Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet-Ausschluss für…
  6. Them…

Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: anonym 17.03.08 - 11:47

    Doc Angelo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir fällt gerade auf, das es jedem Aufstößt, wenn
    > etwas überwacht wird. Interresanterweise hat aber
    > niemand einen anderen Vorschlag, wie man das
    > Kopieren (klauen) von Medien in den Griff
    > bekommt.
    >
    > Was könnte einem das jetzt sagen?

    Daß es nicht die Aufgabe der Konsumenten ist, funktionierende Businessmodelle für den Verkäufer zu suchen.

  2. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: Doc Angelo 17.03.08 - 11:52

    anonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daß es nicht die Aufgabe der Konsumenten ist,
    > funktionierende Businessmodelle für den Verkäufer
    > zu suchen.

    Das ist nicht die Aufgabe, nein. Aber es wäre eigentlich auch nicht die Aufgabe der Musikindustrie, Diebe dingfest zu machen. Leider steht sie da ziemlich allein gelassen, oder etwa nicht?

  3. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: Stereoide 17.03.08 - 11:55

    Mittwoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig, Bittorent und Rapidshare sei dank :D

    Das kannst Du nicht wirklich guten Gewissens ernst meinen, oder?
    Den BT-Client zeig mir mal, der deine IP nicht nach draussen pustet, wenn Du Dateien ziehst oder zur Verfügung stellst..

    --
    Auf bald, Stereoide

  4. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: Mittwoch 17.03.08 - 12:48

    Stereoide schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mittwoch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig, Bittorent und Rapidshare sei dank
    > :D
    >
    > Das kannst Du nicht wirklich guten Gewissens ernst
    > meinen, oder?
    > Den BT-Client zeig mir mal, der deine IP nicht
    > nach draussen pustet, wenn Du Dateien ziehst oder
    > zur Verfügung stellst..
    >
    > --
    > Auf bald, Stereoide


    OMG - wenn du nicht weiß worum es gerade geht dann laß es doch bitte sein!

  5. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: gzij 17.03.08 - 13:03

    > Dich stören also auch ohne Grund herum fahrende
    > Polizeistreifen? Fühlst Du Dich von ihnen
    > verfolgt?

    Nein, Aber ich hab etwas dagen wenn sie ohne anfangsverdacht meine Post öffnen weil da drinen ja vieleicht Drogen oder so sein könnten.

    Ich sehs nicht ein das sämtlicher Datenverkeht komplett gescannt und überwacht wird ohne das ein Verdacht besteht.

  6. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: armeMI 17.03.08 - 13:43

    Doc Angelo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > anonym schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Daß es nicht die Aufgabe der Konsumenten
    > ist,
    > funktionierende Businessmodelle für den
    > Verkäufer
    > zu suchen.
    >
    > Das ist nicht die Aufgabe, nein. Aber es wäre
    > eigentlich auch nicht die Aufgabe der
    > Musikindustrie, Diebe dingfest zu machen. Leider
    > steht sie da ziemlich allein gelassen, oder etwa
    > nicht?

    Oh ja die arme MI, müssen ganz alleine gegen die schlimmsten Verbrecher antreten. Haben auch gar kein Geld mehr, weil die pösen Raubkopierer immer alles WEGkopieren....

    Ich rufe eine Spendeaktion auf, für die arme MI...

  7. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: allesnurgeklaut 17.03.08 - 16:23

    Doc Angelo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir fällt gerade auf, das es jedem Aufstößt, wenn
    > etwas überwacht wird. Interresanterweise hat aber
    > niemand einen anderen Vorschlag, wie man das
    > Kopieren (klauen) von Medien in den Griff
    > bekommt.
    >
    > Was könnte einem das jetzt sagen?


    es gibt doch 3 möglichkeiten.
    1. ich lade mir eine cd runter die mir gefällt, und kauf mir deswegen diese cd.
    2. cd gefällt mir nicht. files gelöscht, nix gekauft.
    3. cd gefällt mir, files behalten und trotzdem nix kaufen.

    1. rechteinhaber verdient geld.
    2. rechteinhaber verdient nix, und hätte auch nix verdient.
    3. rechteinhaber verdient nix, verliert aber auch nix.

    das kopieren von medien ist überhaupt nicht in den griff zu bekommen, da gibts einfach genug leute (grad auch jüngere) die sehen die reichen gangsterrapper und irgendwelche MI-Bonzen und würden im traum nicht daran denken für etwas zu bezahlen, was man sogar meist komfortabler für umsonst kriegt.
    qualität statt kapitalismus, da macht man zwar nicht mehr so extrem viel kohle mit, aber es langt halt für die beteiligten

  8. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: Doc Angelo 17.03.08 - 20:34

    gzij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Nein, Aber ich hab etwas dagen wenn sie ohne
    > anfangsverdacht meine Post öffnen weil da drinen
    > ja vieleicht Drogen oder so sein könnten.
    >
    > Ich sehs nicht ein das sämtlicher Datenverkeht
    > komplett gescannt und überwacht wird ohne das ein
    > Verdacht besteht.
    >

    Dir ist egal, wenn Dich Polizisten auf Schritt und Tritt verfolgen, sehen, mit wem Du Dich triffst, mit wem Du wo und wie lange bist, aber Du hast ein Problem damit, wenn ein Computer feststellt, das Du einen Brief an Deine Mutter schickst?

    Naja, jedem Tierchen sein Pläsierchen. :)

  9. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: oni 17.03.08 - 21:42

    Doc Angelo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wie man das
    > Kopieren (klauen) von Medien in den Griff
    > bekommt.
    >
    > Was könnte einem das jetzt sagen?

    Dass du "Kopieren" und "Klauen" nicht auseinander halten kannst. Bei dem einen entsteht ein zweites Objekt und der eigentliche Besitzer hat das erste immer noch, kann es auch noch verwenden, veräußern und kaputtmachen, bei dem anderen geht das eine Objekt unrechtmäßig in den Besitz des anderen über und der erste hat es nicht mehr und kann es somit nicht mehr verwenden, veräußern oder kaputtmachen.

  10. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: oni 17.03.08 - 21:45

    allesnurgeklaut schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > es gibt doch 3 möglichkeiten.
    > 1. ich lade mir eine cd runter die mir gefällt,
    > und kauf mir deswegen diese cd.
    > 2. cd gefällt mir nicht. files gelöscht, nix
    > gekauft.
    > 3. cd gefällt mir, files behalten und trotzdem nix
    > kaufen.
    >
    > 1. rechteinhaber verdient geld.
    > 2. rechteinhaber verdient nix, und hätte auch nix
    > verdient.
    > 3. rechteinhaber verdient nix, verliert aber auch
    > nix.

    4. Möglichkeit: Ich lade mir eine CD runter, die mir gefällt, kann sie mir aber nicht kaufen, weil es sie in meinem Land nicht gibt und ich keinen Exportladen finden kann, der sie mir besorgen kann.

    Rechteinhaber verdient nix, hätte auch nix verdient und wollte an mir auch nix verdienen, da er mir die CD nicht verkaufen will.

  11. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: Doc Angelo 18.03.08 - 08:35

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dass du "Kopieren" und "Klauen" nicht auseinander
    > halten kannst. Bei dem einen entsteht ein zweites
    > Objekt und der eigentliche Besitzer hat das erste
    > immer noch, kann es auch noch verwenden, veräußern
    > und kaputtmachen, bei dem anderen geht das eine
    > Objekt unrechtmäßig in den Besitz des anderen über
    > und der erste hat es nicht mehr und kann es somit
    > nicht mehr verwenden, veräußern oder kaputtmachen.


    Jetzt, wo Du es mir so erklärst: Da ist ja kopieren noch wesentlich schlimmer! Denn der ungewollte Bezug von Inhalten hört ja nicht dabei auf, das es sich 1 Person besorgt. Diese Person kann es ja sogar noch vielfach an andere Personen unberechtigt verteilen!

    Mit einem geklauten Auto geht das nicht. Du hast sehr schön aufgezeigt, was daran so schlimm ist.

  12. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: Doc Angelo 18.03.08 - 08:36

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4. Möglichkeit: Ich lade mir eine CD runter, die
    > mir gefällt, kann sie mir aber nicht kaufen, weil
    > es sie in meinem Land nicht gibt und ich keinen
    > Exportladen finden kann, der sie mir besorgen
    > kann.
    >
    > Rechteinhaber verdient nix, hätte auch nix
    > verdient und wollte an mir auch nix verdienen, da
    > er mir die CD nicht verkaufen will.

    Wie oft ist Dir das schon passiert?

  13. Re: Geistige Volksgesundheit und Gleichschaltung...

    Autor: -- 18.03.08 - 09:28

    Doc Angelo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Dir der Preis nicht gefällt - dann bezahl
    > nicht und nehme kein Produkt.

    Und genau das machen die Leute auch immer mehr.
    Ihnen ist das Zeug zu teuer, also bleibts halt im Regal liegen.
    Und dann sind natürlich die bösen, bösen Raubkopierer dran schuld, dass die Verkaufszahlen sinken.

    Auch bei den Preisen für den Musikdownload siehts nicht anders aus.
    Wenn man mal drüber nachdenkt, was beim Musikdownload alles für Kosten wegfallen: Cover, Verpackung, Lieferung, Datenträger, Lagerung, Beilagen (wie z.B. mal ein Patch oder Poster (wobei das bei der akt. "Mainstream-Musik" ja eh meistens nicht mehr dabei ist ;) )).

    Klar, Lieferung und Lagerung kosten auch bei Musikdownload, allerdings nicht so viel, wie bei CDs.



  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,99€
  2. 189,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Arrow Launcher 3.0: Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM
    Arrow Launcher 3.0
    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

    Mit einer neuen Version hat Microsoft seinen Android Launcher Arrow deutlich effizienter gemacht. Der Launcher nutzt in der Version 3.0 weniger Arbeitsspeicher und belastet den Akku nicht mehr so stark. Obendrein verspricht Microsoft eine höhere Geschwindigkeit.

  2. Die Woche im Video: Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt
    Die Woche im Video
    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

    Golem.de-Wochenrückblick Wenig anregende Gespräche mit Alexa, dafür Spielspaß mit der Nintendo Switch, angeblich superschnelle CPUs von AMD und der ultimative Angriff auf SHA-1: Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00