allerdings felht manchmal leider dort
    > ein klarer führungstil

    bei dir fehlt auch en klarer Führungsstil ausser wenn du ne gurke in deien arsch...

  11. Re: Konsolengefrickel

    Autor: omgrofl 17.03.08 - 09:37

    IT-Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 909% der anwender wollen ein Stabiles
    > system auch für Spiele.

    ...

    > Und dass bietet Microsoft für 99% der Anwnder
    > ,wenn auch nicht so stabil

    ???
    o_O

    omgrofl

  12. Re: Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: Knux 17.03.08 - 10:02

    UbuntuUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausserdem sind offene Systeme per Definition
    > stabiler als Closed-Source,

    Äh? Für Stabilität reicht eine große Menge an Entwicklern nicht aus, dafür brauchst du gute Entwickler, klare Verantwortlichkeiten und sinnvolle Überprüfungsmethoden.

    Alan Cox: Open Source nicht per se sicherer und besser
    http://www.heise.de/newsticker/Alan-Cox-Open-Source-nicht-per-se-sicherer-und-besser--/meldung/80137/

  13. Re: Da hat wohl jemand keine Ahnung...

    Autor: mwr87 17.03.08 - 10:16

    Auf der XBox läuft ja auch kein WINDOWS sondern blos ein DX-Kernel mit abgespeckten Windows Kernel, und da gibt sich wieder Windows noch Linux was, da läuft alles gleich stabil so lange es auf die jeweiliche Hardware angepasst ist.

    Erst Unterschiedliche Hardware und Anpassungsfähigkeiten machen ein System instabil... oder Hängt sich euer Receiver,Router oder sonst irgendein Handheld immer ab .. eigentlich nur dann wenn mann mein ein neues Program auszuprobieren.

    Sicher wird für die Acer Konsole ein eigenes Betriebssystem kommen oder miniKernel. Heißt ja nicht, dasses ein Ganzes Betriebssystem ist, das ist dann wieder anwendersache was er mit seiner Konsole/EEE-PC macht ... Ende

    Knux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > UbuntuUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausserdem sind offene Systeme per
    > Definition
    > stabiler als Closed-Source,
    >
    > Äh? Für Stabilität reicht eine große Menge an
    > Entwicklern nicht aus, dafür brauchst du gute
    > Entwickler, klare Verantwortlichkeiten und
    > sinnvolle Überprüfungsmethoden.
    >
    > Alan Cox: Open Source nicht per se sicherer und
    > besser
    > www.heise.de


  14. Re: Konsolengefrickel

    Autor: RoDD 20.03.08 - 00:11

    codeslay0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > deine (recht?)schreibung spricht nicht gerade für
    > dich. viel mehr spricht allerdings deine
    > offensichtliche unkenntnis gegen dich! mein gott,
    > füttert doch diesen troll nicht auch noch.
    >
    > Gruß,
    > Niklas

    Grüß Gott Nicklas,

    bitte zeige nicht mit nacktem Finger auf angezogene Leute!
    Es ist schön Kommentare von Rechtschreibassen zu lesen vor allen wie Du "unkenntnis" buchstabierst. Aber das Wort Unkenntnis müßte man in diesem Fall doch eher -eigentlich immer- groß schreiben.
    Das liegt daran, dass das Wort ein Nmen (Hauptwort) ist.

    PS: ...entschuldigt meine Fehler, aber ich Menschen die im Glashaus sitzen und mit Steien werfen einfach nicht!
    Sollen die ruhig am Ast sägen auf dem Sie sitzen aber nicht wenn ich auch noch auf dem Ast sitze ;-).

    Gruß

    RoDD

  15. Re: Konsolengefrickel

    Autor: RoDD 20.03.08 - 00:14

    codeslay0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > deine (recht?)schreibung spricht nicht gerade für
    > dich. viel mehr spricht allerdings deine
    > offensichtliche unkenntnis gegen dich! mein gott,
    > füttert doch diesen troll nicht auch noch.
    >
    > Gruß,
    > Niklas

    Grüß Gott Nicklas,

    bitte zeige nicht mit nacktem Finger auf angezogene Leute!
    Es ist schön Kommentare von Rechtschreibassen zu lesen vor allen wie Du "unkenntnis" buchstabierst. Aber das Wort Unkenntnis müßte man in diesem Fall doch eher -eigentlich immer- groß schreiben.
    Das liegt daran, dass das Wort ein Nomen (Hauptwort) ist.

    PS: ...entschuldigt meine Fehler, aber ich mag Menschen die im Glashaus sitzen und mit Steien werfen einfach nicht!
    Sollen die ruhig am Ast sägen auf dem Sie sitzen aber nicht wenn ich auch noch auf dem Ast sitze ;-).

    Gruß

    RoDD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Neoskop GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59